Startseite ::: Nachrichten ::: Tim Mälzer fordert von Eltern, für ihre Kinder zu kochen: „Schulen können kein Restaurantessen bieten“

Tim Mälzer fordert von Eltern, für ihre Kinder zu kochen: „Schulen können kein Restaurantessen bieten“

POTSDAM. Der TV-Koch Tim Mälzer hat Eltern aufgefordert, mehr für ihre Kinder zu Hause zu kochen. «Die Verantwortung für gesunde Ernährung darf nicht auf die Schule abgedrückt werden», sagte Mälzer am Dienstag in Potsdam. In der Rosa-Luxemburg-Schule bereitete er mit Kindern in einer Lernküche mehrere Gerichte zu. Aus frischen Zutaten – zusammengestellt von den Schülern – kamen Pizza, Kürbiskarottensuppe und Putenschnitzel mit Pistazienkruste auf den Tisch. Die Schule hatte die Küche bei einem Wettbewerb gewonnen.

Fordert von Eltern, mehr zu kochen: Fernsehkoch Mälzer. Foto: PilotGirl / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Fordert von Eltern, mehr zu kochen: Fernsehkoch Mälzer. Foto: PilotGirl / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

«Eltern dürfen nicht von einer Schulkantine erwarten, dass dort auf Restaurantniveau gekocht wird, wenn das Essen nur 2,50 Euro pro Portion kostet», sagte der TV-Koch («Lebensmittel-Check»). «Wo ist das Problem, zu Hause eine Mahlzeit zuzubereiten, wenn ich Kinder habe», fragte er. Mälzer plädierte zudem für ein Schulfach „Gesunde Ernährung“ ab der fünften, sechsten Klasse. «Aber ohne Noten», sagte er. Das verderbe nur den Spaß am Kochen. dpa

Wird auch Zeit! Bundesernährungsminister Schmidt will Schulessen steuerlich begünstigen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*