Startseite ::: Titelthema

Titelthema

Feed Abonnement

Wie sich aus einem banalen Schülerstreit eine Art Krieg zwischen jungen Deutschen und Flüchtlingen entwickelt – der von außen geschürt wird

Die Situation an der Leipziger Oberschule ist eskaliert. (Symbolbild). Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

LEIPZIG. Die Geschichte beginnt als Alltagsrangelei unter zwei Schülern – und hat sich zu einer Story um „Polizeikontrollen, schlimme Gerüchte und Eltern in Angst“ (Leipziger Volkszeitung) entwickelt. Fakt ist: Ein Streit zwischen einem deutschen Schüler und einem jugendlichen Flüchtling an einer Leipziger Schule ist derart eskaliert, dass es zu einer Prügelei zwischen 20 Jugendlichen kam, und zwar zwischen deutschen auf ... Mehr lesen »

AfD-Größe Höcke (selbst Geschichtslehrer von Beruf): Schulen machen deutsche Geschichte „mies und lächerlich“ – wegen Holocaust-Gedenkens

Gibt gerne den Einpeitscher: AfD-Funktionär Björn Höcke. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

DRESDEN. Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke, Geschichtslehrer von Beruf, hat mit massiver Kritik am Holocaust-Gedenken der Deutschen – und insbesondere der Schulen in Deutschland – Empörung ausgelöst. Darüber hinaus verglich er die Bundesregierung mit dem Regime der DDR. Höcke ist derzeit als Landtagsabgeordneter vom Schuldienst freigestellt. Er selbst hält sich eine Option auf eine Rückkehr dorthin offen. Seine Äußerungen werfen ... Mehr lesen »

„Überzeugungsversuche“ sind gescheitert: Warum schafft es niemand, einer 16-jährigen Schülerin den Vollschleier im Unterricht zu verbieten?

Ist das ein Bild, an das sich Lehrer in Deutschland gewöhnen sollten? Mädchen im Nikab. Foto: sittiealiah M A / flickr (CC BY 2.0)

BELM. Wie sie aussieht, wissen ihre Familie und ihre Freundinnen, aber sonst kaum jemand. Eine Schülerin, die die zehnte Klasse einer Oberschule in Belm bei Osnabrück besucht, ist deshalb seit dem Herbst Gegenstand politischen Streites in Niedersachsen. Denn das Mädchen trägt seit dem siebten Schuljahr einen Nikab – einen Gesichtsschleier, der nur die Augen frei lässt. Die Schule hat bislang ... Mehr lesen »

Nach der Debatte um die Krankenversicherung: Beamte in die Rentenversicherung? Eine Analyse

DÜSSELDORF. Aus gesamtgesellschaftlicher Sicht ist der Vorschlag reizvoll, die allgemeine Versicherungspflicht auch für Beamte einzuführen. Dafür sprechen die folgenden Argumente: Die Sozialversicherung würde entlastet werden, denn Beamte verdienen nicht schlecht. Das Solidarprinzip – die arbeitende Generation bezahlt für die Generation im Ruhestand – auf dem das Sozialversicherungssystem beruht, wäre gesamtgesellschaftlich wiederhergestellt. Mit der Folge, dass die Beiträge vermutlich für alle ... Mehr lesen »

Kommt mit G9 das Wohlfühl-Gymnasium? Meidinger warnt vor falschen Erwartungen: „Schule ohne Stress ist eine schlechte Lebensvorbereitung“

BERLIN. Die Gymnasien in Deutschland erleben derzeit eine atemberaubende schulpolitische Wende: Erst galt die Schulzeitverkürzung bis zum Abitur, das sogenannte G8, als das  Nonplusultra. Jetzt hat sich der Wind gedreht, und die meisten Bundesländer drehen die Reform weitgehend zurück. Der Erwartung, damit werde das Gymnasium zu einer Wohlfühloase, tritt allerdings nun Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbands, entgegen. Er meint: ... Mehr lesen »

Neue KMK-Präsidentin Eisenmann will „für mehr Ruhe und Verlässlichkeit an den Schulen sorgen“ – aber ein „Bildungscontrolling“ einführen

