Startseite ::: Recht

Gericht: Schüleraustausch bei Familie auf amerikanischer Militärbasis ist zumutbar

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Schüler-Aufenthalt in den USA sollte einen fünfstelligen Betrag kosten, doch dann erfuhren die Eltern, wohin die Reise ihres Sohnes gehen sollte: auf eine US-Luftwaffenbasis. Eine Gastfamilie in den USA ist für einen deutschen Austauschschüler auch dann zumutbar, wenn sie auf einer US-Militärbasis wohnt. Das hat ein Richter des Düsseldorfer Landgerichts am Freitag erklärt und der Klage einer ... Mehr lesen »

Gericht weist Forderung von Islamverbänden nach mehr Einfluss auf den Religionsunterricht zurück

Das heilige Buch der Muslime: der Koran. Foto: crystalina/Wikimedia Commons (CC-BY-2.0)

Vorlesen MÜNSTER. Es könnte das Ende eines jahrelangen Rechtsstreits sein. Vor dem Oberverwaltungsgericht Münster sind heute der Zentralrat der Muslime und  der Islamrat mit einer Klage gescheitert. Statt unter staatlicher Aufsicht wollten die Verbände selbst über die Inhalte des islamischen Religionsunterrichts bestimmen – wie es auch bei anderen Religionsunterrichten üblich ist. Schulministerin Yvonne Gebauer will nun das bisherige Beiratsmodell weiterentwickeln ... Mehr lesen »

Inklusion: Schulbehörden unter Druck! Gericht weist Regelschul-Förderplan für behinderten Schüler zurück – zu unkonkret

Vorlesen HAMBURG. Die Inklusion – genauer: die schlechte Personalausstattung der Schulen für den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Kindern und Jugendlichen – bringt immer mehr Kultusministerien in die Bredouille. Beispiel Hamburg: Erst watscht das Verwaltungsgericht der Hansestadt die Schulbehörde im Fall eines Schülers mit Asperger-Syndroms wegen unzureichender individueller Förderung ab. Dann zeichnet sich ab, dass es zwischen Rot-Grün und ... Mehr lesen »

Drittklässlerin zieht wegen mangelhaften Brandschutzes in der Schule vor Gericht – dem Schulträger (Berlin) droht eine Klatsche

erlin droht eine Niederlage - denn die Vorschriften sind eindeutig. Foto: Carlo Schrodt / pixelio

Vorlesen BERLIN. Eine Siebenjährige zieht wegen fehlenden Brandschutzes an ihrer Schule im Berliner Stadtteil Wedding vor das Verwaltungsgericht. Mit dem Eilantrag solle ein zweiter Rettungsweg erreicht werden, sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch. Zunächst müsse das Bezirksamt Mitte eine Stellungnahme abgeben. Wann eine Entscheidung getroffen wird, war noch unklar. Das Mädchen werde vor Gericht durch seine Eltern vertreten. In Justizkreisen war ... Mehr lesen »

Hintergrund: Inklusion in der Schule – was die UN-Behindertenrechtskonvention wirklich bedeutet (erklärt von einem Völkerrechtler)

Die mittlerweile pensionierte Lehrerin bekam ein hartes Urteil. Foto: dierk schaefer / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen GREIFSWALD. Der News4teachers-Artikel „Liegen alle falsch, die Verantwortung für die Schulpolitik tragen? Die AfD behauptet, Inklusion sei gar nicht verpflichtend“ hat eine hitzige Debatte ausgelöst – zahlreiche Leserinnen und Leser (darunter viele Lehrerinnen und Lehrer) bezweifeln, dass die UN-Behindertenrechtskonvention tatsächlich eine Verpflichtung zum gemeinsamen Unterricht beinhaltet. Wir möchten Klarheit in die Diskussion bringen. Obwohl in dem Beitrag – eigentlich ... Mehr lesen »

Präzedenzfall: Gericht kassiert Umverteilung von Schülern durch das Schulamt ein – und stärkt damit das Recht der Eltern auf freie Schulwahl

Ort des Geschehens: das Verwaltungsgericht Freiburg. Foto: joergens.mi / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen STUTTGART. Im Streit um die Verteilung von Kindern und Jugendlichen auf weiterführende Schulen hat das Verwaltungsgericht Freiburg das Wahlrecht der Familien gestärkt. Nach einem Beschluss des Gerichtes dürfen sieben Fünftklässler vorerst ihre Wunschschule besuchen, obwohl die Schulverwaltung sie an eine andere Schule schicken wollte. Die Schüler seien an der Gemeinschaftsschule im baden-württembergischen Wutöschingen aufgenommen worden, bis ein mögliches Beschwerdeverfahren ... Mehr lesen »

Gerichtsurteil: Zeckenbiss als Arbeitsunfall? Nur unter bestimmten Bedingungen

Vorlesen ERFURT. Eine Lehrerin aus Ostthüringen ist vor Gericht mit dem Versuch gescheitert, einen Zeckenbiss bei einem Schulsportfest als Arbeitsunfall anerkennen zu lassen. Es sei nicht eindeutig bewiesen, dass sich die Frau die Zecke bei dem Sportfest eingefangen habe, teilte das Landessozialgericht Thüringen mit. Mit seiner Entscheidung bestätigte das Gericht in Erfurt in zweiter Instanz ein Urteil des Sozialgerichts Altenburg, ... Mehr lesen »

Schulleiter verkürzt eigenmächtig die Arbeitszeit für sich und fürs Kollegium – Kündigung (kontrolliert hat ihn aber auch keiner)

Eine zehnfache Mutter ließ eines ihrer Kinder verhungern. War sie überfordert? Foto: Florentine / pixelio.de

Vorlesen MEINIGEN. Ein Schulleiter ist nach einer Gerichtsentscheidung zu Recht wegen des Ausfalls Hunderter Unterrichtsstunden entlassen worden. Der Beamte habe an einer Förderschule in Südthüringen den Unterricht vorsätzlich so organisiert, dass pro Klasse nur 30 statt der vorgeschriebenen 35 Wochenstunden erteilt wurden, so informierte das Verwaltungsgericht Meiningen am Montag. Das sei über einen Zeitraum von fünf Schuljahren so gegangen. Personelle ... Mehr lesen »

Offenbar weiten immer mehr Eltern eigenmächtig die Schulferien aus – Polizei klagt: “Sie werden immer dreister”

Kinderparadies Deutschland? Die Schulen kommen bei der Elternumfrage jedenfalls gut weg. Foto: M Cheng / flickr

Vorlesen NÜRNBERG. Eltern, die ihre Kinder schon vor den Ferien aus der Schule holen (oder die Ferien um einige Tage verlängern) – das passiert laut der Polizei in Nürnberg immer häufiger. Bereits 220 Familien flogen dieses Jahr vom Flughafen in Nürnberg ab, ohne dass sie eine Befreiung der Schule vorlegen konnten. Damit sind es schon jetzt mehr Fälle als noch ... Mehr lesen »

GEW macht gegen Abschiebungen aus dem Unterricht heraus mobil – und stellt klar: Die Schule muss dabei nicht mitmachen

Vorlesen STUTTGART. Die Zahl der Fälle, in denen junge Flüchtlinge aus der Schule geholt werden, um sie gemeinsam mit ihren Familien abzuschieben, nimmt zu – gegen diese Praxis mobilisiert die GEW nun den Widerstand. In Baden-Württemberg hat die Gewerkschaft nun eine Handreichung für Pädagogen herausgegeben, in der klargestellt wird: „Die Schulleitung muss bei der Vorbereitung der Abschiebung nicht kooperieren. Schulleitungen ... Mehr lesen »