Startseite ::: Politik

Politik

Feed Abonnement

Laschet und Lindner treffen erste wichtige Entscheidung zur Schulpolitik: Inklusion wird gebremst – Förderschulen bleiben erhalten

Vorlesen DÜSSELDORF. Gut eine Woche nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen haben CDU und FDP mit Koalitionsverhandlungen begonnen und gleich erste Beschlüsse gefasst. Eine schwarz-gelbe Landesregierung werde noch vor den Sommerferien die weitere Auflösung von Förderschulen für behinderte Kinder stoppen, kündigten die Landesvorsitzenden von CDU und FDP, Armin Laschet und Christian Lindner, in Düsseldorf an. „Noch vor den Sommerferien wird es ... Mehr lesen »

Frauenrechtsorganisation fordert Kopftuch-Verbot für Schülerinnen: „Das Recht auf Kindheit muss gewahrt bleiben“

Kann (und soll) Schülerinnen das Kopftuch verboten werden?

Vorlesen BERLIN. Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes hat ein gesetzliches Kopftuch-Verbot für Mädchen in deutschen Kindergärten und Schulen gefordert. «Das Recht auf Kindheit muss gewahrt bleiben», erklärte die Organisation nach ihrer jährlichen Hauptversammlung. Bundesgeschäftsführerin Christa Stolle sagte am Montag in Berlin, Kindergärten, Schulen und andere Ausbildungsstätten müssten «ein gesetzlicher Schutzraum» sein, wo alle Kinder ein säkulares Gesellschaftsmodell erfahren könnten – ... Mehr lesen »

Merkel besucht Schule (anlässlich des EU-Projekttags) und meint: Im Unterricht muss mehr über Europa gesprochen werden

Hat öfter mit Europa zu tun: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: DERIBAUCOURT.COM / Wikimedia Commons (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die EU und europäische Themen mehr im Schulunterricht zu behandeln. Aus ihrer Sicht sollten zum Beispiel die Bedeutung und die Grenzen des Schengen-Raumes, in dem es keine Passkontrollen gibt, thematisiert werden. «Das müsste eigentlich im Geografie- oder Europaunterricht gelehrt werden», sagte Merkel am Montag bei einer Diskussionsrunde mit Schülern an der ... Mehr lesen »

Wie Martin Schulz versucht, mit dem Thema Bildung Fuß zu fassen

Sprach zuerst von 10 bis 12 Milliarden Euro Investitionen mehr pro Jahr, später von 30 Milliarden: Martin Schulz präsentierte in Berlin 13 Thesen zur Bildung. Foto: Von Michael Weiss, /Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.5)

Vorlesen BERLIN. Die medialen Analysten sind sich weitgehend einig: Will Martin Schulz noch eine Chance haben, im Herbst Angela Merkel im Kanzleramt zu beerben, muss er Profil gewinnen und Themen besetzen. Mit der Bildungspolitik machte er in Neukölln den Aufschlag. So richtig warm geworden schien er mit dem Thema nicht. Einen schöneren Ort kann es für einen Martin Schulz nicht ... Mehr lesen »

Steinmeier kritisiert anhaltende Diskriminierung von Behinderten – und fordert, gelingende Inklusion nicht schlechtzureden

Frank-Walter Steinmeiers Rede wurde live aus New York nach Hamburg übertragen (Archivfoto). (Foto: Heinrich-Böll-Stiftung/Wikimedia CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Inklusion bedeutet gleiche Rechte und gleiche Chancen auch für Menschen mit Behinderung. Doch oft bleibt dies Theorie. Probleme bereitet insbesondere der gemeinsame Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Kindern in der Schule. Notwendig ist der Einsatz aller, sagt der Bundespräsident. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die anhaltende Benachteiligung von Menschen mit Behinderungen kritisiert. «Noch immer werden Behinderte im Alltag diskriminiert, ... Mehr lesen »

Philologen-Chef Heinz-Peter Meidinger löst nach 30 Jahren Josef Kraus als Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes ab – was das bedeutet

Heinz-Peter Meidinger (l.), Vorsitzender des Philologenverbands, und Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbands. Fotos: Deutscher Philologenverband / Deutscher Lehrerverband

