Startseite ::: Autoren Archiv: Redaktion

Autoren Archiv: Redaktion

Feed Abonnement

Die GEW gratuliert Armin Laschet zur Wahl zum neuen NRW-Ministerpräsidenten – und bietet ihm Zusammenarbeit an

Der neue Ministerpräsident von NRW: Armin Laschet. Foto: KASonline / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Die GEW Nordrhein-Westfalen hat Armin Laschet zu seiner Wahl zum elften Ministerpräsidenten des Landes gratuliert und ihm „viel Glück und Erfolg für die Ausübung seines Amtes“ gewünscht. Die Landesvorsitzende der mitgliederstärksten Bildungsgewerkschaft, Dorothea Schäfer, bietet der neuen Landesregierung eine konstruktive Zusammenarbeit in der Bildungspolitik an. „Wir wünschen dem neuen Ministerpräsidenten alles Gute und geben ihm mit auf den ... Mehr lesen »

Zynische Aktion: Satire-Künstler verkaufen Kinder für dumm – und veranstalten einen Fake-Schülerwettbewerb um politisches Engagement

Die Homepage der Aktion ist professionell gemacht - sie dürfte Schüler ansprechen. Screenshot

Vorlesen MÜNCHEN. Ist das Satire – und, wenn ja, wer soll denn hier durch den Kakao gezogen werden? Wahrscheinlich zielt die Aktion auf die CSU und ihren Vorsitzenden Horst Seehofer, der unlängst mit einem Besuch des russischen Präsidenten Putin für Schlagzeilen sorgte. Dafür aber werden Kinder und Jugendliche instrumentalisiert (und für dumm verkauft). Denn die werden in einem angeblichen „Schülerwettbewerb“ ... Mehr lesen »

Lehrerin ergaunert sich mit gefälschten Rezepten eine Million Euro vom Land – um sich Handtaschen dafür zu kaufen

Das Land lässt die Handtaschen jetzt versteigern. Screenshot: N4t

Vorlesen OSNABRÜCK. Ihr Handtaschen-Tick kann einer Lehrerin aus Osnabrück noch teuer zu stehen kommen: Laut Anklage ergaunerte sich die Frau rund eine Million Euro vom Land, um sich davon unter anderem teure Modeartikel zu kaufen. Mit gefälschten Rezepten für teure Medikamente soll eine Lehrerin aus Osnabrück das Land Niedersachsen um rund eine Million Euro betrogen haben. Laut Anklageschrift hat die ... Mehr lesen »

Hotpants-Verbot in der Schule? VBE rät Kollegien zur Gelassenheit – und betont: Erziehung (auch in Kleidungsfragen) ist vor allem die Pflicht der Eltern

Wie hot dürfen Hotpants in der Schule sein? Foto: Comrade King / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. So regelmäßig wie jedes Jahr Weihnachten kommt, wird bei den ersten heißen Ta­gen des Sommers in der Öffentlichkeit auch der Ruf nach mehr „Zucht und Ord­nung“ bei der Kleidung von Schülerinnen und Schülern laut – stellt der VBE Baden-Württemberg in einer Pressemitteilung fest. „Da sind Bildungsan­stalten mit Schuluniformen fein heraus“, heißt es. Bei allen anderen Schulen sei der ... Mehr lesen »

Messen mittels Diagnose-Software: Ein sinnvolles Hilfmittel für Lehrkräfte – oder schlicht Zeitverschwendung?

Maß nehmen mit digitaler Unterstützung - sinnvoll für den Unterricht? Foto: pixabay

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Der Computertest für Grundschüler trägt den Phantasie-Namen «quop» und zeigt ihre Fortschritte beim Lesen und Rechnen. Beim Einsatz der Software ist Hessen Vorreiter. Davon sind aber nicht alle begeistert – die GEW kritisiert eine „permanente Vermessung der Kinder rein nach Leistung“. Bildungsforscher entgegnen: Darum geht es gar nicht.  Dritt- und Viertklässler füllen am Computer einen Lückentext über Fabeln ... Mehr lesen »

Zu wenige Pensionäre und Gymnasiallehrkräfte wollen in die Grundschulen – GEW: Zahlt endlich A13!

