Startseite ::: Autoren Archiv: Redaktion

Autoren Archiv: Redaktion

Feed Abonnement

In Zeiten des Lehrermangels! Eisenmann schickt Junglehrer über die Sommerferien in die Arbeitslosigkeit – bezahlen wäre „zu teuer“

Will "Schreiben nach Gehör" aus den Grundschulen verbannen: Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Einfach zu teuer: Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann verweigert die Beschäftigung fertiger Referendare in den Sommerferien mit Blick auf die Landeskasse. Die müssen sich für die Zeit arbeitslos melden. Die Opposition findet das arrogant. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will weiterhin die Verträge ausgebildeter Referendare vor den Sommerferien auslaufen lassen und die Junglehrer dann sechs Wochen später ins Beamtenverhältnis übernehmen. «Wir werden ... Mehr lesen »

Das deutsche Erfolgsmodell Duale Ausbildung beeindruckt selbst Donald Trump – Deutschland macht es zum Exportschlager

Vorlesen BERLIN. Betriebliche Lehre plus Berufsschule gleich duale Ausbildung: Dieser deutsche Weg gilt als sehr erfolgreich, selbst US-Präsident Donald Trump findet ihn vorbildlich – Kanzlerin Angela Merkel konnte bei ihrer Washington-Vitiste Ende vergangener Woche damit punkten. Das internationale Engagement in der Berufsbildung soll daher nochmals deutlich ausbaut werden. Die Bundesregierung will das deutsche Erfolgsmodell der dualen Ausbildung zum Exportschlager machen, ... Mehr lesen »

Ministerium stellt Leitlinien für kleine Grundschulen auf – VBE warnt vor „einem Sparkurs zu Lasten der regionalen Bildungsversorgung“

Vorlesen MAINZ. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium hat die Leitlinien für die Überprüfung kleiner Grundschulen endgültig festgezurrt – und damit Kritik der Opposition auf sich gezogen. Zuletzt seien noch Stellungnahmen kommunaler Spitzenverbände sowie von Lehrer-, Eltern- und Schülervertretern ausgewertet worden, sagte eine Ministeriumssprecherin am Mittwoch. Letztlich habe es nur noch kleinere Änderungen gegeben. Wenn sieben Schüler und die Lehrerin da sind, ist ... Mehr lesen »

Stinkbombe der neuen Generation? 64 Schüler und Lehrer in Nagold wegen Atemwegsreizungen behandelt

Vorlesen NAGOLD. Großeinsatz und Aufregung am Berufschulzentrum im baden-württembergischen Nagold: Erst riecht es unangenehm, dann müssen 64 Schüler und Lehrer mit Atemwegsreizungen ins Krankenhaus. Nach dem Kontakt mit einer Chemikalie sind 64 Schüler und Lehrer in Nagold (Landkreis Calw) in Krankenhäusern behandelt worden. Das Schulzentrum mit insgesamt rund 1500 Personen wurde am Mittwochmorgen geräumt. Die Betroffenen hatten zunächst einen unangenehmen ... Mehr lesen »

Jetzt schlägt sogar die Schulaufsicht Alarm: „Aufgaben sind nicht mehr verantwortungsvoll zu lösen“ – gemeinsamer Brandbrief mit Schulleitern und der GEW

Mit einem Brandbrief machen die Verbände auf die Situation der Schulen aufmerksam. Foto: Al Bee / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen FRANKFURT/MAIN.  Nach zahlreichen Grundschullehrern und einem Brandbrief von Grundschulleitern aus Frankfurt am Main schlagen jetzt Schulleiter und Schulaufsicht in ganz Hessen Alarm – und werfen damit auf die Situation vieler Schulen bundesweit. Ihre ausgeweiteten Aufgaben, gemeint sind vor allem die wachsenden Herausforderung durch die Inklusion und die Integration von Flüchtlingskindern, seien nicht mehr verantwortlich zu bewältigen, heißt es in ... Mehr lesen »

In Baden-Württemberg feilschen Regierung und Opposition um Mittel zur Schulsanierung – Eisenmann setzt auf Geld aus Berlin

