Startseite ::: Aus den Verbänden

Aus den Verbänden

Feed Abonnement

Nach Abschiebungen: GEW beklagt Angst unter jungen afghanischen Flüchtlingen – und fordert für sie Ausbildungsgenehmigungen

Vorlesen MÜNCHEN. Am Montag ging erneut ein Abschiebeflug von München nach Kabul. An Bord: 14 verzweifelte junge afghanische Flüchtlinge – so berichtet die GEW Bayern. Die Gewerkschaft kritisiert die aktuelle Politik der Abschiebungen nach Afghanistan und in andere Krisengebiete. „Es ist nicht zu akzeptieren, dass Menschen in ein Land verfrachtet werden, in dem bei Gewalttaten jeden Tag Dutzende Menschen ums ... Mehr lesen »

Der GEW reicht’s – sie fordert einen Kurswechsel in der Bildungspolitik, konkret: mehr Geld vom Bund

Fordert ein Ende des Kooperationsverbots: GEW-Bundesvorsitzende Marlies Tepe. Foto: GEW

Vorlesen BERLIN. Mit der Initiative „Bildung. Weiter denken!“ setzt sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bundesweit für einen Kurswechsel in der Bildungspolitik und für mehr Geld für die Bildung ein. Dabei ist die vollständige Aufhebung des Kooperationsverbotes für die Bildung eine zentrale Forderung der Bildungsgewerkschaft. Der finanzielle Spielraum für mehr Bildungsinvestitionen und strukturelle und qualitative Verbesserungen in den Bildungseinrichtungen ... Mehr lesen »

Eingruppierungen den Personalräten nicht vorgelegt – und deshalb zu wenig Geld? Gewerkschaft will Mitbestimmungsrechte an Schulen einklagen

Vorlesen BERLIN. Die Personalvertretungen an Berliner Schulen wollen gesetzlich verbriefte Mitbestimmungsrechte bei der Einstellung neuer Mitarbeiter gerichtlich einklagen. Das kündigte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Montag an. Wegen Überlastung der zuständigen Sachbearbeiter in der Senatsbildungsverwaltung werde das Mitbestimmungsrecht bei Einstellungen und bei der Eingruppierung in Gehaltsgruppen massiv verletzt, sagte der Leiter des zuständigen GEW-Vorstandsbereiches, Udo Mertens, am Montag. ... Mehr lesen »

Immer mehr Seiteneinsteiger jetzt auch in den Kitas: GEW befürchtet sinkende Qualität der Bildungsarbeit

Vorlesen BERLIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) stellt sich gegen Pläne des Berliner Senats, wegen des Erziehermangels an Kitas mehr Quereinsteiger einzustellen. «Die geplante Neuregelung droht die Qualität der Bildungsarbeit an den Kitas zu verschlechtern», erklärte die Berliner GEW-Vorsitzende Doreen Siebernik am Montag. «Erzieher leisten heute eine wichtige pädagogische Arbeit», betonte sie. «Sie setzen das anspruchsvolle Berliner Bildungsprogramm um. ... Mehr lesen »

Breite Unterstützung für den GEW-Aufruf zur Solidarität mit den entlassenen Kolleginnen und Kollegen in der Türkei!

Fordert A13 für alle Lehrkräfte: GEW-Vorsitzende Marlis Tepe. Foto: Kay Herschelmann

Vorlesen MÜNCHEN. Marlis Tepe, die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, und weitere Mitglieder des Bundesvorstands der GEW sowie Sakine Esen Yilmaz, ehemalige Generalsekretärin der türkischen Bildungs-Gewerkschaft Egitim-Sen sprechen den entlassenen Kolleg*innen in der Türkei  ihre Solidarität aus. Mit großer Besorgnis verfolgt die GEW, wie die akademische Freiheit in der Türkei unter Erdogans Regime Schrift für Schritt abgeschafft wird, während Arbeitsbedingungen ... Mehr lesen »

Sächsischer Lehrerverband zum neuen Schulgesetz: viele unerfüllte Forderungen der Lehrerinnen und Lehrer – aber immerhin stabile Strukturen

Vorlesen DRESDEN. Der Sächsische Lehrerverband hat die Verabschiedung des neuen Schulgesetzes für den Freistaat durch den Landtag mit einer Pressemitteilung kommentiert. Darin heißt es: „Auch das neue Schulgesetz für den Freistaat Sachsen setzt auf Stetigkeit in den vorhandenen Schulstrukturen. Diese stabilen Schulstrukturen sind die Grundlage einer ständigen Qualitätsentwicklung des Unterrichtsprozesses und nicht ohne Grund ist das erfolgreiche sächsische Schulsystem längst ... Mehr lesen »

Bayerischer Elternverband: Von „Frühsexualisierung“ durch neue Richtlinien zur Sexualerziehung kann keine Rede sein

Vorlesen AUGSBURG. Am vergangenen Wochenende fand in der Universität Augsburg die Landesversammlung des Bayerischen Elternverbands statt. In einer Pressemitteilung dazu heißt es: „Der öffentliche Teil am Vormittag bot Einblicke in die Zukunft des Unterrichts an bayerischen Schulen. Dr. Wolfgang Ellegast vom bayerischen Kultusministerium stellte die neuen Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung vor, die im Vorfeld für lautstarken Protest von ... Mehr lesen »

Lehrer und Eltern unter Druck gesetzt? GEW stellt Zusammenarbeit mit Ditib beim Islamunterricht in Frage

Vorlesen WIESBADEN. Die hessische Lehrergewerkschaft GEW stellt in einem Schreiben an Kultusminister Alexander Lorz (CDU) die Zusammenarbeit mit dem türkischen Moscheeverband Ditib beim islamischen Religionsunterricht «grundsätzlich in Frage». Die Berichte über die Abhängigkeit der Ditib von der türkischen Religionsbehörde und über die Bespitzelung von Lehrern durch die Ditib seien nicht neu, begründet die GEW am Dienstag in Frankfurt ihren Vorstoß. ... Mehr lesen »

Lehrerverbände und Kinderärzte fordern Einsatz von Schulschwestern (oder -brüdern): Medikamentenabgabe ist keine Aufgabe von Lehrkräften

"Schulgesundheitshelfer" sollen Lehrkräfte entlasten. Illu: Wikimedia Commons

Vorlesen BERLIN. Die Inklusion bringt immer mehr chronisch kranke Kinder in die Regelschulen. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE), der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) fordern deshalb jetzt die Ausbildung und den zeitnahen, bedarfsgerechten und flächendeckenden Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften. Die Verbände haben alle Bildungs- und Gesundheitsminister in Bund und Ländern mit einem ... Mehr lesen »

Hessischer Philologenverband freut sich über die angekündigte Besoldungserhöhung: „Ein guter Anfang“

Vorlesen WIESBADEN. Nachdrücklich begrüßt der Hessische Philologenverband die heute vom Ministerpräsidenten Volker Bouffier angekündigte Übertragung des Tarifergebnisses im öffentlichen Dienst auf die Landesbeamten. Die rund 90.000 Beschäftigten erhalten ein Plus von 2,0 Prozent in diesem und 2,2 Prozent im kommenden Jahr. Dies ist ein gutes Signal, die Serie der Einkommensminderung der Beamten zu beenden. „Nun kann es weitergehen“, kommentierte Jürgen ... Mehr lesen »