Zurück in den Schuldienst? Nein danke - sagen viele der vom Hessischen Kultusministerium angeschriebenen Pensionäre. Foto: Peter Dahlgren / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Das Land Hessen leidet – wie immer mehr andere Bundesländer auch – unter einem gravierenden Lehrermangel insbesondere an den Grundschulen.  Als kurzfristige Notmaßnahme ließ Kultusminister Alexander Lorz (CDU) pensionierte Lehrkräfte anschreiben, um sie mit höheren Bezügen als zu regulären Dienstzeiten zurück in die Schulen zu locken. Ohne großen Erfolg, wie die GEW nun mitteilt. Auch der Versuch, arbeitslose ... Mehr lesen »

Lehrermangel auch in Sachsen-Anhalt: Land will mehr Nachwuchs für den Schuldienst ausbilden (der wäre dann in etwa sechs Jahren fertig)

Vorlesen MAGDEBURG. Forderungen nach mehr Lehrern sind in Sachsen-Anhalt nichts Neues. Jetzt gibt es erstmals Zahlen, die auch den langfristigen Bedarf belegen. Die Studienkapazitäten an den Universitäten sollen deshalb vergrößert werden. Am aktuten Lehrermangel ändert das jedoch zunächst einmal nichts. Neue Zahlen befeuern die Debatte um zusätzliche Lehrer in Sachsen-Anhalt. Bildungsminister Marco Tullner (CDU) legte am Dienstag Berechnungen einer Expertenkommission ... Mehr lesen »

GEW: „Krasse Fehlentscheidung der Jamaika-Koalitionäre – Zuständigkeit für Berufliche Bildung gehört ins Bildungsministerium“

Vorlesen KIEL. „Ab ins Wirtschaftsministerium!“, heißt es – laut GEW – für den gesamten Bereich der Beruflichen Bildung. Dorthin wolle die zukünftige Jamaika-Koalition ihn vom  Bildungsministerium  verschieben. Für 33 Berufsbildende Schulen und Regionale Berufsbildungszentren, 93.700 Schülerinnen und Schüler an Berufsschulen, Berufsfachschulen,  Fachoberschulen, Berufsoberschulen, Beruflichen Gymnasien und Fachschulen trage dann der Wirtschaftsminister die Verantwortung. Als „krasse Fehlentscheidung zu Lasten von Schülerinnen ... Mehr lesen »

Immer mehr Eltern machen ihren Kindern Druck selbst in den Ferien – Philologen-Appell: „Schüler müssen auch mal abschalten!“

Pauken während der Sommerferien? Für immer mehr Kinder offenbar Realität. Foto: Travis Warren / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen HANNOVER. In fünf Bundesländern (Niedersachsen, Bremen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) haben die Sommerferien bereits begonnen, in den anderen stehen sie vor die Tür – Anlass für den Hessischen Philologenverband, einen Appell an die Eltern zu richten. „Kinder müssen auch mal abschalten“, sagt der Vorsitzende Jürgen Hartmann. Die Sorge, Eltern könnten selbst während der Ferien Druck auf ihre Kinder auszuüben, ... Mehr lesen »

Erinnerung an den Holocaust: Berliner Lehrer sollen sich in Yad Vashem fortbilden

Vorlesen BERLIN. Berliner Lehrer sollen sich künftig in der Gedenkstätte Yad Vashem über den Holocaust fortbilden. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) und der stellvertretende Direktor der israelischen Gedenkstätte, Yossi Gevir, vereinbarten in Berlin eine Kooperation. Die Mehrheit der 16 deutschen Bundesländer arbeitet bereits mit Yad Vashem und der International School for Holocaust Studies zusammen. Berlin und Brandenburg waren bislang nicht darunter. ... Mehr lesen »