Startseite ::: Titelthema

Titelthema

Feed Abonnement

15 Jahre nach dem Schulmassaker von Erfurt: Lehrerverbands-Chef Kraus fordert mehr Aufmerksamkeit für Medienkonsum von Jugendlichen

Vorlesen ERFURT. Das Schulmassaker am Erfurter Gutenberg-Gymnasium liegt 15 Jahre zurück. Mit einer Gedenkstunde will die Schule am 15. Jahrestag an die Opfer der Bluttat vom 26. April 2002 erinnern. Für die Schulen in Deutschland bedeutete das Geschehen einen Umbruch: Sie sind heute mit Sicherheitskonzepten besser auf solche Albtraum-Szenarien vorbereitet. Der Deutsche Lehrerverband sieht allerdings noch weiteren Handlungsbedarf – und ... Mehr lesen »

Wanka fordert: Migranten-Anteil in Klassen begrenzen! Die Praxis zeigt: Probleme konzentrieren sich zunehmend in Brennpunkt-Schulen

Immer mehr Flüchtlingskinder kommen in die Regelschulen. Foto: UK Department for International Development / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat an die Bundesländer appelliert, den Migrantenanteil in Schulklassen zu begrenzen. Gegenüber dem „Focus“ sagte Wanka, der Anteil von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund müsse für eine erfolgreiche Integration möglichst ausgewogen sein. Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Philologenverbands, begrüßte den Vorstoß und forderte Wanka auf, ihren Worten nun auch Taten folgen zu lassen. Der Blick ... Mehr lesen »

Studie: Große Unterschiede im subjektiven Wohlbefinden von Schulkindern in Deutschland

Wenn Kinder wiederholt äußern öfter traurig zu sein, kann das auf eine tiefergehende Beeinträchtigung der Lebensfreude hinweisen. Foto: Myriams-Fotos / pixabay (CC0 Public Domain)

Vorlesen FRANKFURT. Fast jeder zehnte Fünftklässler in Deutschland weist tiefere Beeinträchtigungen des subjektiven Wohlbefindens auf. Zu diesem Ergebnis kommen Frankfurter Forscher in einer Studie. Schon früh zeigen sich dabei Geschlechterrollenbilder. «Teenager, die sich als Teil einer Schulgemeinschaft fühlen und gute Beziehungen mit ihren Eltern und Lehrern pflegen, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit bessere schulische Leistungen erbringen und insgesamt glücklicher sein», schreibt ... Mehr lesen »

„Endlich hat sich die Pädagogik der Resonanz durchgesetzt“ – Zukunftsforscher erklärt die Trends, die Schulen beeinflussen werden

"Kurze Beine - Kurze Wege": Kinder sollen auch zukünftig in ihrem Wohnort zur Schule gehen können, fordern Lehrerverbände; Foto: Günter Havlena / pixelio.de

Vorlesen KÖLN. Viele Reformdebatten im Schulsystem seien verholzt, es gehe nur im Zuständigkeiten und Formalitäten, meint der studierte Pädagoge und bekannte Zukunftsforscher Matthias Horx. In der Zeitschrift „Schulverwaltung spezial“ (Ausgabe 2/2017) spricht einer der einflussreichsten deutschen Zukunftsforscher über die Trends, die die Schule der Zukunft prägen werden. Es seien die Entwicklungen hin zu Individualisierung und zur Wissensgesellschaft, die heute einen ... Mehr lesen »

Neue Motivation für den anstrengende Lehreralltag sammeln – so klappt es mit dem Sabbatjahr

Verpflichtendes Sabbatjahr für alle Lehrer; Foto: IchZeit / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. In einem Freijahr können sich Lehrer eine Auszeit von Schule und Unterricht nehmen. Das Angebot kommt bei vielen Beamten gut an. Lehrerin Brigitte Vock nimmt es bereits zum zweiten Mal in Anspruch. Schulfrei für ein ganzes Jahr – was nach einem Traum frustrierter Schüler klingt, können sich in Hessen Lehrer im sogenannten Sabbatjahr zwölf Monate lang erfüllen und vom Arbeitsalltag pausieren. ... Mehr lesen »