Will "Schreiben nach Gehör" aus den Grundschulen verbannen: Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministern Susanne Eisenmann (CDU) ist erst seit gut einem halben Jahr im Amt – hat sich aber in dieser kurzen Zeit bereits zu einer der bekanntesten Bildungspolitiker(innen) in Deutschland gemausert. Zunächst legte sie sich mit ihrem Koalitionspartner, den Grünen, an – denen sie mehr Lehrerstellen abtrotzte. Dann musste sie den derben Absturz ihres Bundeslandes beim IQB-Bundesländervergleich erleben. Seit ... Mehr lesen »

Wird die private Krankenversicherung für Beamte gestrichen? Studie: Staat könnte viel Geld sparen – Gewerkschaft dafür, Beamtenbund dagegen

Privat Versicherte haben so manche Privilegien - bleiben die für Beamte erhalten? Eine Studie rät: Abschaffen. Foto: Yuya Tamai / flickr (CC BY 2.0)

GÜTERSLOH. Die allermeisten Beamten, und damit ein großer Teil der Lehrkräfte in Deutschland, sind privat krankenversichert. Laut einer Bertelsmann-Studie könnte durch einen Umbau des Systems viel Geld gespart werden. Nicht überraschend: Der Beamtenbund dbb und der Verband der Privaten Krankenversicherung üben harsche Kritik. Pikant: Der Deutsche Gewerkschaftsbund, dem auch die Lehrergewerkschaft GEW angehört, spricht sich dagegen für eine Versicherungspflicht für ... Mehr lesen »

„Deutschlands Lieblingslehrer“ (RTL) erlebt neue Abenteuer. Sein Erfolg wirft die Frage auf: Warum ist die Serie „Der Lehrer“ so beliebt?

Traumlehrer für Millionen von Deutschen: Stefan Vollmer (gespielt von Hendrik Duryn) und Konkrektorin Karin Noske (Jessica Ginkel). Foto: RTL

KÖLN. Jetzt läuft sie wieder, die RTL-Serie „Der Lehrer“. Am vergangenen Donnerstag war die erste Folge der neuen, mittlerweile fünften Staffel zu sehen – und einmal mehr knüpft das Format nahtlos an frühere Erfolge an. Mehr als drei Millionen Menschen schauten zu, als „Deutschlands Lieblingslehrer“ (RTL) Stefan Vollmer, gespielt von Hendrik Duryn, wieder für Furore an seiner Gesamtschule sorgte. Moment ... Mehr lesen »

Kolumne: Frau Weh verschiebt den Arbeitsbeginn am heimischen Schreibtisch – mit einem Rückblick

Ganz schön heiß - die Sonne. Foto: rishibando / flickr (CC BY-NC 2.0)

DÜSSELDORF. Während die Wintersonne vor dem Fenster für Tauwetter sorgt, herrscht am Schreibtisch Eiszeit: Die Zeugnisse müssen geschrieben werden. Und obgleich ich einen guten Zeitplan habe, mangelt es mir dennoch an Einstiegsmotivation. Da kommt mir der Jahresrückblick meiner lieben Freundin Frau Hattifnatte (Anm. d. R.: ebenfalls bloggende Lehrerin) sehr gelegen, den ich umgehend kopieren und ausfüllen werde, um Finger und Denkvermögen wieder ... Mehr lesen »

Wohin nach dem Absturz in der Bildung? – Kabinett Kretschmann will Experten fragen. Stoch (SPD, langjähriger Kultusminister): CDU ist schuld

Links oder rechts? Für immer mehr Eltern scheint es nur eine Richtung zu geben. Illustration: pixabay.de / (CC0 1.0)

STUTTGART. In einer Sondersitzung will das baden-württembergische Kabinett mit Experten darüber beraten, wie das Bildungssystem im Land nach dem IQB-Schock verbessert werden kann. Das stößt bei der Opposition auf Kritik. Ex-Bildungsminister Stoch warf der CDU jahrelange Versäumnisse vor. Nach dem Absturz Baden-Württembergs in der jüngsten Schulstudie berät das Kabinett mit Experten über die Folgen für das Bildungssystem. Am Montagabend kommt ... Mehr lesen »