Alleinerziehende Mütter und ihre Kinder sind häufig von Armut betroffen. Foto: Natasha Chub-Afanasyeva / flickr (CC BY 2.0)

Debatte um Bildungsgerechtigkeit: Jetzt äußert sich ein Lehrer – und sagt: “Machbar, wenn…”

BERLIN. Die jüngste PISA-Erhebung hat Deutschland Fortschritte in Sachen Bildungsgerechtigkeit attestiert. Doch nach wie vor gehören Kinder aus armen, bildungsfernen und/oder eingewanderten Familien überproportional...
Die Arbeit in der Grundschule ist allzu oft ein Kampf auf verlorenem Posten. Foto: Shutterstock

CDU schürt Empörung der Eltern gegen „Schreiben wie Hören“ – und zettelt so einen...

Die christdemokratisch geführten Schulministerien von Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein wollen gegen angeblich schädliche Schreiblern-Methoden vorgehen. Die werden für schlechte Schülerleistungen verantwortlich gemacht. Die Begründungen fallen allerdings fadenscheinig aus. Tatsächlich steckt dahinter wohl der Versuch, das konservative Profil der Partei zu schärfen.

Schock-Studie zum Lehrermangel: Politiker tun so, als hätten sie Lösungen parat – Beckmann: „Planerischer...

35.000 Grundschullehrer fehlen bis 2025! Während verantwortliche Schulpolitiker wie der Vize-Präsident der Kultusministerkonferenz, Hessens Kultusminister Alexander Lorz, so tun, als habe die Prognose der Bertelsmann Stiftung nichts Neues ergeben, zeigen sich Lehrerverbände alarmiert. Der VBE findet harte Worte.
Immer mehr Lehrerstellen in Deutschland bleiben unbesetzt. Foto: Shutterstock

GEW-Erhebung: Vielerorts gäb’s ohne Seiteneinsteiger keinen Unterricht mehr

BERLIN. Der Lehrermangel an deutschen Grundschulen ist gravierender als bislang angenommen. Das ergibt eine Umfrage der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) für das ZDF-Magazin...
Wissenschaftler haben die Arbeitszeit von Lehrern erhoben. Illustration: Shutterstock

Studie: Lehrer arbeiten länger als andere Beschäftigte

HANNOVER. Nach einer neuen Studie der Georg-August-Universität Hannover arbeiten Lehrkräfte in Deutschland im Durchschnitt länger als vergleichbare Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Dies gefährde nicht...
Einschulungstests geben Auskunft über den Gesundheitszustand von Kindern (Symbolfoto). Foto: Sharon Mollerus / flickr (CC BY 2.0)

PISA zu Bildungsgerechtigkeit: VBE und Lehrerverband registrieren Fortschritte, aber…

BERLIN. Der VBE und der Deutsche Lehrerverband haben die Ergebnisse der neuen PISA-Auswertung zur Bildungsgerechtigkeit in Deutschland begrüßt – allerdings vor Rückschritten gewarnt, sollten...
Ostdeutschland hat hinsichtlich des Narzissmus’ aufgeholt, (Ausschnitt aus Michelangelo Merisi da Caravaggios „Narziss“ (1598) Bild: Wikimedia Commons

Studie: Jugend in West- und Ostdeutschland gleichermaßen narzisstisch

BERLIN. 28 Jahre nach dem Mauerfall beschäftigen Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschen immer noch viele Staatsbürger diesseits und jenseits der ehemaligen Grenze. Was Narzissmus...
Der Bildungsjournalist Andrej Priboschek. Foto: Tina Umlauf

Drängender denn je: Warum wir mehr Chancengerechtigkeit im Schulsystem brauchen – eine Gegenrede

In einem Kommentar hat unser Gastautor Rainer Dollase dargelegt, warum der “greisenhaft”-alte Befund von einer Bildungsungerechtigkeit in Deutschland seiner Meinung nach in die Mottenkiste der Schulpolitik gehört. Hier ist jetzt eine Gegenrede von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek.
Wer wird welchen Abschluss erreichen? Ich Deutschland ist das sehr stark vom Elternhaus abhängig. Foto: Shutterstock

Gastkommentar: Gegen das Dogma von der Bildungsgerechtigkeit – Programme, mit denen wir aus jedem...

