Startseite ::: Titelthema

Titelthema

Feed Abonnement

SOS – Schwimmunterricht in Not! Fallen so viele Stunden (auch) deshalb aus, weil Lehrkräfte zunehmend Angst vor Unfällen haben?

Viele Eltern führen ihre Kinder nicht ans Schwimmen heran - die Schulen sollen es richten. Foto: Jeremy Page / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen MÜNCHEN. Zu wenige Lehrkräfte, zu wenige Schwimmbäder: Beim Schwimmunterricht an Grundschulen gibt es zunehmend Probleme. Im Lehrplan ist er fest verankert – und trotzdem fällt er oft buchstäblich ins Wasser, wie das Beispiel Bayern zeigt. Der bayerische Lehrerinnen- und Lehrerverband führt noch einen Grund dafür an, dass der Schwimmunterricht so oft ausfällt: Viele Lehrkräfte scheuen offenbar die Verantwortung. Schwimmen ... Mehr lesen »

Gregor Iwanoffs Vlog: „Do it yourself – Schmiede Dir selbst Dein Glück!“ Warum es sich lohnt, Grenzen zu überwinden

Vorlesen KÖLN: „Glücklichsein ist eine Entscheidung. Glücklichsein ist eine Übung, die wir täglich machen müssen. Wie fast alles Schöne im Leben, kostet das Kraft. Doch der Einsatz wird unendlich belohnt.“ Gregor Iwanoff, Lehrer für Deutsch, Sport und Politik an einem Kölner Gymnasium, erklärt uns die Welt aus seiner Sicht – seit Kurzem in einer eigenen Kolumne mit Videos und Podcasts ... Mehr lesen »

Handy in der Schultüte? Immer mehr Grundschüler haben ein eigenes Smartphone – Experten sehen das kritisch

Ist das Smartphone ein geeignetes Spielzeug schon für Grundschüler? Foto: portal gda / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Daddeln, Filme gucken, Nachrichten verschicken und natürlich telefonieren – ein eigenes Smartphone gehört für viele Heranwachsende zum Alltag. Experten sehen das kritisch, vor allem bei jüngeren Kindern. Für Jugendliche ist es längst Standard, aber auch im Grundschulalter haben immer mehr Kinder ein eigenes Smartphone. 18 Prozent der Acht- und Neunjährigen verfügten 2016 über ein Mobiltelefon mit Internetzugang, Apps ... Mehr lesen »

Großangelegte Jako-o-Studie: Eltern beurteilen Schule immer besser – selbst G8 und die Inklusion kommen recht gut weg

Kinderparadies Deutschland? Die Schulen kommen bei der Elternumfrage jedenfalls gut weg. Foto: M Cheng / flickr

Vorlesen BERLIN. Das Bildungssystem wird aus Elternsicht zunehmend gerechter – und Lehrkräfte werden von Eltern, immerhin, im Schnitt mit einer Note von 2,5 benotet, Schulen mit einer 2,4. Die Bildungspolitik kommt mit einer „Drei minus“ (3,3) schlechter weg. Allerdings fällt das Urteil der Väter und Mütter dazu von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich aus: Während in Bayern offenbar mehr oder weniger ... Mehr lesen »

„Besser erst um neun“: Schlafforscher fordern späteren Unterrichtsbeginn in Deutschland – vor allem Pubertierende leiden

Deutschland brauche eine «neue Schlafkultur», meinen Schlafforscher. Foto: Johnny Jet / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen KÖLN. Schlafforscher fordern einen späteren Schulbeginn. Neun Uhr wäre eine gute Zeit, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), Alfred Wiater, am Mittwoch in Köln. Ein Unterrichtsbeginn noch vor acht Uhr sei «sicherlich problematisch». Und wenn schon, dann solle der Schultag mit Fächern wie Sport, Kunst oder Musik anfangen – und nicht gerade mit Mathe ... Mehr lesen »

