Besonders das Kultus- und das Wissenschaftsministerium versagen – Land Baden-Württemberg unterschreitet selbst gesetzte Behindertenquote

0

Einem Zeitungsbericht zufolge hat das Land Baden-Württemberg 2016 erstmals die Fünf-Prozent-Quote für die Beschäftigung von Schwerbehinderten nicht erfüllt. Deren Anteil in der Landesverwaltung lag bei 4,89 Prozent, schreiben die «Stuttgarter Nachrichten» (Samstag). Das Blatt beruft sich auf vorläufige Berechnungen des Sozialministeriums. Schon in den Jahren zuvor sei die Zahl der beim Land beschäftigten Menschen mit Behinderung immer weiter zurückgegangen.

Stephanie Aeffner, Behindertenbeauftragte des Landes, bezeichnete dies als traurige Entwicklung. Das Land habe eigentlich eine Quote von sechs Prozent angepeilt. «Davon sind wir leider weit entfernt», sagte sie der Zeitung.

Anzeige


Den vorläufigen Zahlen zufolge beschäftigt das Sozialministerium die meisten Schwerbehinderten (10,2 Prozent), gefolgt vom Finanzressort (8,5). Kultusministerium (4,2) und Wissenschaftsministerium (3,8) liegen hingegen deutlich unter fünf Prozent. dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here