Startseite ::: Aus der Wirtschaft

Aus der Wirtschaft

Feed Abonnement

Deutscher Schulleiterkongress – Was Schulleiter von einem gestandenen Kapitän lernen: „Tadle nur, wenn du helfen willst“

Mehr als 2000 Schulleiter aus ganz Deutschland sind in diesem Jahr wieder zum Deutschen Schulleiterkongress nach Düsseldorf gekommen. Foto: Wolters Kluwer

Vorlesen DÜSSELDORF. Kriegt man Lehrer von Bord, die schlechten Unterricht machen? Können Schulleiter etwas von einem Kapitän lernen? Der Deutsche Schulleiterkongress gibt Antworten auf ungewöhnliche Fragen. Auf einem Schiff im tosenden Ozean ist gute Führung überlebenswichtig. Deswegen ist Kapitän Klaus Heinrich Block genau der richtige Referent für den Deutschen Schulleiterkongress. Wegen ungewöhnlicher Tipps gestandener Praktiker aus ganz anderen Berufen pilgern ... Mehr lesen »

Ungewöhnliche Blicke auf die Schule: Eckart von Hirschhausen eröffnet Deutschen Schulleiterkongress

Der Moderator, Kabarettist, Mediziner, Comedian und Schriftsteller Eckart von Hirschhausen. Foto: Bogart99 / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Zirkusdirektor, Schiffskapitän, Bergsteiger – das sind normalerweise keine Experten für Schulfragen. Beim Deutschen Schulleiterkongress schon. Hier holen Chefpädagogen sich unter anderem Tipps bei einem Magier. Bildungsforscher und Prominente aus allen Bereichen der Gesellschaft wollen Pädagogen beim Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf Tipps für guten Unterricht geben. Den Eröffnungsvortrag hältder Arzt und TV-Moderator Eckart von Hirschhausen. Ungewöhnliche Blicke auf die ... Mehr lesen »

Deutscher Schulleiterkongress: Messner, Özdemir – und ein echter Zirkus-Direktor

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Deutsche Schulleiterkongress präsentiert zu seiner sechsten Auflage wieder prominente Referenten, darunter den Bergsteiger Reinhold Messner, den Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir und den Zirkus-Direktor André Sarrasani. Die Kultusministerkonferenz übernimmt die Schirmherrschaft. Bestsellerautoren, Bildungsforscher und ein echter Traumschiff-Kapitän – über 120 Experten aus unterschiedlichen Bereichen diskutieren in Düsseldorf beim sechsten Deutschen Schulleiterkongress (DSLK) vom 23. bis 25. März 2017 mit ... Mehr lesen »

Deutscher Schulleiterkongress: Warum die digitale Revolution noch lange auf sich warten lässt (an den meisten Schulen jedenfalls)

Ohne pädagogisches Konzept kein sinnvoller Einsatz digitaler Lernmedien: Prof. Igel. Foto: privat

Vorlesen DÜSSELDORF. Der renommierte Wissenschaftler Prof. Christoph Igel fordert auf dem 6. Deutschen Schulleiterkongress 2017 in Düsseldorf ein Umdenken bei der digitalen Bildung. Er sagt: „Nicht alle Schulen müssen vorrangig mit neuen Medien arbeiten“ – es reiche, wenn sich einzelne darauf spezialisieren. Mit rund fünf Milliarden Euro will das Bundesbildungsministerium die Ausstattung der deutschen Schulen mit digitalen Lernmedien bundesweit fördern ... Mehr lesen »

Eine Analyse zur „didacta“: Wie sich Lehrkräfte für digitale Technik gewinnen lassen – und wie sicher nicht

Etliche Anbieter digitaler Lerntechnik präsentieren sich auf der "didacta". Foto: Messe Stuttgart

Vorlesen Von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek STUTTTGART. Die Anbieter digitaler Lernmedien haben ihre erste Lektion gelernt. Dominierten vor zwei Jahren noch auf Hochglanz gebürstete High-Tech-Stände, die auch auf der Computermesse Cebit hätten stehen können, die Bildungsmesse „didacta“, so kommen in diesem Jahr selbst die Giganten der Branche bescheiden daher. Ob Google, Microsoft oder die „Initiative Digitale Bildung neu denken“  (hinter der ... Mehr lesen »