Wegen Lehrermangels: Eisenmann will den Englisch-Unterricht in den Klassen eins und zwei streichen – GEW ist empört

Verbot - oder kein Verbot? Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Englisch oder Französisch lernen in den ersten beiden Klassen der Grundschule – in einigen Bundesländern ist das bislang möglich. Doch die Kultusministerin von Baden-Württemberg sieht sich nun gezwungen, den Beginn des Fremdsprachen-Unterrichts in den Grundschulen des Landes auf die Klasse drei zu verlegen. Nun gäbe es durchaus pädagogische Gründe dafür, den Stoff für die Schulanfänger auf die Grundlagen ... Mehr lesen »

Neue PISA-Daten: Mobbing unter Schülern ist in Deutschland weit verbreitet – was Sie als Lehrkraft dagegen tun können

Kinder, die von Mitschülern gemobbt werden, haben signifikant weniger Freude am Lernen. Foto: woodleywonderworks / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen BERLIN. Mobbing unter Schülern ist vielfältig und auch in Deutschland längst kein Randphänomen mehr. Gegen das Spießrutenlaufen in Klassenzimmern und auf Schulhöfen empfehlen Experten eine «Null-Toleranz-Praxis» und mehr flächendeckende Konzepte. In Waibstadt steht Mobbing auf dem Stundenplan. Die Realschule des Städtchens in Baden-Württemberg beteiligt sich an einem Pilotprojekt der Uni Heidelberg im Kampf gegen teils brutale körperliche oder seelische ... Mehr lesen »

Bis 2022 soll jeder Schüler in Deutschland morgens in einem „digitalen Klassenzimmer“ sitzen

So, wie in dieser Computerklasse in den USA, soll es künftig auch in deutschen Schulen aussehen. Foto: Jonathan Reyes / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen BERLIN. Bund und Länder verhandeln derzeit über «digitale Klassenzimmer». Es geht um viel Geld und gute Pädagogik-Konzepte. Kultusminister-Chefin Eisenmann ist zuversichtlich, dass dabei Sinnvolles herauskommt. Am Ende sei aber der alte Goethe immer noch wichtiger als Steve Jobs. In Verhandlungen mit der schwarz-roten Bundesregierung wollen die Bundesländer dieses Jahr sicherstellen, dass alle 40.000 Schulen in Deutschland so rasch wie ... Mehr lesen »

Berliner Fall sorgt für Wirbel: Lehrerin soll per Dienstanweisung das Tragen einer Kette mit Kreuz-Anhänger verboten worden sein

Kann ein solches Kreuz ernsthaft den Schulfrieden stören? Foto: Molly Sabourin / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen BERLIN. Das Kopftuchverbot für muslimische Lehrerinnen ist in den meisten Bundesländern nach einem Urteil aus Karlsruhe gekippt worden – in Berlin nicht. Dort pocht der Senat auf das Neutralitätsgebot, dass für Vertreter aller Religionen im Landesdienst gilt. Das hat jetzt Folgen: Einer Berliner Lehrerin wurde nach Medienberichten jetzt das Tragen einer Kette mit Kreuz-Anhänger untersagt. Ein generelles Kopftuchverbot für ... Mehr lesen »

Verheerendes Signal: Die reiche Stadt Düsseldorf streicht massiv Stellen von Schulsekretärinnen und Schulhausmeistern

Die Königsallee in Düsseldorf ist eine der teuersten Einkaufsmeilen in Deutschland. Foto: ohann H. Addicks / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Düsseldorf ist eine der reichsten Städte in Deutschland. Die regierende Ampelkooperation aus SPD, Grünen und FDP hat versprochen, nicht an den Schulen zu sparen. Tatsächlich soll in den nächsten Jahren in die vielerorts maroden Schulgebäude kräftig investiert werden. Der Rotstift wird an den Schulen an anderer Stelle trotzdem angesetzt, wie jetzt bekannt wurde: Knapp zehn Prozent der Hausmeister-Stellen ... Mehr lesen »