Startseite ::: Titelthema (Seite 10)

Titelthema

Feed Abonnement

Der Bildungs-„Digitalpakt“ wird zur Posse: Warum entwickeln Bund und Länder gleichzeitig fast identische – teure! – Schul-Plattformen?

Bis die Schulen in Deutschland allesamt online sind, dürfte noch einige Zeit vergehen. Foto: Bilal Kamoon / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Der zwischen Bund und Ländern ausgerufene „Digitalpakt“ für die Schulen entwickelt sich zunehmend zu einer Posse. Nicht nur, dass die von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) in Aussicht gestellten fünf Milliarden Euro bislang nicht in der Haushaltsplanung des Bundes auftauchen (wodurch das ganze Projekt mittlerweile in Zweifel steht). Jetzt wurde auch noch bekannt, dass das Bundesbildungsministerium und mindestens zwei ... Mehr lesen »

Unkollegial? Gymnasiallehrer fordern Bildungsministerin auf, den Grundschullehrern „Schreiben nach Hören“ zu verbieten

Kinder Legasthenie und Dyskalkulie bleiben oft ohne besondere Förderng. Foto: Jennifer Scarlett / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen MAINZ. Ist das unkollegial – oder sachlich geboten? Der Philologenverband Rheinland-Pfalz (der Gymnasiallehrer vertritt) will den Grundschulen im Land die Methode „Schreiben nach Hören“ verbieten lassen. Von einem „Scherbenhaufen unzulänglicher Rechtschreibleistungen am Ende der vierten Klasse“ spricht der Verband – und heizt damit einen Streit wieder an, in dem zuletzt differenziertere Töne zu hören waren. Lassen sich nachlassende Rechtschreibkenntnisse ... Mehr lesen »

Abordnungs-Chaos in Niedersachsen: Heiligenstadt verteidigt Maßnahmen – Philologenverband spricht von „planerischer Inkompetenz“

Vorlesen HANNOVER. Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat die Abordnungen von Lehrern an andere Schulen verteidigt. «Die Lage ist nicht einfach, aber deshalb sind alle gefordert», sagte die SPD-Politikerin am Freitag im Kultusausschuss des niedersächsischen Landtages. Abordnungen seien ein klassisches Instrument, um Engpässe bei der Unterrichtsversorgung zu überbrücken. Als befristete Maßnahme seien sie durchaus vertretbar. Der Philologenverband spricht dagegen von „planerischer ... Mehr lesen »

Vermeintlicher Unfalltod einer Gaststudentin in Cottbus entpuppt sich womöglich als fremdenfeindlicher Mord – Uni-Präsident sorgt sich ums Image seiner Hochschule

Die Austauschstudentin Shaden M. (22) gehörte zur der Gruppe von Studenten der German University in Kairo, die an der BTU in Cottbus einen Teil ihres Studiums absolvieren. Screenshot: Facebook

Vorlesen COTTBUS. Eine ägyptische Studentin wird in Cottbus von einem Auto angefahren und getötet – nach neuesten Erkenntnissen möglicherweise eine Tat mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die ägyptische Partneruniversität zieht daraufhin ihre Studenten aus Cottbus ab. Der Präsident der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU), Jörg Steinbach, spricht laut rbb von einem „unglaublichen Ereignis“ – meint damit aber offenbar nicht den möglichen Anschlag, ... Mehr lesen »

Wankas Digitalpakt eine Luftnummer? Schäuble lässt bestätigen, dass dafür „keine Vorsorge getroffen wurde“

Freut sich: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Foto: EnseignementSup-Recherche-Innovation / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Fünf Milliarden Euro für digitale Klassenzimmer in den 40.000 deutschen Schulen – das klang nach einer ziemlich guten Idee. Doch aus dem «Digitalpakt»-Plan von Bildungsministerin Wanka ist eine Posse geworden. Denn sie hat das Geld nach derzeitigem Stand gar nicht, wie ein Sprecher von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bestätigt. Der lässt seine Parteifreundin damit im Regen stehen. Der VBE ... Mehr lesen »

