Startseite ::: Nachrichten ::: Regal im Chemieraum umgekippt: ABC-Alarm an Bonner Gymnasium – fünf Lehrer verletzt

Regal im Chemieraum umgekippt: ABC-Alarm an Bonner Gymnasium – fünf Lehrer verletzt

Wegen ABC-Alarms ist am Dienstag in Bonn ein Gymnasium vorübergehend geräumt worden. Fünf Lehrer verletzten sich leicht, weil sie mit einem giftigen Stoff im Chemieraum in Kontakt kamen. Vorsorglich wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Feuerwehrleute in Spezialanzügen entfernten die Chemikalie.

«Unsere Erkenntnis ist, dass da wohl im Fundus ein Regal eingestürzt ist und dass der Stoff dadurch freigesetzt worden ist», sagte ein Sprecher der Bonner Feuerwehr. Es handele sich um P-Benzochinon. Rund 65 Einsatzkräfte waren nach Angaben der Feuerwehr im Einsatz. Schon am Vormittag wurden Teile der Schule wieder in Betrieb genommen.

Wie der Bonner “General-Anzeiger” berichtete, passierte das Unglück in der Pause. “Die Kinder waren alle draußen und in keinem Moment gefährdet”, erklärte die Schulleiterin der Zeitung. Ihren Angaben zufolge hatten sich die fünf Chemie-Lehrer der Schule vorgenommen, die Chemiesammlung aufzuräumen. Als eine Chemikalie aus einem Schrank genommen wurde, löste sich ein Brett, woraufhin der Glasbehälter mit dem P-Benzochinon zu Boden fiel und zersplitterte. Von dem festen, pulverförmigen Stoff sei dabei eine Menge von rund 50 Millilitern ausgetreten, berichtete die Feuerwehr später. N4t / mit Material der dpa

Ein Unfall im Chemie-Unterricht und zwei (mögliche) Buttersäure-„Scherze“ – Großeinsätze von Rettungskräften an gleich drei Schulen

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*