Startseite ::: Aus den Verbänden

Aus den Verbänden

Feed Abonnement

Meidinger warnt Parteien: Beim Wahlkampfthema Bildung nicht zu viel versprechen – Schulen brauchen Kontinuität, keinen Zickzack-Kurs

Vorlesen BERLIN. Bildungspolitik spielt in den Wahlkämpfen dieses Jahres eine prominentere Rolle als üblich, die Parteien übertreffen sich mit Ankündigungen. Der Lehrerverband sieht diesen Wettbewerb nicht nur positiv. Den Mund nicht zu voll nehmen, lautet die Empfehlung. Der Deutsche Lehrerverband begrüßt die Aufwertung des Themas Schulpolitik im Superwahljahr 2017, warnt die Parteien allerdings vor übertriebenen Reformversprechen. «Generell ist es gut, ... Mehr lesen »

Lehrermangel auch in Thüringen: Verband rechnet mit offenen Stellen zu Schuljahresbeginn – „schlechter als in den Vorjahren“

Vorlesen ERFURT. Thüringens rot-rot-grüne Landesregierung hat mit ihrer Unterrichtsgarantie hohe Erwartungen in eine bessere Schule geweckt. Dass sie bereits im neuen Schuljahr erfüllt werden können, glaubt der Thüringer Lehrerverband tlv nicht. Im Gegenteil: «Wir bewegen uns nach wie vor auf einen Lehrerkollaps zu», meint Verbandschef Busch. Lehrermangel: Kurth räumt Versäumnisse ein, entschuldigt sich – und kündigt das schwierigste Schuljahr seit ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Verband VNL/VDR kritisiert Heiligenstadt – er befürchtet „desaströse Unterrichtsversorgung an vielen Schulen“

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt bei einem Schulbesuch auf Borkum. Foto: Matthias Groote / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR befürchtet, dass Niedersachsens Schulen, insbesondere die des Sekundar-I-Bereichs, im neuen Schuljahr teilweise mit einer desaströsen Unterrichtsversorgung dastehen werden. Für einen Teil der ausgeschriebenen Stellen im Sek-I-Bereich seien bislang keine geeigneten Bewerber gefunden worden, heißt es in einer Pressemitteilung. „Die schlechte Unterrichtsversorgung wird die Unterrichtsqualität gefährden und erhebliche negative Auswirkungen auf den Ganztagsunterricht und ... Mehr lesen »

Schüler-Boom einerseits, Lehrermangel andererseits: Meidinger fordert „Masterplan“ der Länder

Heinz-Peter Meidinger ist der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands und - als Nachfolger von Josef Kraus - Präsident des Deutschen Lehrerverbands. Foto: Deutscher Lehrerverband

Vorlesen BERLIN. Statt wie bisher erwartet zu sinken, wird die Schülerzahl in Deutschland nach einer Bertelsmann-Studie bis 2030 stark anwachsen. Auf der anderen Seite gibt es schon jetzt zu wenig Lehrernachwuchs, vor allem für die Grundschulen. Experten warnen die Länder davor, sich wegzuducken. Ein «Masterplan Lehrerbedarf» sei angesagt – und zwar zügig. Angesichts steigender Schülerzahlen in den nächsten Jahren hat ... Mehr lesen »

„Von einem befristeten Arbeitsvertrag zum nächsten“ – und das trotz Lehremangels: GEW beklagt Situation von Junglehrern

Vorlesen MÜNCHEN. Auf der einen Seite massiver Lehrermangel, auf der anderen Seite arbeitssuchend gemeldete Pädagoginnen und Pädagogen – das ist eine Situation, die für die GEW nicht mehr nachvollziehbar ist. Im Juni haben sich in Bayern rund 2000 Lehrerinnen und Lehrer arbeitslos bzw. arbeitssuchend gemeldet (News4teachers berichtete). Zusätzlich zum bereits bestehenden Lehrermangel an bayerischen Grund-, Mittel-, Förder- und Berufsschulen weist ... Mehr lesen »