Vorlesen STUTTGART. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hält ungeachtet der Forderung aus Opposition und Kommunalverbänden an den bisherigen Vorschriften für die Schulbauförderung fest. Denen zufolge beteiligt sich das Land nur an Neu-, Erweiterungs- und Umbauten. Instandsetzungen, Verbesserungs- und Modernisierungsmaßnahmen seien hingegen nicht förderfähig, sagte Eisenmann am Mittwoch im Landtag in Stuttgart. Anträge von FDP und SPD, die Förderung dem Bedarf der kommunalen Schulträger anzupassen, ... Mehr lesen »

Flüchtlingskinder in Deutschland: Enge, Lärm, Dreck, Angst – und schier endloses Warten

Viele Flüchtlingskinder erleben eine "Kindheit im Wartestand", so meint Unicef. Foto: Steve Gumaer / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen BERLIN. Viele Flüchtlingskinder leiden in Deutschland darunter, dass sie lange Zeit in Sammelunterkünften mit vielen fremden Menschen auf engem Raum zusammenleben müssen. Das geht aus der Studie «Kindheit im Wartezustand» des UN-Kinderhilfswerks (Unicef) hervor, die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde. Darin heißt es: «Sie warten auf eine Entscheidung über die Asylanträge der Familie, auf den Arztbesuch, Zugang zu ... Mehr lesen »

Weiterbildung (in den Ferien) soll bis zu 5.000 Lehrkräfte in Baden-Württemberg auf A13 bingen

Vorlesen STUTTGART. Immer weniger Lehrer unterrichten in Werkrealschulen. Andere Schularten hingegen benötigen dringend Verstärkung. Damit Angebot und Nachfrage zusammenpassen, legt das Land Baden-Württemberg jetzt eine Kampagne auf. Das Kultusministerium reagiert mit einer Qualifizierungskampagne auf das allmähliche Verschwinden von Haupt- und Werkrealschulen im Südwesten. Insgesamt 5000 Lehrer sollen von einer knapp 40 Millionen Euro teuren Fortbildung profitieren können, wie Kultusministerin Susanne ... Mehr lesen »

Bildungsministerin Ernst lobt sich in Brief an Lehrkräfte selbst – ist das verfassungswidrige Wahlwerbung?

Qualität spiele eine größere Rolle, seit die Schulstruktur mit Gymnasien und Gemeinschaftsschulen nicht mehr angetastet wurde. Bildungsministerin Britta Ernst, freut sich über gute Platzierungen Schleswig-Holsteins in jüngsten Vergleichstests. Foto: SPD Schleswig-Holstein / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen KIEL. Im Streit um möglicherweise verfassungswidrige Wahlwerbung der Kieler Landesregierung bekommt die Opposition juristische Rückendeckung. Laut shz.de überschreiten einzelne Passagen in Briefen von Bildungsministerin Britta Ernst und Innenminister Stefan Studt (beide SPD) nach Auffassung des Wissenschaftlichen Dienstes des Landtags «die verfassungsrechtlichen Grenzen zulässiger regierungsamtlicher Öffentlichkeitsarbeit». Ein solches «parteiergreifendes Hineinwirken in den Wahlkampf» verstoße gegen das aus dem «Demokratieprinzip, dem ... Mehr lesen »

Junge Mittel- und Osteuropäer stehen mit großer Mehrheit fest zur EU, Einstellung zur Einwanderung aber trennt sie

Das Erasmus-Programm der EU hilft nicht nur Studenten, ins Ausland zu kommen. Foto: veschiedene Wikimedia Nutzer / Wikimedia Commons

Vorlesen GÜTERSLOH. Finanz- und Wirtschaftskrise, drohender „Grexit“, Flüchtlingsfrage, „Brexit“ – und immer wieder anti-europäische und nationalistische Töne aus verschiedenen Teilen Europas: Die EU ist unter Dauerbeschuss. Doch eine Mehrheit der jungen Menschen in Mittel- und Osteuropa steht hinter ihr und schätzt sie vor allem als Friedensgarant. Dies hat eine Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung ergeben. In Puncto Einwanderung allerdings ... Mehr lesen »