Lehrermangel-Chaos – Kurzfristige Abordnungen von Kollegen noch nach Schuljahresbeginn setzen Stundenpläne außer Kraft

Schwupps, da ist der Lehrer weg. Foto: News4teachers

Vorlesen HANNOVER. Der Lehrermangel in Deutschland sorgt für wachsende Unruhe an den Schulen. In Niedersachsen führen kurzfristige Abordnungen von Gymnasiallehrern an unterbesetzte Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen zu „Chaos an den Schulen“, wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) berichtet –  weil das Schuljahr dort bereits begonnen hat und viele der mühsam erstellten Stundenpläne damit hinfällig werden. Selbst in Baden-Württemberg, wo ... Mehr lesen »

Wer hat Schuld am dramatischen Lehrermangel? Wer zukünftig besser planen will, kommt um eine Antwort nicht herum

Wie kompliziert ist es, den künftigen Lehrerbedarf vorauszuberechnen? Illu: pixabay

Vorlesen BERLIN. In Deutschland fehlen Tausende von Lehrern. Vor allem an Grundschulen können freiwerdende Stellen nicht mehr besetzt werden – und die Situation wird sich in den nächsten Jahren noch verschärfen. Wer ist schuld an dem Debakel? Von der Antwort auf diese Frage hängt viel ab. Auch, ob die heutigen Lehramts-Studienanfänger in sieben Jahren eine Stelle finden. Ende der vergangenen ... Mehr lesen »

Am Bildschirm lernen erst ab Klasse 8! Bündnis von Pädagogen und Professoren macht gegen die Digital-Strategie der KMK mobil

Schöne neue Lernwelt? Die Schulen in Deutschland stehen vor einer digitalen Revolution. Foto: Ed Ivanushkin / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Den Schulen in Deutschland steht eine digitale Revolution ins Haus. Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll jedem Schüler in Deutschland ein Internetzugang samt „digitaler Lernumgebung“ (also technischer Ausstattung) an seiner Schule zur Verfügung stehen, verspricht die Kultusministerkonferenz – und zwar unabhängig vom Alter der Schülerinnen und Schüler, von Schulform und von konkreten Fachinhalten. Zugleich sollen alle Lehrerinnen und ... Mehr lesen »

Weil immer mehr Kinder schlecht schreiben: Schleswig-Holsteins Grundschüler lernen künftig wieder gebundene Schreibschrift

Eine schlechte Stifthaltung sieht dann etwa so aus. Foto: Jamie / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen KIEL. Schlechte Motorik, miese Klaue: Schleswig-Holsteins Schüler haben zunehmend Probleme mit dem Erlernen der Schreibschrift, sagt die neue Bildungsministerin Prien. Darauf will die CDU-Politikerin reagieren – und wieder die verbundene Schreibschrift einführen. Aber löst das die Probleme wirklich? Die Schreibschrift bleibt auch in Zeiten von SMS, Chatprogrammen und Videobotschaften wichtig. Die schleswig-holsteinische Landesregierung wolle deshalb die gebundene Schreibschrift an den ... Mehr lesen »

Abschiebungen von Schülern: Ruft die GEW Lehrer zum Rechtsbruch auf? Landesregierung wirft ihr das vor

Hauptsache weg? Foto: pixabay

Vorlesen STUTTGART. Was tun, wenn in der Schule plötzlich die Polizei vor der Tür steht und einen Schüler zur Abschiebung abholen will? Die Handlungsanleitung der GEW Baden-Württemberg dazu sorgt für Unmut beim Land. Um eine Handlungsanleitung der Gewerkschaft GEW Baden-Württemberg für Lehrer zu möglichen Abschiebungen von Kindern und Jugendlichen gibt es Streit mit dem Land. Während Innenstaatssekretär Martin Jäger (CDU) ... Mehr lesen »