Startseite ::: Pressemeldungen der Bildungsbranche ::: Abschluss des Projektes “80 Prozent für Deutschland”

Abschluss des Projektes “80 Prozent für Deutschland”

Auch wenn das Ziel „80 Prozent Wahlbeteiligung“ bei der diesjährigen Bundestagswahl leider nicht erreicht wurde, so hat das Engagement der knapp 8.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dennoch überzeugt.

Mit der Initiative hatte sich die Frankfurter Allgemeine Zeitung ein Ziel gesetzt: 80 Prozent Wahlbeteiligung. Leider wurden nur 76,2 Prozent erreicht, aber immerhin 5,1 Prozent mehr als 2013. Dieser positive Zuwachs ist gewiss auch dem Engagement der am FAZSCHULE.NET-Projekt „80 Prozent für Deutschland“ teilnehmenden Lehrkräfte zu verdanken! Mit den Lehrerinnen und Lehrern konnten knapp 8.000 Schülerinnen und Schüler für das Thema Bundestagswahl im Superwahljahr 2017 sensibilisiert werden. Vielen Dank!

Schülerinnen und Schüler entwickelten gemeinsam kreative Schulaktionen, um Aufmerksamkeit zu generieren.

Einige Lehrkräfte haben sogar im Rahmen des Projektes mit ihren Klassen sehr umfangreiche und beeindruckende Schulaktionen durchgeführt. Das Gymnasium Ritterhude hat die Fachjury der F.A.Z. mit seinem rund um das Thema „Politik“ entstandenen Projekttag – durch die Vielfältigkeit an Workshops, den Einsatz der Schülerinnen und Schüler sowie durch die Zusammenarbeit der Organisatoren – überzeugt und konnte 500 Euro für die Klassenkasse gewinnen. Herzlichen Glückwunsch! www.fazschule.net

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*