Überlastung: Es brennt an den Grundschulen! Immer mehr Kollegien rufen in Brandbriefen um Hilfe – doch nichts passiert

Die Stimmung in vielen Kollegien ist explosiv. Foto: Vladimir Agafonkin / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Wachsender Lehrermangel auf der einen Seite, steigende Belastungen – Inklusion, „Tyrannenkinder“, Integration von Flüchtlingskindern – auf der anderen: Es brennt an Deutschlands Grundschulen. Immer mehr Kollegien melden in Brandbriefen an Bildungsministerien, dass sie die Aufgaben nicht mehr erfüllen können. Aktuelle Beispiele kommen aus Hessen und Sachsen-Anhalt. Wenn eine Schule in einem so genannten Brandbrief meldet, dass sie überlastet ... Mehr lesen »

Gregor Iwanoffs Vlog: „Handys sind die neuen Zigaretten“ – wie die Wirtschaft um unsere Aufmerksamkeit kämpft

Vorlesen KÖLN. „Unsere Aufmerksamkeit ist in unserem Leben begrenzt. Je mehr Firmen versuchen, unsere Aufmerksamkeit zu bekommen, desto härter müssen sie dafür kämpfen.“ Gregor Iwanoff, Lehrer für Deutsch, Sport und Politik an einem Kölner Gymnasium, erklärt uns die Welt aus seiner Sicht – ab sofort in einer eigenen Kolumne mit Videos und Podcasts auf News4teachers. Folge 1: „Handys sind die ... Mehr lesen »

A13 doch nicht für alle: Verbände zeigen sich enttäuscht darüber, dass Grundschullehrkräfte weiterhin weniger verdienen sollen

In Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit wenig Hoffnung auf A13 für Grundschullehrkräfte - anders als in Berlin. Illustration: N4t/ Wikimedia Commons

Vorlesen KIEL / DÜSSELDORF. „Den Grundschulen kommt als Einstieg in das Schulsystem eine besondere Bedeutung zu. Ihre Aufgabe ist es, Kinder mit Freude an das Lernen heranzuführen“, so heißt es auf der Seite der CDU Schleswig-Holstein. „Grundschullehrer, so die Ankündigung von April, „wollen wir einheitlich mit der Besoldungsgruppe A13 bezahlen“. Die Überschrift über der Seite lautet: „Anpacken statt rumschnacken.“ Allerdings: ... Mehr lesen »

Schulfernsehen 2.0: Bildungsvideos auf youtube.de boomen – VBE: Tutorien können eine sinnvolle Ergänzung für den Unterricht sein

Vorlesen KÖLN. Schüler nutzen sie millionenfach: Kurze, flotte Videos von Online-Tutoren zu Mathe, Physik und Co. Die Gratis-Nachhilfe wird locker präsentiert von meist jungen Leuten. Zu Besuch bei einem besonders gefragten Social Media Teacher. Stochastik, Logarithmen, binomische Formeln. Da bricht vielen Schülern der Schweiß aus. DNA-Replikation in Bio, Interferenz in Physik? Ratlose Gesichter. Dann doch lieber zuhause Handy raus oder Laptop ... Mehr lesen »

Also doch: Kulturelle Bildung wirkt – gleich sechs Studien belegen: Musik, Kunst und Co. stärken Schüler in ihrer Entwicklung

Musik fördert auch sprachliche Kompetenzen. Foto: dankreider / pixabay (CC0 1.0)

Vorlesen ESSEN. Musik, bildende Kunst, Theater, Literatur und Tanz unterstützen Schüler messbar in ihrer persönlichen Entwicklung. Das ist das übergreifende Ergebnis von gleich sechs Studien der empirischen Bildungsforschung, die sich mit unterschiedlichen Aktivitäten kultureller Bildung beschäftigen – und allesamt positive Wirkungen feststellen konnten. „Die Ergebnisse sind bildungspolitisch hoch relevant“, sagt Winfried Kneip, Vorstandsmitglied des Rats für Kulturelle Bildung (Essen), der ... Mehr lesen »