Anzeige


Startseite ::: Service ::: Podcast-Tipp: Eine Radiogeschichte schafft es, Kindern die Themen Frieden und Krieg näher zu bringen

Podcast-Tipp: Eine Radiogeschichte schafft es, Kindern die Themen Frieden und Krieg näher zu bringen

Warum gibt es eigentlich Krieg? Können wir helfen, damit es mehr Frieden auf der Welt gibt? Und ist eigentlich sofort Frieden, wenn es keinen Krieg mehr gibt? Auf manche Kinderfragen lässt sich schwer eine Antwort finden. Die Radio-Geschichte „Frieden – Oder: Wie schaffen wir den Krieg aus der Welt?“ vom Kinderradiokanal (Kiraka) hat sich nun auf die Suche nach Antworten gemacht.

Gar nicht so einfach: Mit Kindern über Krieg und Frieden reden. Foto: DVIDSHUB / flickr (CC BY 2.0)

Die so entstandene Reportage nimmt Kinder über 50 Minuten lang mit auf eine Reise: zunächst in die syrische Kriegsstadt Aleppo, von dort in deutsche Klassenzimmer, in denen die Schüler Flüchtlinge aus Syrien und anderen Kriegsländern aufgenommen haben, und weiter zu Friedensforschern, die sich tagtäglich mit Krieg und Frieden auseinandersetzen.

Im Laufe der Radiogeschichte erfahren Kinder, warum Kriege überhaupt entstehen und warum es so schwer ist, sie wieder zu lösen. Aber vor allem geht es um Frieden. Es wird berichtet, wie Kinder im Alltag durch ein friedliches Miteinander anfangen können, den Frieden zu sichern und welche Anstrengungen auf der ganzen Welt unternommen werden, um die Welt immer friedlicher zu machen. Zu Wort kommen Kinder, die den Krieg und den Frieden erlebt haben, und Kinder, die sich als Mediatoren in ihrer Schule darum bemühen, dass Konflikte friedlich gelöst werden. Zu hören sind aber auch Experten, wie der ehemalige israelische Botschafter Avi Primor und Friedensforscher der Berghof-Foundation aus Tübingen.

Es sind bewegende Töne, die auch nachdenklich machen. Aber am Ende steht ein sehr ermutigender Gedanke. Denn der Kriegsforscher Joshua Goldstein aus den USA sagt: Wir sind schon ganz schon weit gekommen. Noch nie war unsere Welt so friedlich wie heute!

Insgesamt bietet der Podcast für Lehrer die Möglichkeit, einen Anlass zu schaffen, um über aktuelle Ereignisse zu diskutieren und die Schüler gleichzeitig ihre eigene Rolle hinterfragen zu lassen. Begleitet wird diese Radioreportage mit einer Bildergeschichte zu ihrer Entstehung auf dem Kinderportal „Frieden-fragen.de“ . Dort erzählen die zwei Journalistinnen Jana Magdanz und Laura Millmann, wie sie bei ihrer Arbeit vorgegangen sind und warum es so schwer ist, über den Krieg zu berichten. N4t

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*