Startseite ::: Recht ::: Kolumne zum Schulrecht: Wenn Eltern mit Klage wegen Schulformempfehlung drohen…

Kolumne zum Schulrecht: Wenn Eltern mit Klage wegen Schulformempfehlung drohen…

DORTMUND. In unserer Schulrechts-Serie erklären Schuljuristen aktuelle Probleme aus Ihrer Beratungspraxis – eine Kooperation mit dem Verband Bildung und Erziehung, VBE NRW).

Das Problem:

Ich habe eine tolle Klasse und komme mit meinen Schülerinnen und Schülern sehr gut klar, jedoch bereiten mir die Eltern Kopfschmerzen. Ich habe leider ein paar sogenannte „Helikopter Eltern“ als Erziehungsberechtigte meiner Schülerinnen und Schüler. Bei diesen ist jede schlechter abweichende Note Thema, und nun haben mir Eltern sogar mit einer Klage gedroht, wenn ich ihrem Kind keine Gymnasialempfehlung geben sollte. Was kann ich tun?

Juristin Inka Schmidtchen berät Lehrkräfte beim VBE NRW zu schulrechtlichen Fragen. (Foto: VBE)

Die Antwort von Inka Schmidtchen, Justiziarin VBE NRW:

Leider hören wir häufiger, dass Eltern, insbesondere wenn es um die Einschätzung der weiterführenden Schule geht, die Einschätzungen der Lehrkräfte nicht teilen und weitere Schritte einleiten. In einem Rechtsstreit würden hier dann sämtliche Leistungsnachweise, die Sie als Lehrkraft von der Schülerin oder dem Schüler erstellt haben lassen, kontrolliert. Hier gilt dann, wenn Sie sich an die Regeln gehalten haben (z. B. Klassenarbeiten rechtzeitig ankündigen, den Lehrstoff nach Plan durchgehen, keine privaten Telefonate oder Gespräche während des Unterrichts führen etc.) und alles, auch mündliche Noten, immer gewissenhaft notiert haben, so kann Ihnen auch in einem Rechtsstreit eigentlich nichts passieren.

Weitere Artikel aus der Serie:

Kolumne zum Schulrecht: Was tun mit schwierigen Schülern auf Klassenfahrt?

Kolumne zum Schulrecht: Das können Sie gegen Plagiate in Hausarbeiten tun

Kolumne zum Schulrecht: Vorsicht bei zu viel gezahlten Bezügen – Rückzahlung wahrscheinlich

Kolumne zum Schulrecht: Wie viel Rücksicht muss die Schulleitung auf Teilzeitbeschäftigte nehmen?

Schulrecht: Überwachung an Schulen – wann sind Kameras gegen Diebstahl und Vandalismus erlaubt?

Gewalt in der Schule: Was der VBE-Anwalt im Fall einer Lehrerin rät, die von einem Vater körperlich angegriffen wurde

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*