Startseite ::: Nachrichten ::: Grundschulen können sich um kostenloses Spielzeug bewerben – zumindest in Sachsen

Grundschulen können sich um kostenloses Spielzeug bewerben – zumindest in Sachsen

Eine kostenlose Ausstattung mit Spielzeug können Sachsens Grundschulen jetzt beim bundesweiten Wettbewerb «Spielen macht Schule» gewinnen. Wie das Kultusministerium am Donnerstag in Dresden mitteilte, müssen sie oder ihre Eltern- und Fördervereine dazu bis Mitte Juni ein Ideenpapier bei der Initiative in Frankfurt einreichen. Es ist die jetzt achte Wettbewerbsrunde. Eine Jury ermittelt die Gewinner.

140 Schulen aus Sachsen haben in den vergangenen sieben Jahren schon Materialien für Spielezimmer gewonnen. Die Spiele wurden zuvor von Pädagogen und Wissenschaftler geprüft und auf den Lerneffekt bewertet. «Kinder lernen über das Spielen deutlich leichter», sagte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) laut einer Mitteilung.

Um das Spielen mehr in den Schulalltag zu integrieren, stattet die Initiative «Spielen macht Schule» mit dem Wettbewerb bundesweit jährlich 200 Grundschulen mit Spielezimmern aus. Sie war 2007 vom Frankfurter Verein «Mehr Zeit für Kinder» und dem ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm ins Leben gerufen worden. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*