Anzeige


Startseite ::: Pressemeldungen der Bildungsbranche ::: Orientierungsrahmen des Lernbereichs „Globale Entwicklung“ auf Englisch erschienen

Orientierungsrahmen des Lernbereichs „Globale Entwicklung“ auf Englisch erschienen

Im Lernbereich „Globale Entwicklung“ sollen Schülerinnen und Schüler zentrale Kompetenzen, wie die Fähigkeit zum Perspektivwechsel oder zur Empathie, erwerben. Sie lernen dabei, sich als „Global Citizens“ in der Einen Welt zu verstehen. Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich „Globale Entwicklung“ richtet sich mit seiner verstärkten Praxisorientierung auch direkt an die schulischen Akteure: Kinder und Jugendliche stehen mit den an sie gerichteten Herausforderungen einer sich verändernden globalisierten Lebenswelt als Lernende im Mittelpunkt. Aktuell ist eine 1:1-Fassung in englischer Sprache erschienen (Curriculum Framework „Education for Sustainable Development“). Die PDF-Version wird gratis von Cornelsen weltweit zum Download bereitgestellt. Einzelexemplare des gedruckten englischen Werkes können unter der E-Mailadresse orientierungsrahmen@engagement-global.de bestellt werden.

Der Orientierungsrahmen soll die Bildungsverwaltungen und die Lehrplanentwicklung der Länder, die Lehrerbildung auf allen Ebenen, Schulbuchautoren und Herausgeber schulischer Materialien konzeptionell unterstützen. Schulen bietet er eine Richtschnur bei der Entwicklung von Schulprofilen, der Gestaltung von Ganztagsprogrammen, der Qualitätssicherung und der Beteiligung externer Kompetenz aus dem staatlichen und nichtstaatlichen Bereich.

Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: „Die Neufassung des Orientierungsrahmens verbindet alle Dimensionen der Nachhaltigkeit und gilt für alle Länder der Welt, nicht nur für Entwicklungsländer. Wenn Menschen sich als Teil der Einen Welt verstehen, ist schon viel erreicht. Der Orientierungsrahmen ist ein wichtiges Instrument, dieses Ziel in Deutschland umzusetzen.“

Aus der Perspektive bestehender fachlicher Strukturen zeigt das Buch, wie durch fächerübergreifende Abstimmung und zunehmend selbstorganisierte Lernformen ein kontext- und lebensweltorientierter Unterricht gestaltet werden kann, der sich am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung orientiert. Übergeordnetes Bildungsziel im Lernbereich Globale Entwicklung ist der Erwerb grundlegender Kompetenzen für eine zukunftsfähige Gestaltung des privaten und beruflichen Lebens, für die Mitwirkung in der Gesellschaft und die Mitverantwortung im globalen Rahmen. Das Buch benennt elf Kernkompetenzen in den Bereichen Erkennen, Bewerten, Handeln – heruntergebrochen bis auf Fächerebene. Diese Kompetenzen werden im Lernprozess an Inhalten erworben, die im Buch an 21 relevanten Themenbereichen benannt werden. Nachhaltige Entwicklung wird dabei nicht mit Wachstum gleichgesetzt, sondern als zukunftsfähige Entwicklung von Lebensqualität für alle verstanden – unter Berücksichtigung ökologischer Rahmenbedingungen.

Druckexemplare der deutschen Version und alle Downloads können hier kostenlos bezogen werden: cornelsen.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*