Anzeige


Startseite ::: Pressemeldungen der Bildungsbranche ::: Einstieg Köln: Aussteller aus neun Ländern informieren

Einstieg Köln: Aussteller aus neun Ländern informieren

300 Unternehmen und Hochschulen beraten zu Ausbildung und Studium – Berufe Challenge mit Mitmach-Aktionen – extra Programm für Eltern und Lehrkräfte – feste Gesprächstermine möglich

Köln, 06. Februar 2017 – Nordrhein-Westfalens größte Messe zu Ausbildung und Studium startet am Freitag in Halle 7 der Koelnmesse. Rund 300 Unternehmen, Hochschulen und Verbände aus neun Ländern beraten am 10. und 11. Februar auf der „Einstieg Köln“ Schüler, Eltern und Lehrer. Von der freien Ausbildungsstelle, über Tipps zum dualen Studium bis hin zum Bundesfreiwilligendienst, gibt es hier jede Menge Expertentipps und individuelle Beratung. Ergänzend zum Beratungsangebot findet ein umfangreiches Rahmenprogramm statt mit über 90 Bühnenvorträgen, einer Berufe Challenge, einem Bewerbungsforum sowie einem Medien- und Gamesforum. Für begleitende Lehrkräfte und Eltern gibt es an beiden Tagen im Lehrer- und Elternforum ein spezielles Vortragsprogramm. Die Messe ist von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Ab 14.30 Uhr ist der Eintritt frei.

„Für Erfolg im Studium oder in der Ausbildung ist es wichtig, sich die eigenen Interessen bewusst zu machen und seine Fähigkeiten realistisch einzuschätzen. Was erwartet mich während einer Ausbildung? Welchen Anforderungen muss ich im Studium gerecht werden?“, so Svenja Schulze, NRW-Wissenschaftsministerin und Schirmherrin der Einstieg Köln. „Die Messe bietet eine gute Gelegenheit, diese und viele weitere Fragen im direkten Gespräch zu klären“, betont Schulze.

Aber nicht nur das Gespräch mit Ausstellern wie der Universität Köln, der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Hochschule Fresenius, der Stadtsparkasse KölnBonn, Daimler, Ford und Pierburg, sondern auch die zahlreichen Mitmach-Aktionen helfen den jugendlichen Besuchern bei der Berufswahl. So können Schüler in der Berufe Challenge bei der Stadt Köln die verschiedenen Ausbildungsberufe wie Buchbinder, Gärtner oder Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste kennenlernen und ausprobieren. Beim Tischlerhandwerk NRW kann man zwischen der klassischen Hobelbank und moderner Lasertechnik seine handwerklichen Fähigkeiten testen. Schüler, die sich für Robotik interessieren, können bei der Hochschule Bochum und der Technischen Hochschule Georg Agricola einfache Bewegungsabläufe programmieren.

Wer Berufsbilder wie „Game Designer“ oder „Digital Artist“ im Blick hat, kann sich im Medien- und Gamesforum bei Ausstellern wie Pixl Visn, dem SAE Institute, der Mediadesign Hochschule und der Europäische Medien- und Business-Akademie über Karrierewege in den beiden Branchen informieren. Oberstufenschüler, die ihren Traumberuf im Bereich Mode, Design und Management sehen, können am Messefreitag in den fünf interaktiven Workshops „Management, Design und Mode studieren – passt das zu mir?“ die dazugehörigen Studiengänge und Berufsfelder kennenlernen und den Experten der Hochschulen AMD und LDT Nagold ihre Fragen stellen.

Schüler, die nach der Schule ins Ausland möchten, treffen in der international Corner auf zahlreiche Hochschulen aus dem Ausland sowie Anbieter von Sprachreisen, internationalen Freiwilligendiensten sowie „Work & Travel“-Angeboten.

Ein Highlight des Bühnenprogramms ist der Promi-Talk „Von YouTube-Stars zu Unternehmern – TheSimpleClub“ am Messesamstag um 13 Uhr. Die beiden Jungunternehmer Alexander Giesecke und Nicolai Schork haben sich mit kostenlosen Nachhilfe-Videos einen Namen in der YouTube-Community gemacht. Auf der Einstieg Köln berichten sie über ihre Berufswahl und Karriere – im Anschluss gibt es eine Autogrammstunde am Einstieg-Stand.

Für die optimale Messe-Vorbereitung lohnt sich ein Klick auf den Interessencheck mit Ausstellermatching oder auf die Terminvereinbarung unter www.einstieg.com/koeln. Unter www.facebook.com/berufswahl können Besucher vom Freikartenkontingent profitieren. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0221-39809-30 sowie per E-Mail an info@einstieg.com.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*