50 Schüler mit Reizpulver verletzt

0

MEMMINGEN. Ein 22-Jähriger hat eine Reizstoffpatrone in eine Memminger Berufsschule mitgebracht und im Klassenzimmer gewaltsam geöffnet. Die mit Pulver gefüllte Patrone gab er drei Schulkameraden, die damit noch zwei Tage später Schaden anrichteten. Rund 50 Schüler und drei Lehrer hatten Atembeschwerden und gereizte Augen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die Schule hatte die Vorfälle am vergangenen Freitag der Polizei gemeldet. Die Beamten ermitteln nun wegen Verdachts auf gefährliche Körperverletzung gegen die vier Schüler im Alter von 17 bis 22 Jahren. dpa

Streiche mit Stinkbomben waren gestern – heute bringen Schüler Pfefferspray zum Einsatz

Anzeige


Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here