Startseite ::: Titelthema (Seite 2)

Titelthema

Feed Abonnement

Einstellungswelle zum kommenden Schuljahr bringt noch mehr Seiteneinsteiger in die Schulen – nicht nur das: „Bewerber werden schlechter“

Immer mehr Menschen kommen über den Seiteneinstieg in den Schuldienst. Foto: pixabay

Vorlesen BERLIN. Der Lehrermangel wird immer gravierender. Bundesweit wird es für die Bildungsverwaltungen immer schwerer, offene Stellen zu besetzen. Vor allem junge Grundschullehrkräfte sind rar gesät. Beispiel Berlin: Nur noch jeder fünfte Lehrer, der zum laufenden Schuljahr seinen Dienst an einer Grundschule antrat, hatte das Grundschullehramt studiert. Trotz massiver Werbung um Kandidaten in anderen Bundesländern und sogar im Ausland wird ... Mehr lesen »

Kolumne: Von Dünkel keine Spur – Grundschullehrerin Frau Weh geht zur Konferenz in die weiterführende Schule. Und wird überrascht …

Verbindlichkeit schafft eine gute Atmosphäre. Foto: Broad Bean Media / flickr Broad Bean Media (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Es fällt mir nicht leicht, das Gefühl einzuordnen, das mich überkommt, als ich den Schulhof meines eigenen alten Gymnasiums betrete, um an der Erprobungsstufenkonferenz für meine letzten Viertklässler teilzunehmen. Vieles ist wie früher, sogar der Geruch in der Aula des Hauptgebäudes. Ich sehe die Schaukästen mit den ausgestellten Ergebnissen der Kunstkurse und erinnere mich an eine meiner Collagen, ... Mehr lesen »

Mit Hilfe von Doppelschichten – Wie Jordanien hunderttausenden Flüchtlingskindern eine Schulbildung ermöglicht

Vorlesen BERLIN/AMMAN. Morgens werden die jordanischen Kinder unterrichtet, nachmittags Schülerinnen und Schüler aus Syrien. „Double-Shift“ (Doppelschicht) heißt das Modell, das Jordanien einsetzt, um zusätzlich zu den eigenen Schulkindern hunderttausenden von Flüchtlingskindern aus dem benachbarten Bürgerkriegsland eine Schulbildung zu ermöglichen. Wie gelingt es einem kleinen Land wie Jordanien eine so gewaltige Herausforderung zu meistern? In einem gemeinsamen Forschungsprojekt haben das Wissenschaftszentrum ... Mehr lesen »

Studie: Was Schüler motiviert zu lernen – der Lehrer ist es (allermeistens) nicht …

Auf die Motivation von Jugendlichen zum Lernen haben Mitschüler einen größeren Einfluss als die Lehrer - zumindest in Deutschland. Foto Sinatra and Peter O. Chott / Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Vorlesen GREIFSWALD. Der Lehrer, der einen einst für ein Thema begeistert und zum Lernen motiviert hat – nur ein verklärtes Klischee? So zumindest könnte man die Ergebnisse einer Studie der Universität Greifswald lesen, die untersucht hat, woher Achtklässler ihre Lernmotivation beziehen. Nur bei 10 Prozent der deutschen Schüler ist sie lehrerabhängig. Für ein Drittel ist dagegen die Beziehung zu ihren ... Mehr lesen »

Jeder siebte Grundschüler hat eine Lernstörung – Wanka will den Schulen bald Hilfen anbieten

Jedes vierte Grundschulkind hat Probleme, Lesen, Schreiben oder Rechnen zu lernen. Foto: Greg Westfall / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Fast jedes vierte Grundschulkind in Deutschland hat Probleme, das Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen zu erlernen. Bei etwa der Hälfte der Betroffenen sind die Lernschwierigkeiten so  gravierend, dass bei ihnen eine schulische Entwicklungsstörung, also eine Lese-, Rechtschreib- oder Rechenstörung, diagnostiziert wird. Bundesbildungsministerin Wanka reagiert jetzt auf den Befund – und lässt für die Schulen in Deutschland Diagnose-Instrumente und Fördermaterialien ... Mehr lesen »

