Startseite ::: Politik

Politik

Feed Abonnement

Streitthemen: Grundschulleiterprämien und Einstellungsgarantie – Schlagabtausch im Landtag setzt sich fort

Der niedersächsische Landtag

Vorlesen HANNOVER. Nach der gestrigen Abrechnung mit der Amtszeit von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt diskutieren die Abgeordneten im niedersächsischen Landtag heute über ein von der CDU vorgelegtes Konzept zur Verbesserung der Lehrerversorgung. Die Fraktion hofft noch vor der vorgezogenen Landtagswahl, in der Bildungspolitik ihren eigenen Kurs durchsetzen zu können. Kritik kommt von Rot-Grün und von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Die ... Mehr lesen »

Thüringen: Holter als neuer Bildungsminister vereidigt – AfD sorgt für Eklat im Landtag

Von Schwerin nach Erfurt: Helmut Holter. Foto: Sven Teschke / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

Vorlesen ERFURT. In einer Sondersitzung ist Thüringens neuer Bildungsminister Helmut Holter vereidigt worden. Gleich zu Beginn musste die Sitzung unterbrochen werden, nachdem Landtagspräsident Christian Carius einen Antrag der AfD-Fraktion auf eine Aussprache über eine «Regierungserklärung» als unzulässig abgelehnt hatte. Der Linken-Politiker Helmut Holter ist neuer Bildungsminister der rot-rot-grünen Koalition in Thüringen. Der 64-Jährige wurde am Donnerstag im Erfurter Landtag vereidigt ... Mehr lesen »

Wanka und Eisenmann haben miteinander telefoniert – und beteuern: Digitalpakt Schule ist doch noch bis Ende 2017 machbar

Will fünf Milliarden Euro für die Ausstattung der Schulen mit WLAN und Computern ausgeben: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Foto: wissenschaftsjahr / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Ist der Digitalpakt Schule nun doch noch bis Ende des Jahres unterschriftsreif? Nach einem Telefonat mit der Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Susanne Eisenmann (CDU), erklärte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) am Montag in Berlin: «Wir sind auf einem guten Weg, um den Digitalpakt Schule Wirklichkeit werden zu lassen.» Bei dem Pakt geht es um die Ausstattung aller 40.000 Schulen ... Mehr lesen »

Jedes Jahr schicken Länder Tausende von Lehrern über die Ferien in die Arbeitslosigkeit – Kauder fordert: Schluss damit!

Ein Zentralabitur sollte möglich sein, findet Kauder. (Foto: Laurence Chaperon/Wikimedia CC BY-SA 3.0 DE)

Vorlesen BERLIN. Volker Kauder, Chef der Unionsfraktion im Bundestag, hat in der «Bild am Sonntag» ein Ende der Befristungen von Lehrerverträgen angemahnt. Gute Lehrer werde man nur finden, wenn der Staat fair mit ihnen umgehe, sagte Kauder der Zeitung. «Und da ist es nicht akzeptabel, dass junge Lehrerinnen und Lehrer sehr oft mit Beginn der Sommerferien in die Arbeitslosigkeit entlassen ... Mehr lesen »

Bildungsministerin stellt vollständige Inklusion infrage: „Für Kinder, die beißen, kratzen oder schlagen, müssen wir andere Lösungen finden“

Die neue Bildungsministerin von Mecklenburg-Vorpommern: Birgit Hesse (SPD). Foto: Regierung Mecklenburg-Vorpommern

Vorlesen SCHWERIN. Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) hat mit ihrem überraschenden Votum für die Erhaltung von Sonderschulen für Irritationen sowohl bei Koalitionspartner CDU als auch bei der oppositionellen Linken gesorgt. In der «Ostsee-Zeitung»kündigte die Ministerin an, die Übernahme von besonders verhaltensauffälligen Schülern in den regulären Schulunterricht zum Teil aussetzen und einige Förderschulen erhalten zu wollen. «Es gibt eine Gruppe von ... Mehr lesen »