Vorlesen BERLIN. Der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands, Heinz-Peter Meidinger, ist mit großer Mehrheit in Berlin zum neuen Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes (DL) gewählt worden. Er erhielt 81,5 Prozent der gültigen Stimmen. Damit wird Meidinger, der bei der nächsten Philologen-Vertreterversammlung im Herbst sein Amt als Vorsitzender abgeben wird, ab dem 1. Juli  dem langjährigen DL-Präsidenten Josef Kraus nachfolgen. Meidinger versprach, seine ... Mehr lesen »

Wie eine CSU-Ministerin Grundschülern die deutsche Leitkultur vermittelt: „Esst Ihr zuhause alle mit Messer und Gabel?“

«Wenn ich da bin, versuche ich immer mit Stäbchen zu essen»: Emilia Müller erklärt Kindern die Integration. Foto: JouWatch / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen MÜNCHEN. Ein hochumstrittenes bayerisches Integrationsgesetz, eine intensive Leitkulturdebatte – und eine Ministerin, die Kindern deutsche Regeln beibringen möchte. Ein neues Projekt im Freistaat richtet sich über Grundschüler mit Migrationshintergrund auch an die Eltern. Tischsets mit aufgedrucktem Besteck liegen auf dem Tisch, auf kleinen Hockern sitzen Drittklässler. «Esst Ihr zuhause alle mit Messer und Gabel?», fragt Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller (CSU). ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Nach Berlin dreht jetzt auch Brandenburg an der Gehaltsschraube – SPD will neue Lehrer mit mehr Geld locken

Um Lehrkräfte istunter den Bundesländern ein Wettbewerb ausgebrochen, der sich langsam beim Gehalt bemerkbar macht. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Vorlesen POTSDAM. Die Bundesländer konkurrieren um junge Lehramtsabsolventen. Verbeamtung und Gehalt zählen zu den harten Argumenten. Brandenburgs Sozialdemokraten wollen nun beim Sold nachbessern. Vergangene Woche erst hatte der rot-rot-grüne Senat in Berlin angekündigt, ab dem Schuljahr 2017/2018 alle Grundschullehrkräfte, die ab August 2014 ihr Referendariat begonnen haben, nach A13 bzw. E13 zu vergüten. In Thüringen können sich Lehrkräfte wieder verbeamten ... Mehr lesen »

GEW gratuliert Laschet zum Wahlsieg – und fordert von ihm: Reduzierung der Arbeitsbelastung von Lehrkräften!

Die GEW warnt ihn vor einem Rückfall in die Rütters-Politik: Wahlsieger Armin Laschet. Foto: Christliches Medienmagazin pro / Wikimedia Commons (CC BY 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Die GEW Nordrhein-Westfalen hat der CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Armin Laschet zum Wahlsieg gratuliert – und ihm als künftigem Ministerpräsidenten Kooperation bei der Umsetzung der bildungspolitischen Ziele angeboten. „Wie auch immer die künftige Regierung aussehen mag und wer die Verantwortung für die Schul- und Bildungspolitik übernehmen wird, die Bildungsgewerkschaft setzt auf ‚Priorität und mehr Geld für die Bildung!'“, ... Mehr lesen »

Eltern sollen zwischen offenen und verbindlichen Angeboten wählen können: Eisenmann wertet die Ganztagsschule auf – Schulleiter: „Flickwerk“

Hat sich schnell einen Namen unter Deutschlands Bildungspolitikern gemacht: Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen KORNWESTHEIM. Die grün-schwarze Landesregierung will die Ganztagsschulen ausbauen und setzt dabei auf eine Vielfalt der Angebote. Manchmal fehlt es aber schlicht am Personal, klagen die Schulleiter. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat die Marschrichtung für die Ganztagsschulen skizziert – und eine erneute Förderung der Nachmittagsbetreuung an Halbtagsschulen angekündigt. Grundschüler sollen künftig zwischen verbindlichen Ganztagsschulen mit einem ganztägigen rhythmisierten schulischen Angebot ... Mehr lesen »