Psychologische Studie: Lehrkräfte sind offener und empathischer als die meisten anderen Menschen

Der Lehrerberuf scheint Menschen mit den richtigen Persönlichkeitsmerkmalen anzuziehen. Foto: Jeremy Hiebert / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Lehrer weisen im Schnitt Persönlichkeitsmerkmale auf, die den Anforderungen des Berufes tatsächlich entsprechen – sie sind weit offener für neue Erfahrungen und sie sind (zumindest in Grundschulen) deutlich empathischer als Angehörige der meisten anderen Berufsgruppen, Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Auswertung des sozio-ökonomischen Panels, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vorgenommen hat. ... Mehr lesen »

Gruppendruck unter jungen Muslimen? Immer mehr Schüler fasten im Ramadan – Schulen rufen Eltern zur Mäßigung auf

Kinder während des Ramadans in einer Moschee. Foto: Lion Multimedia Production U.S.A. / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen KÖLN.  Immer mehr Schüler in Deutschland beteiligen sich offenbar am muslimischen Fastenmonat Ramadan – so viele, dass sich mittlerweile Schulen  genötigt sehen, mit Briefen an die Eltern vor Auswüchsen zu warnen. „Es ist sicherlich wünschenswert, dass sich Kinder mit religiösen Traditionen auseinandersetzen und verständlich, dass gerade jüngere Kinder stolz darauf sind, an diesen Traditionen teilzuhaben“, so heißt es beispielsweise ... Mehr lesen »

Große Lücke zwischen Theorie und Praxis (mal wieder!): Zwei Drittel aller Schulen bieten Ganztag an – die Lehrerausbildung hat das Thema bisher verschlafen

Obwohl nur 17 Prozent der in die 5. Klasse aufgenommenen Schüler eine Gymnasialempfehlunghatten, schafften 60 Prozent den Sprung in die Oberstufe. Schüler der Gesamtschule Barmen. Foto: Deutscher Schulpreis

Vorlesen GÜTERSLOH. Im Berufsalltag vieler Lehrkräfte ist die Ganztagsschule bereits Realität – und damit auch die Zusammenarbeit mit anderen pädagogischen Berufsgruppen. In der Ausbildung spielt das Thema allerdings nur eine Nebenrolle, wie eine Publikation des Monitor Lehrerbildung zeigt. Experten plädieren dafür, angehende Lehrkräfte bereits im Studium besser auf die Erfordernisse multiprofessioneller Teamarbeit und das Unterrichten im Ganztag vorzubereiten. Der klassische ... Mehr lesen »

Der Fall Bivsi wirft Fragen auf: Welchen Sinn macht es, ein Kind aufs Gymnasium zu führen – und dann abzuschieben?

Vorlesen DUISBURG. Welchen Sinn macht es, ein in Deutschland geborenes Kind aufs Gymnasium zu führen – um es dann vor Ende der Schulzeit abzuschieben? Was hat Deutschland davon, eine gut integrierte Familie, die seit langen Jahren Steuern bezahlt, aus dem Land zu werfen? Der Fall von Bivsi R. (14), die am vergangenen Montag aus dem Unterricht heraus von Beamten der ... Mehr lesen »

Ist das menschenwürdig? Gymnasiastin (14, in Deutschland geboren) wird aus der Klasse geholt, um sie abzuschieben – Mitschüler traumatisiert

Hauptsache weg? Foto: André Hengst / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen DUISBURG. Am Duisburger Steinbart-Gymnasium ist eine 14-Jährige während des Unterrichts von Mitarbeitern der Ausländerbehörde abgeholt worden. Sie wurde mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Das Mädchen wurde in Deutschland geboren. Angesichts der Häufung solcher Fälle in ganz Deutschland fordert der Bayerische Lehrerinnen- und Lehrerverband (BLLV), Abschiebungen von Kindern und Jugendlichen aus der Schule heraus sofort zu stoppen. Die Schülerin ... Mehr lesen »