In einem ironischen und scharfzüngigen Kommentar legt unser Gastautor Prof. Rainer Dollase dar, warum der “greisenhaft”-alte Befund von der Bildungsungerechtigkeit in Deutschland seiner Meinung nach in die Mottenkiste der Schulpolitik gehört.
Lehrer sollen ihr Handeln selbstkritisch reflektieren - im eigenen Interesse. Foto: Shutterstock

Zur Psychologie des Lehrerberufs: Lehrer brauchen eine fehlerfreundliche Haltung – auch bei sich selbst!

Der Berufsalltag von Lehrkräften ist hart. Gerade deshalb empfehlen ihnen drei renommierte Schulpsychologen: "Leisten Sie sich eine fehlerfreundliche Haltung! Fehler sind hervorragende Lernchancen – für Schüler, aber auch für Sie selbst. Allerdings nur entdeckte Fehler. Sie sollten also wissen, worauf es ankommt."

Aggressiv und unbeschulbar – wann sind die Grenzen von Inklusion erreicht?

Am Tag nach der Bluttat an der Käthe-Kollwitz-Schule in Lünen versuchen Schüler und Lehrer gemeinsam, die Trauer über den gewaltsamen Tod eines Mitschülers zu verarbeiten. Der Deutsche Lehrerverband sowie der VBE wiesen auf eine zunehmende Verrohung in der Gesellschaft hin, die auch vor den Schulen nicht halt mache. Lehrer dürften damit nicht länger allein gelassen werden.

Tag der Handschrift: Kita-Kinder trainieren ihre Schreibmotorik – angeleitet von einer Wissenschaftlerin

30 Muskeln und 17 Gelenke sind beteiligt, wenn Menschen mit der Hand schreiben. Eine frühe Förderung kann Kindern helfen, das „Präzisionswerkzeug“ Stift richtig und mit Spaß zu führen.

„Im sorgfältigen Schreiben spiegelt sich sorgfältiges Denken“: Lehrerverbände warnen davor, das Handschreiben verkümmern zu...

„Das Erlernen der Handschrift ist und bleibt eine wichtige Kulturtechnik, da sie sich nachweislich positiv auf die Entwicklung der motorischen und geistigen Fähigkeiten von Kindern auswirkt", sagt VBE-Chef Udo Beckmann anlässlich des Tags der Handschrift. Der Philologenverband ist in Sorge, dass die schreibmotorischen Fähigkeiten der Schüler verkümmern.

Gastbeitrag: Was ist ein guter Lehrer? Oder: Der Lehrer als Wissensvermittler – und Magier

OLCHING. In den Medien wird regelmäßig eine bessere Lehrerausbildung an den Universitäten angemahnt. Doch wie soll diese aussehen? Was macht einen wirklich guten Lehrer*...
Erfolg ist im Lehrerberuf relativ - damit müssen Lehrerinnen und Lehrer umgehen können. Foto: Shutterstock

Zur Psychologie des Lehrerberufs: Warum Scheitern dazugehört (und Lehrer trotzdem gesundheitlich belasten kann)

Es gibt eine Ursache, die im Beruf selbst begründet liegt, warum Lehrer schneller auszubrennen scheinen als Angehörige anderer Berufsgruppen – die Schwierigkeit nämlich, persönliche Erfolge festzuhalten. Drei renommierte Psychologen, Bernhard Sieland, Helmut Heyse und Marcus Eckert, haben sich des Problems angenommen.

Oft kommentiert

Auszeichung: Beste bildungsökonomische Doktorarbeit untersucht Folgen des Sitzenbleibens und Frontalunterricht

HANNOVER. Der bildungsökonomische Ausschuss im Verein für Socialpolitik, der Vereinigung der deutschsprachigen Ökonomen, hat Jan Bietenbeck in Hannover für die beste bildungsökonomische Doktorarbeit 2015/2016...

Oft gelesen

Netzwerk

7,139FansGefällt mir
92NachfolgerFolgen
1,856NachfolgerFolgen