Haseloff stärkt Bildungsminister im Lehrerstreit den Rücken: „Tullner hat gemacht, was er konnte“

Promovierter Physiker: Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) präferiert die Hochschulen. Foto: Martin Rulsch / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-4.0)

Vorlesen HALLE. Das Schuljahr ist erst wenige Tage alt, die Diskussion um die Situation in den Klassenzimmern von Sachsen-Anhalt dauert schon viel länger. Werden die Probleme wegen fehlender Lehrer größer oder kleiner? Jetzt meldet sich der Ministerpräsident in der Debatte zu Wort. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat seinem Bildungsminister und Parteikollegen in der Debatte um Lehrermangel den Rücken gestärkt. «Was ... Mehr lesen »

Mehr Lehrer, mehr Sozialarbeiter, bessere Ausstattung: Schulz kündigt „1000-Schulen-Programm“ an (wenn er gewinnt)

Will, dass der Bund sich für Schulen engagiert: Martin Schulz. Foto: Von Michael Weiss, /Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.5)

Vorlesen BERLIN. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat ein «1000-Schulen-Programm» angekündigt, über das die am schlechtesten ausgestatteten Schulen in Deutschland nach der Bundestagswahl schnelle Hilfe bekommen sollen. «Wir werden investieren müssen in mehr Personal in den Schulen», sagte Schulz am Freitag in Berlin. Das bedeute nicht nur mehr Lehrer, sondern auch mehr Sozialarbeiter, da immer mehr Erziehungsprobleme in die Schulen abgegeben würden. ... Mehr lesen »

Jetzt auch in Hessen: Stellen für Grundschullehrer sind zum Schuljahresbeginn unbesetzt – Lorz: „Wir müssen Kreativität entwickeln“

ucht händeringend Grundschullehrer: Hessens Kultusminister Alexander Lorz. Foto: Hesssisches Kultusministeriums

Vorlesen WIESBADEN. Der Lehrermangel reißt erste Löcher. Nach Niedersachsen und Sachsen-Anhalt meldet jetzt mit Hessen ein drittes Bundesland zum Schuljahresbeginn am kommenden Montag offiziell einen Fehlbedarf an den Grundschulen an. Dabei hatte Kultusminister Lorz sogar pensionierte Lehrkräfte angeschrieben, um die Lücken schließen zu können – vergeblich. Trotz aller Bemühungen bleiben beim Schulstart 100 Stellen unbesetzt.  Wegen eines Mangels an Bewerbern ... Mehr lesen »

Wankas Digitalpakt eine Luftnummer? Schäuble lässt bestätigen, dass dafür „keine Vorsorge getroffen wurde“

"Bund und Länder sind auf einem erfolgreichen Weg": Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Foto: EnseignementSup-Recherche-Innovation / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Fünf Milliarden Euro für digitale Klassenzimmer in den 40.000 deutschen Schulen – das klang nach einer ziemlich guten Idee. Doch aus dem «Digitalpakt»-Plan von Bildungsministerin Wanka ist eine Posse geworden. Denn sie hat das Geld nach derzeitigem Stand gar nicht, wie ein Sprecher von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bestätigt. Der lässt seine Parteifreundin damit im Regen stehen. Der VBE ... Mehr lesen »

Vor dem neuen Schuljahr in Rheinland-Pfalz: Bange Blicke und hohe Erwartungen – Hubig unter Druck

Grenzen des Machbaren: Bildungsministerin Hubig. Foto: Sven Teschke / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen MAINZ. Die Sommerferien waren wieder viel zu kurz, in der kommenden Woche fängt der Unterricht in Rheinland-Pfalz wieder an. Lehrer, Eltern und Schüler gehen mit unterschiedlichen Erwartungen und Sorgen ins neue Schuljahr. Klar ist: Bildungsministerin Stefanie Hubig hat einiges zu erledigen. Ein Überblick über die sie betreffenden Reizthemen im Land.  LEHRERMANGEL: Experten erwarten künftig wieder steigende Schülerzahlen. Nach einer ... Mehr lesen »