Startseite ::: Nachrichten

Nachrichten

Feed Abonnement

Für mehr Qualität: Grundschullehrer in Baden-Württemberg sollen länger studieren

Steht das Bachelor-Studium vor einer Reform? Foto: this.is.seba / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Grundschullehrer sollen nach Ansicht der Pädagogischen Hochschulen (PH) und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) länger ausgebildet werden. Die PH und die GEW fordern nach einem Bericht der „Stuttgarter Zeitung“, dass Grundschullehrkräfte wie alle anderen Lehrer eine Regelstudienzeit von zehn Semestern haben sollten. Dafür solle das an das sechssemestrige Bachelor-Studium anschließende Masterstudium von zwei auf vier Semester ausgedehnt ... Mehr lesen »

Sachsen-Anhalts ambitionierte Pläne: Glasfaseranschluss für alle Schulen bis Ende 2020

Vorlesen MAGDEBURG. Computer gehören zum Alltag von Kindern und Jugendlichen, nicht aber unbedingt zum Schul- und Lernalltag. Das soll sich in Sachsen-Anhalt ändern: Alle Schulen sollen bis Ende 2020 über Glasfaserkabel an das schnelle Internet angeschlossen werden. Das kündigten Bildungsminister Marco Tullner (CDU) und Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) in Magdeburg nach einer Entscheidung des Kabinetts an. „Das Projekt ist ambitioniert, ... Mehr lesen »

Die regionale Cloud kommt: NRW-Schulen starten zum neuen Schuljahr mit gemeinsamer Lernplattform

Der Schüler allein am tablet, das seine Stärken und Schwächen analysiert (und ihm individuell angepasste Lernporgramme bietet). Sieht so der Unterricht der Zukunft aus? Foto: gdsteam / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. In vielen Schulen herrscht von „Kreide-Zeit“. NRW plant, zumindest mit der Kommunikation zum neuen Schuljahr ins neue digitale Zeitalter zu starten. Alle knapp 6.000 Schulen in Nordrhein-Westfalen erhalten zum neuen Schuljahr Zugriff auf eine datengeschützte, moderne Arbeitsplattform. Damit sollen Kommunikation, Organisation sowie die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts erleichtert werden. Wie das Schulministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur ... Mehr lesen »

Um die kostenlose Kita wird in vielen Bundesländern gerungen

Sieht nett aus - ist aber tatsächlich harte Arbeit: der Erzieherinnen-Alltag. Foto: Thomas Pompernigg/Flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen ERFURT. Die Beitragsfreiheit von Kindertagesstätten ist bundesweit in der Diskussion. Die neue schwarz-gelbe Regierung in Nordrhein-Westfalen etwa hat gerade erst entschieden, dass das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung beitragsfrei bleibt. In Brandenburg soll gleiches ab Herbst 2018 gelten – zumindest wenn es nach den Regierungsparteien SPD und Linken geht. Dies soll der Einstieg in die komplette Beitragsfreiheit sein. In ... Mehr lesen »

Unbesetzte Ausbildungsplätze: Kammern beklagen unzureichende Berufsorientierung für Schüler

Auszubildende bemängeln eine schlechte Abstimmung zwischen Betrieb und Berufsschule. Foto: Arbeitgeberverband Gesamtmetall / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen SCHWERIN. In den Unternehmen Mecklenburg-Vorpommerns bleiben nach Angaben der Industrie- und Handelskammern immer häufiger Lehrstellen offen. Wie schon im Vorjahr zeichne sich auch zu Beginn des neuen Lehrjahres ab, dass die Hälfte der Ausbildungsbetriebe im Land ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen kann. Diese Entwicklung sei alarmierend, sagte der Neubrandenburger IHK-Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch am Dienstag bei der Präsentation einer Umfrage in ... Mehr lesen »

Sachsen sucht weiterhin Lehrer – „schulscharfe Einstellungsverfahren“ möglich

Vorlesen DRESDEN. In Sachsen werden für das laufende Schuljahr noch Lehrer eingestellt. Ausgeschrieben seien 102 Stellen, teilte das Kultusministerium am Dienstag in Dresden mit. Erstmalig können sich Bewerber dabei direkt an eine Schule wenden. Das sogenannte „schulscharfe Einstellungsverfahren“ richtet sich ausschließlich an Lehrer, die für Grundschule, Oberschule und Förderschule ausgebildet wurden. Seiteneinsteiger werden den Angaben zufolge in dieser Einstellungsrunde nicht ... Mehr lesen »

Referendare früher vor die Klassen? Grundschulverband übt Kritik

Vorlesen MAGDEBURG. Der Grundschulverband hat Pläne des sachsen-anhaltischen Bildungsministeriums kritisiert, angehende Lehrer früher und auch länger als bisher alleinverantwortlich unterrichten zu lassen. Es stehe eine folgenschwere Qualitätsminderung bevor, urteilte der Verband am Montag in einer Stellungnahme. Die Absolventen eines Lehramtsstudiums seien nicht darauf vorbereitet worden, bereits am Beginn des Vorbereitungsdienstes alle Anforderung des späteren Beruffeldes souverän und selbstständig zu bewältigen. ... Mehr lesen »

„Aktion Handschreiben 2020“: Bundesbildungsministerium sichert Unterstützung zu

Schüler sollen eine gut lesbare, flüssige Handschrift erlernen.

Vorlesen HEROLDSBERG. Die „Aktion Handschreiben 2020“ zur Förderung der Schreibmotorik erfährt politischen Beistand: „Wir wollen alles in die Wege leiten, um diese wichtige Initiative zu unterstützen“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Stefan Müller bei seinem Besuch im Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, einem der Begründer der Aktion Handschreiben. „Die Grundkompetenz des Handschreibens bleibt auch im digitalen Zeitalter ... Mehr lesen »

Modellprojekt für Alleinerziehende endet – trotz positiver Bilanz

Je früher Kindern mit Lese-, Schreib- oder Rechenschwäche geholfen wird, desto besser. Foto: Marius Neethling / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen MAINZ. Das Modellprojekt „Kinderbetreuungslotse“ hat einige Erfolge aufzuweisen: Mehr als 60 Alleinerziehende aus Mainz hat das Projekt bei Jobsuche und Berufseinstieg in den vergangenen drei Jahren unterstützt. Ein Viertel der insgesamt 66 Teilnehmer habe Zugang zum Arbeitsmarkt gefunden, teilte die Projektleiterin vom Verband Alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) Rheinland-Pfalz, Melanie Oehl, bei der Abschlussveranstaltung am heutigen Montag in Mainz ... Mehr lesen »

Chinesisch bald Abiturfach in Bremen

"Yu" - das chinesische Schriftzeichen für Sprache. Illustration: Wikimedia Commons

Vorlesen BREMEN. Schüler können in Bremen jetzt auch Chinesisch als Abiturfach wählen. Am Gymnasium Horn wird das seit diesem Schuljahr angeboten. 2019 würden Schüler dann erstmals eine Abiturprüfung in Chinesisch ablegen können, teilte das Konfuzius-Institut Bremen am Montag mit. Der Unterricht soll Wirtschaft als Schwerpunkt haben und auch auf berufliche Tätigkeiten in Zusammenhang mit China vorbereiten. Zur Einweihung eines sogenannten ... Mehr lesen »