Bayerische Realschullehrer fordern, berufliche Bildung zu stärken: „Der Mensch beginnt nicht beim Abitur“

Vorlesen MÜNCHEN. Der Bayerische Realschullehrerverband (brlv) hat eine Pressekonferenz zum Thema „Der Mensch beginnt nicht beim Abitur – jetzt die berufliche Bildung stärken!“ gegeben. Auf dem Podium äußerten sich brlv-Vorsitzender Jürgen Böhm, der bildungspolitische Sprecher des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK e.V.) Hubert Schöffmann sowie der Fachgruppenleiter FOS/BOS des brlv Johannes Benkert zum Thema. „So positiv viele Entwicklungen für die ... Mehr lesen »

„Ganze Generation fehlt“: Der Lehrermangel trifft jetzt auch die Berufsschulen mit voller Wucht

Die Don-Bosco-Berufsschule Würzburg gehörte 2015 zu den Preisträgern beim Deutschen Schulpreis. Foto: Robert Bosch Stiftung / Theodor Barth

Vorlesen DRESDEN. Dass vor allem an den Grundschulen in Deutschland zunehmend Lehrerinnen und Lehrer fehlen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Dass Berufsschulen gleichermaßen vom Lehrermangel betroffen sind, ist bislang in der Öffentlichkeit nicht bekannt. Wie dramatisch die Situation vielerorts ist, zeigt das Beispiel Sachsen. Sachsens Berufsschulen leiden nach Verbandsangaben unter teils drastischem Lehrermangel. «Der Mangel ist derzeit da – in manchen ... Mehr lesen »

Philologen-Nachwuchs bezieht gegen Eisenmann Stellung: Pensionäre zurück in den Schuldienst? „Nur im äußersten Notfall“

In der Kritik: Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Landeshauptstadt Stuttgart / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Die Jungen Philologen Baden-Württemberg haben sich skeptisch zum Maßnahmenpaket geäußert, mit dem Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) den Lehrermangel bekämpfen will. Pensionierte Lehrkräfte für den Schuldienst zurückgewinnen? Das sehen die Jungen Philologen naturgemäß kritisch: „Dies kann immer nur eine Notlösung bei akutem Lehrkräftemangel in Mangelfächern oder im ländlichen Raum sein. Sollten junge Lehrkräfte bereitstehen, muss diesen der Vorzug gegeben ... Mehr lesen »

VBE: Riesenlücke bei Ganztagsplätzen sind keine Lappalie

Vorlesen BERLIN. „Die Ergebnisse der Recherchen des ARD-Morgenmagazins zu fehlenden Betreuungsplätzen an Grundschulen zeigen, dass hier ein eklatanter Widerspruch zwischen Bedarf und Angebot besteht. Ohne dies zur Kenntnis zu nehmen, wird in den Bundestagswahlprogrammen sogar der momentan regierenden Parteien die Einführung eines Rechtsanspruches auf Betreuung in der Grundschule gefordert. Anscheinend soll wieder einmal der zweite vor dem ersten Schritt gemacht ... Mehr lesen »

„Lehrerberuf attraktiver machen, Ausbildungsoffensive starten“: GEW, Philologen und VBE fordern schnelle Reaktionen auf die neue Schülerprognose

Vorlesen BERLIN. Die Lehrerverbände in Deutschland zeigen sich besorgt, dass sich der Lehrermangel in den nächsten Jahren gravierend verschärfen wird – angesichts eines bevorstehenden Schülerbooms, den die Bertelsmann Stiftung in einer heute veröffentlichten Studie. „Es wird immer schwieriger, die steigende Zahl von Schülerinnen und Schülern mit qualifizierten Lehrkräften zu versorgen“, sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe. „Es muss jetzt schnell gehandelt ... Mehr lesen »