Startseite ::: Nachrichten ::: Für die Rechtschreibung: Eine zusätzliche Deutschstunde in den ersten zwei Schuljahren

Für die Rechtschreibung: Eine zusätzliche Deutschstunde in den ersten zwei Schuljahren

SCHWERIN. Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerin Hesse (SPD) möchte Defizite bei den Deutschkenntnissen von Grundschülern beheben. Es gibt nun eine weitere Schulstunde in dem Fach.

Die neue Bildungsministerin von Mecklenburg-Vorpommern: Birgit Hesse (SPD). Foto: Regierung Mecklenburg-Vorpommern

Die Bildungsministerin von Mecklenburg-Vorpommern: Birgit Hesse (SPD). Foto: Regierung Mecklenburg-Vorpommern

Vom kommenden Schuljahr an erhalten Grundschüler der Jahrgangsstufe 1 und 2 in Mecklenburg-Vorpommern eine weitere Stunde Deutschunterricht. Damit stünden wöchentlich insgesamt 13 bis 15 Deutschstunden zur Verfügung, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) am Montag. «Sicheres Schreiben und Lesen gehört zu den wichtigen Kompetenzen, die Schüler in der Schule überhaupt erwerben.» Mit dem Mindestwortschatz an Grundschulen stehe Lehrern eine verbindliche Basis zur Verfügung, welche Wörter Schüler beherrschen müssen.

Mit der zusätzlichen Deutschstunde sollen vor allem die Rechtschreibkompetenzen verbessert werden, sagte die Ministerin. Damit folge das Land dem Wunsch vieler Grundschullehrer. In einer Umfrage hätten sich 37 Prozent dafür ausgesprochen, die zusätzliche Deutschstunde für den Kompetenzbereich Schreiben zu nutzen. 22 Prozent befürworteten hingegen das Lesen. An der Umfrage hatten sich 2289 Lehrer von 217 öffentlichen Grundschulen beteiligt. Dies seien 88 Prozent der Lehrer an Grund- und Förderschulen.

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, bezeichnete die Ankündigung Hesses als einen Minischritt, der nur der Anfang sein könne. «Ohnehin wird hier lediglich ein kleiner Teil dessen zurückgegeben, was den Schülern in den vergangenen Jahren weggenommen wurde», sagte Oldenburg.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Torsten Renz, begrüßte die Ankündigung Hesses. Eine Forderung der CDU werde damit umgesetzt. «Zukünftig sollte es möglicherweise auch in Klassen 3 und 4 zur Stärkung des Deutschunterrichtes durch eine gleichzeitige Reduzierung des Englischunterrichts kommen.» dpa

 

6 Kommentare

  1. Ein Schritt in die richtige Richtung! Danke.

  2. 13-15 Deutschstunden? wöchentlich?
    Was wird denn in diesen Stunden noch unterrichtet?
    Schneller Blick auf die Stundentafel des Bundeslandes:
    Die Zahl bezieht sich auf 2 Schuljahre (bisher Klasse 1+2 – insgesamt 12-14 Std. Deutsch, also wöchentlich 6 oder 7 Stunden), jetzt also 1 Stunde mehr auf 2 Jahre.
    Nicht deutlich wird, ob die Anzahl der Schulstunden insgesamt erhöht wurde, oder ob die weitere Deutschstunde aus einem anderen Fach gekürzt worden ist.

  3. @ Palim,

    Ihr Einwand ist berechtigt.

  4. ZITAT: “ «Zukünftig sollte es möglicherweise auch in Klassen 3 und 4 zur Stärkung des Deutschunterrichtes durch eine gleichzeitige Reduzierung des Englischunterrichts kommen.» dpa“

    Das finde ich ebenfalls richtig. Die Stundenzahl insgesamt sollte nicht steigen. Es muss dann anderswo reduziert werden.

    • „Die Stundenzahl insgesamt sollte nicht steigen. Es muss dann anderswo reduziert werden.“

      Mehr Inhalt in kürzerer Zeit finde ich gerade falsch.
      Andere Fächer sind ebenfalls wichtig und sicherlich wird das Curriculum und werden die Schulbücher nicht spontan angepasst, weil 1 Stunde gestrichen wird.

      Zudem: Wenn man die Stundentafeln verschiedener Länder vergleicht, sieht man deutlich, dass in anderen Ländern bereits in der Grundschule erheblich mehr Unterricht erteilt wird und somit auch mehr Zeit zum Üben vorhanden ist.
      Mehr Zeit zum Üben fordern, aber die Unterrichtszeit nicht erweitern wollen, ist für mich eine Milchmädchen-Rechnung. Wird das eine mehr geübt, muss das andere reduziert werden.

  5. ZITAT (Palim):

    „Mehr Inhalt in kürzerer Zeit finde ich gerade falsch.“

    Komisch, ich finde, Sie interpretieren meine Aussagen immer erst einmal falsch.

    Hab aber keine Lust auf endlose Rattenschwanzdiskussionen mit Ihnen. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*