Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Erinnerung an den Holocaust: Berliner Lehrer sollen sich in Yad Vashem fortbilden

Erinnerung an den Holocaust: Berliner Lehrer sollen sich in Yad Vashem fortbilden

BERLIN. Berliner Lehrer sollen sich künftig in der Gedenkstätte Yad Vashem über den Holocaust fortbilden. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) und der stellvertretende Direktor der israelischen Gedenkstätte, Yossi Gevir, vereinbarten in Berlin eine Kooperation.

Die Mehrheit der 16 deutschen Bundesländer arbeitet bereits mit Yad Vashem und der International School for Holocaust Studies zusammen. Berlin und Brandenburg waren bislang nicht darunter. Ziel ist, den Unterricht über die Geschichte des jüdischen Vorkriegslebens in Europa und über den Holocaust zu intensivieren. Yad Vashem erinnert an die Judenvernichtung durch die Nationalsozialisten und arbeitet sie wissenschaftlich auf. dpa

„Nicht nur aus Sicht der Sieger“: Was Schüler über Hitler und Nazi-Deutschland lernen sollen – wenn’s nach der AfD geht

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*