Anzeige


Startseite ::: Titelthema ::: Umfrage: Sport, Stress und fehlende Freundschaften – dies sind die größten Sorgen von Schulkindern nach den Sommerferien

Umfrage: Sport, Stress und fehlende Freundschaften – dies sind die größten Sorgen von Schulkindern nach den Sommerferien

LEEDS. Eltern in Deutschland haben in einer Umfrage erklärt, worüber sich ihre Kinder vor dem Schulanfang die größten Gedanken machen. Stress ist die meistgenannte Sorge älterer und jüngerer Kinder.

Eine Studie des Schreibwarenhändlers Staples identifizierte die Auswirkungen des Schulanfangs nach den Ferien auf Schülerinnen und Eltern und schaute dabei auf ihre größten Sorgen und besten Tipps. Auf die Frage, was ihre Kinder am meisten beunruhigt, zeigte die Umfrage Stress als führenden Faktor auf (36%), gefolgt von fehlenden Freundschaften (33%) und Angst vor dem unbeliebtesten Fach (31%).

Grundschulkinder nannten fehlende neue Freundschaften am häufigsten (42%) und sie waren genauso besorgt um Stress wie Kinder an weiterführenden Schulen. Eltern erklärten jedoch, ältere Kinder hätten größere Bedenken, unmoderne Schulsachen zu besitzen, (14%) als Grundschülerinnen (10%).

11% der Kinder fürchten sich davor, ihre Sportsachen anzuziehen und mit Mitschülern Sport zu machen, während 16% Angst davor hatten, ihre Schulmaterialien zu vergessen.

Mehr als die Hälfte der Jugendlichen gibt an, aus Angst vor der Schule mitunter nachts schlecht schlafen zu können. Foto: Sarah G. / Flickr (CC BY 2.0)

Grundschüler fürchten sich mehr vor fehlenden Freundschaften (42%) als Kinder an weiterführenden Schulen (25%). Foto: Sarah G. / Flickr (CC BY 2.0)

Auch die Eltern selbst hatten für den ersten Schultag ihrer Kinder einige Befürchtungen. Platz 1 belegte die Sorge, ihren Kindern fehle die richtige Motivation für den Unterricht (43%), gefolgt von der Angst vor zu viel Stress (34%), fehlender Vorbereitung (26%) und schlechtem Verhalten (25%). Tatsächlich sagte eines unter fünf Elternteilen (21%) aus, der Schulanfang nach den Ferien sei für sie stressiger als ein Umzug.

Viele befragte Eltern erklärten ihre Methoden für die Motivation ihrer Kinder vor dem Schulanfang: Über die Hälfte (58%) unter ihnen laden während der Ferien Schulfreunde ein und ein Viertel (24%) bereitet ihnen zum Start in den Tag ein besonderes Frühstück zu. Andere Eltern packen besondere Pausenbrote ein, während wieder andere kreativ werden und ihre Schulmaterialien dekorierten. nin

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*