Startseite ::: Nachrichten ::: Feiertag vergessen: Eltern lassen Kind an geschlossener Schule zurück

Feiertag vergessen: Eltern lassen Kind an geschlossener Schule zurück

Eltern im Ortenaukreis haben den Feiertag Fronleichnam vergessen – und ihre Tochter vor der geschlossenen Schule abgesetzt. Wie die Polizei mitteilte, hatten sie die Fünfjährige am Donnerstag an der Straße in Kappel-Grafenhausen (Ortenaukreis) aussteigen lassen und waren dann weggefahren. Für das Kind wurde es ein einsamer Vormittag: Denn die Schule hatte wegen des Feiertags geschlossen. Die Eltern aus Frankreich hatten den Feiertag in Baden-Württemberg offenbar vergessen. Das im Schulhof weinende Mädchen wurde demnach von einer Nachbarin gefunden. Die Polizei konnte über die Schulleitung einen Betreuer der Schule verständigen, der sich um das Kind kümmerte. Ob die Eltern fälschlicherweise auch zur Arbeit gefahren waren, teilte die Polizei nicht mit. dpa

Viele junge Menschen streben in den Polizeidienst. Foto: Marco / flickr (CC BY 2.0)

Die Polizei konnte dem einsamen Mädchen helfen. Foto: Marco / flickr (CC BY 2.0)

2 Kommentare

  1. Wieso geht eine Fünfjährige zur Schule??

  2. In http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3660689 hat man genauer recherchiert und weiß, dass die Eltern Franzosen sind. In Frankreich ist Fronleichnam kein Feiertag, also ist nicht ganz verwunderlich, dass die Eltern einer Erstklässerin vom Feiertag nichts wussten. Ja, vielleicht sind sie ins Elsass zu ihrer Arbeit gefahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*