Lieber Würfeln als WLAN: Auf der didacta verweigern sich manche dem Mega-Trend Digitale Bildung

Vorlesen STUTTGART. Gefühlt ist die Digitalisierung seit zehn Jahren Topthema auf der jährlichen Bildungsmesse didacta. Trotzdem kommen Deutschlands Schulen nicht so recht hinterher. Doch was sind die Gründe dafür? Hier geht es zum „Teacher’s Guide“ von News4teachers zur didacta. Whiteboard statt Tafel, Finger statt Kreide, Tablet statt Schulheft: Die Digitalisierung ist für Deutschlands Bildungssystem die Herausforderung schlechthin, da sind sich ... Mehr lesen »

„didacta“: Milliardenregen für die deutschen Schulen sorgt für Aufbruchsstimmung auf dem Bildungsmarkt

Ordentlich was los: Rund 100.000 Besucher strömten im vergangenen Jahr zur didacta in Köln. Foto: Koelnmesse

Vorlesen STUTTGART. Selten stand die (morgen beginnende) „didacta“, die nach eigenen Angaben größte Bildungsmesse der Welt, unter solch günstigen Vorzeichen wie in diesem Jahr. Aufbruchstimmung macht sich unter den Ausstellern breit. Denn: Für die Sanierung und die Digitalisierung der Schulen in Deutschland fließt in den nächsten Jahren viel Geld. Dem Bildungsmarkt steht ein Boom bevor. Was dahinter steckt – eine ... Mehr lesen »

„Was ist was“ bekommt eine neue Chefin: Katja Meinecke-Meurer wird neue Geschäftsführerin bei Tessloff

Kommt von einer Bertelsmann-Tochter: Katja Meinecke-Meurer. Foto: Tessloff

Vorlesen NÜRNBERG. Zum 1. Februar übernimmt Katja Meinecke-Meurer (47) die operative Geschäftsführung des Nürnberger Tessloff Verlags.  Meinecke-Meurer kommt aus der inmediaONE] GmbH, wo sie als Mitglied der Geschäftsleitung den Wissenmedia Verlag verantwortet hat. Sie war Gründerin der auf Literaturvermittlung und Medienproduktion spezialisierten Agentur initiale und hatte verschiedene Positionen im Club Bertelsmann inne – unter anderem als Leiterin des Bereichs Non-Fiction. ... Mehr lesen »

Bildungsmesse „Learntec“: Experten erwarten bis 2025 Schritte auf dem Weg hin zur digitalen Schule – aber keinen großen Sprung

Großer Besucherandrang auf der Learntex in Karlsruhe. Foto: Messe Karlsruhe

Vorlesen KARLSRUHE. Auf der „wichtigsten internationalen Plattform für IT-gestütztes Lernen“ (so die Veranstalter) präsentieren mehr als 240 Aussteller aus zwölf Nationen „die neuesten Anwendungen, Programme und Lösungen für das lebenslange Lernen mit IT“. Die Rede ist von der Bildungsmesse Learntec, die heute und morgen in Karlsruhe stattfindet.  Im Vorfeld erschien eine Studie, ein „Expertenpanel“, für das mehrere Dutzend  Verantwortliche aus ... Mehr lesen »

Nach der Debatte um die Krankenversicherung: Beamte in die Rentenversicherung? Eine Analyse

Vorlesen DÜSSELDORF. Aus gesamtgesellschaftlicher Sicht ist der Vorschlag reizvoll, die allgemeine Versicherungspflicht auch für Beamte einzuführen. Dafür sprechen die folgenden Argumente: Die Sozialversicherung würde entlastet werden, denn Beamte verdienen nicht schlecht. Das Solidarprinzip – die arbeitende Generation bezahlt für die Generation im Ruhestand – auf dem das Sozialversicherungssystem beruht, wäre gesamtgesellschaftlich wiederhergestellt. Mit der Folge, dass die Beiträge vermutlich für ... Mehr lesen »