Startseite ::: Aus den Verbänden

Aus den Verbänden

Feed Abonnement

BLLV fordert bayerische Landesregierung auf: Gewalt gegen Lehrkräfte muss systematisch erfasst werden

Jedes Kind soll einen Lehrer als persönlichen „Lerncoach“ bekommen: Fleischmann fordert ein Gymnasium, „das sich den Schülern anpasst“

Vorlesen MÜNCHEN. Gewalt in der Schule ist ein Thema, das Lehrerinnen und Lehrer sehr beschäftigt und mit dem sie auch immer wieder konfrontiert werden. „Wir brauchen endlich Klarheit über die Fakten. Es kommt leider immer wieder vor, dass sich Lehrkräfte bedroht fühlen“, erklärte die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Simone Fleischmann, zur heutigen Sitzung im Bildungsausschuss des Bayerischen ... Mehr lesen »

Junge Philologen unterstützen Ministerin Eisenmann – „Stellenabbau wäre das falsche Signal“

Vorlesen STUTTGART. Die Jungen Philologen begrüßen die gestrige Ankündigung von Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU), keine weiteren Lehrerstellen streichen zu wollen. Die Kultusministerin hatte in der gestrigen Ausgabe der Schwäbischen Zeitung betont: „Der Stellenabbau ist ein falsches Signal. Es ist eine falsche Zahl zur falschen Zeit. Mein Ziel ist es, den Abbaupfad auszusetzen“, so die Kultusministerin. „Wir unterstützen die Kultusministerin ... Mehr lesen »

Bleibt Gruppe von Grundschullehrkräften bei A13 außen vor? GEW: Nicht noch weitere Ungerechtigkeiten!

Vorlesen BERLIN. Die Berliner GEW hat das Vorgehen des Senats bei der geplanten Höhergruppierung der Grundschullehrkräfte kritisiert – und fordert die Senatsbildungsverwaltung auf, die Inhalte der rot-rot-grünen Koalitionsvereinbarung unverzüglich umzusetzen. In einem Dringlichkeitsantrag zum Entwurf der Bildungslaufbahnverordnung, den die Landesdelegiertenversammlung der Gewerkschaft heute verabschiedet hat, fordert die Bildungsgewerkschaft die „zeitnahe Höhergruppierung der Kolleginnen und Kollegen, die nach älteren rechtlichen Regelungen ... Mehr lesen »

VBE warnt Schwarz-Gelb vor „Schulrankings durch die Hintertür“ – Beckmann: Wir schauen hin!

Vorlesen DÜSSELDORF. Der VBE hat sich in einer Pressemitteilung zum Koalitionsvertrag von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen gehäußert. Darin heißt es: „Mit der Ankündigung des Masterplans Grundschule im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung ist eine zentrale Forderung des Verbands Bildung und Erziehung NRW aufgenommen. Der Masterplan beinhaltet unter anderem eine Vertretungsreserve und kleinere Klassen bei Inklusion und Integration. Die Koalition deutet ... Mehr lesen »

GEW nennt den Koalitionsvertrag von Schwarz-Gelb ambitioniert: „Dickes Pflichtenheft für das Schulministerium“

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Koalitionsvertrag von CDU und FDP listet der GEW zufolge ambitionierte Ziele für die gesamte Bildungskette auf. „Beste Bildungschancen unabhängig von der sozialen Herkunft, eine umfassende bauliche Mo­der­nisierung unserer Schulen oder eine 105-prozentige Lehrerversorgung bei schrittweiser Reduzierung der Klassengrößen, wer wollte dem widersprechen“, kommentierte die GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer den Koalitionsvertrag. „Bedenklich sind allerdings viele der benannten Instru­mente. Bedauerlich ... Mehr lesen »

GEW kritisiert die Bildungspolitik der geplanten Jamaika-Koalition: „Trotz positiver Punkte eher rückwärtsgewandtes Gesamtbild“

Schwarz-gelb-grün: die Flagge von Jamaika. Illustration: Wikimedia Commons

Vorlesen KIEL. Die GEW hat den Koalitionsvertrag von CDU, FDP und Grünen für Schleswig-Holstein kritisiert. „Statt die Schulen mit neuen Diskussionen über Schulstrukturen, Abstimmungen in Schulkonferenzen über Noten und G9 zu überziehen, wären klare Aussagen zur Verringerung der Belastungen der Lehrkräfte dringend nötig gewesen“, sagte Astrid Henke, die Landesvorsitzende der Gewerkschaft. „Zur Belastung der Lehrkräfte findet man hingegen nur Lippenbekenntnisse.“   ... Mehr lesen »

VBE begrüßt G9-Entscheidung von Laschet und Lindner, meint aber: „Stärkungspakt“ muss für alle Schulformen gelten

Vorlesen DÜSSELDORF. Die schulpolitische Entscheidung für Nordrhein-Westfalen, die in der vierten Koalitionsrunde von CDU und FDP gefallen ist, Gymnasien generell zum neunjährigen Gymnasium zurückkehren zu lassen, begrüßt der Verband und Erziehung (VBE) NRW grundsätzlich. So ist es künftig wieder leichter möglich, während der Sekundarstufe I zwischen den Schulformen zu wechseln. „Damit ist der Konstruktionsfehler des G8, dass statt einer sechs- ... Mehr lesen »

Süddeutscher Realschultag fand in Ulm statt – „Let’s make reale Bildung great again“

Vorlesen ULM. Der Bayerischer Realschullehrerverband (brlv) hat zum dritten Süddeutschen Realschultag (SDRT), der unter dem Motto „Starke Realschulen sichern Qualität und Zukunft“ in Ulm stattfand, eine Pressemitteilung herausgegeben. Darin heißt es: „Vertreter aus den Bereichen Bildung und Politik trugen mit diversen Fachvorträgen zur Veranstaltung bei. Höhepunkt des SDRT war die Ergebnispräsentation und Analyse der repräsentativen Forsa-Umfrage für den 3. Süddeutschen ... Mehr lesen »

Thüringer Lehrerverband zur Regierungserklärung: Hohe Erwartungen – und so manche Enttäuschung

Vorlesen ERFURT. Zu der am Beginn der jüngsten Plenarsitzung des Thüringer Landtags vom amtierenden Kultusminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) vorgetragenen Regierungserklärung äußerte sich der Thüringer Lehrerverband tlv nach eigenen Angaben „verhalten“. Interims-Kultusminister Hoff will Unterrichtsgarantie ohne zusätzliches Personal „Einerseits scheint es so, als ob die Landesregierung die Probleme zumindest zu einem großen Teil erkannt hat und diese auch benennt“, so der ... Mehr lesen »

GEW fordert von Schwarz-Gelb: Mehr Lehrerstellen – und A13 als Einstiegsbesoldung für alle Lehrkräfte

Vorlesen DÜSSELDORF. Breit diskutierte, ausreichend finanzierte und nachhaltig wirksame Lösungen für die zentralen schul­politischen  Aufgabenfelder statt popu­listischer Schnellschüsse erwartet die GEW Nordrhein-Westfalen nach eigenen Angaben von der neuen Landesregierung zu Beginn der Legislaturperiode. „Der Wahlkampf ist vor­bei, nun ist kluge Sachpolitik gefragt“, so formulierte GEW-Landeschefin Dorothea Schäfer die Er­wartungen der Bildungs­gewerkschaft anlässlich der konstituierenden Sitzung des Landes­parlaments am heutigen Donnerstag. ... Mehr lesen »