Startseite ::: Nachrichten ::: Bremse kaputt: Polizei verhindert Klassenfahrt mit unsicherem Reisebus

Bremse kaputt: Polizei verhindert Klassenfahrt mit unsicherem Reisebus

BOCHUM. Die Polizei in Bochum hat aus Sicherheitsgründen einen 29 Jahre alten Reisebus mit einer defekten Bremsanlage aus dem Verkehr gezogen, der Schüler in die Niederlande bringen sollte. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, hatten Polizisten am Montag vor der Klassenfahrt Ölspuren im Motorbereich des in Osteuropa zugelassenen Fahrzeugs entdeckt. Auch hatte der Fahrer keine Sicherheitsausrüstung. Ein Sachverständiger stellte den Angaben zufolge wenig später fest, dass die Bremse an einem Rad defekt und nahezu wirkungslos war.

Der Reiseveranstalter schickte einen neuen Bus. Die Fahrt zur Insel Ameland konnte schließlich mit einer kleinen Verspätung beginnen. Die Polizei kontrolliert auf Wunsch von Schulen oder Eltern regelmäßig Reisebusse vor Klassenfahrten. dpa

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*