Startseite ::: Titelthema (Seite 3)

Titelthema

Feed Abonnement

„Die Geschichte verbindet“ – Glockenguss in Erfurt soll ein besonderes Zeichen setzen

"Lerne um zu leben": Inschrift über einem Seiteneingang des Gutenberg-Gymasiums. Foto: Christoph Hoffmann / Flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen ERFURT. Knapp 15 Jahre nach den schrecklichen Ereignissen beherrscht der Amoklauf von Erfurt nicht mehr den Alltag am Gutenberg-Gymnasium. Doch noch immer ist das Geschehen mit 16 Todesopfern weit davon entfernt, zu einem fernen Teil der Schulgeschichte zu werden. Nun soll das Gymnasium eine eigene Gedenkglocke erhalten. Das ist in der Schulgemeinschaft nicht unumstritten. Es ist dunkel in Erfurt, ... Mehr lesen »

GEW fordert schärferen Sozialindex – laut Gewerkschaft fehlen allein in NRW 2000 Lehrer an Schulen mit problematischem Umfeld

Der Schulhof der Grundschule Kleine Kielstraße in Dortmund. Foto: Alex Büttner

Vorlesen DÜSSELDORF. Arme Kinder bleiben in den problembeladenen Schulen ihrer Stadtteile unter sich – dieser Kreislauf muss aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) endlich durchbrochen werden. In Nordrhein-Westfalen könnte dabei nach Hamburger Vorbild ein «schulscharfer Sozialindex» helfen, schlug die GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer am Donnerstag in Düsseldorf vor. SPD und Grüne sagten eine Prüfung der «sinnvollen Hinweise» zu. Der 2006 ... Mehr lesen »

Entpuppt sich Wankas Fünf-Milliarden-Digitalpakt für die Schulen als heiße Luft? Im Bundeshaushalt ist dafür bislang kein Geld vorgesehen

Will fünf Milliarden Euro für die Ausstattung der Schulen mit WLAN und Computern ausgeben: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Foto: wissenschaftsjahr / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Entpuppt sich der von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) vor einem halben Jahr groß angekündigte „Digitalpakt“ für die Schulen in Deutschland als heiße Luft? Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt Alarm. Ihr zufolge fehlt in den Haushaltsplanungen für 2018 und die folgenden Jahre jeglicher Hinweis auf die fünf Milliarden Euro, die Wanka für die Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik bereitstellen möchte. ... Mehr lesen »

„Reformen über Reformen werden in den Sand gesetzt“: Josef Kraus‘ Generalabrechnung mit der Schulpolitik

Vorlesen MÜNCHEN. Er ist ein Meister der Zuspitzung, dabei allerdings stets fair und fachkompetent: Josef Kraus, ehemaliger Schulleiter und Präsident des Deutschen Lehrerverbands, ist bundesweit einer der bekanntesten Pädagogen – kaum eine Fernseh-Talkshow zum Thema Bildung kommt ohne den streitbaren Bayern aus. Er prägt Bildungsdebatten. Sein Buch „Helikopter-Eltern“ beispielsweise wurde zum Bestseller. Jetzt hat er ein neues Buch vorgelegt: „Wie ... Mehr lesen »

Lieber mit der Tochter zum Dschungelcamp als Abiturvorbereitungen mit ihren Schülern? Nathalie Volks Mutter beteuert: „Ich war wirklich krank“

Schon wieder beschäftigte sich ein Gericht mit dem Vorwurf der Freiheitsberaubung gegen eine Lehrkraft. Foto: Michael Grabscheit / pixelio.de

Vorlesen SOLTAU. Eine Lehrerin aus dem niedersächsischen Soltau begleitet ihre Tochter, das TV-Sternchen Nathalie Volk, zu Dreharbeiten ins ferne Australien. Die Pädagogin ist krankgeschrieben, ein Urlaubsantrag war erfolglos. Allerdings wird sie dann von Schülern im Fernsehen erkannt. Erst protestieren die Eltern der Schule, nun beschäftigt der Dschungelbesuch sogar die Richter. Die Mutter von RTL-Dschungelcamp-Kandidatin Nathalie Volk steht seit Montag vor ... Mehr lesen »

„Frontalunterricht hat Sinn“ – Neuropsychologe räumt mit Irrtümern in der Pädagogik auf

Vorlesen DÜSSELDORF. Beim Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf bekam er stehend Beifall. Der Neuropsychologe Robin J. Malloy riss sein Publikum buchstäblich von den Stühlen, obwohl er den letzten Vortrag des Kongresses hielt. Kein Wunder, denn trotz großer Fachlichkeit sprach er mit klaren Worten einige Streitpunkte in der erziehungswissenschaftlichen Debatte an und gab dazu klare Ratschläge. Wir haben sie zusammengefasst. 1. Das klassische Lernen im ... Mehr lesen »

Deutscher Schulleiterkongress – Was Schulleiter von einem gestandenen Kapitän lernen: „Tadle nur, wenn du helfen willst“

Mehr als 2000 Schulleiter aus ganz Deutschland sind in diesem Jahr wieder zum Deutschen Schulleiterkongress nach Düsseldorf gekommen. Foto: Wolters Kluwer

Vorlesen DÜSSELDORF. Kriegt man Lehrer von Bord, die schlechten Unterricht machen? Können Schulleiter etwas von einem Kapitän lernen? Der Deutsche Schulleiterkongress gibt Antworten auf ungewöhnliche Fragen. Auf einem Schiff im tosenden Ozean ist gute Führung überlebenswichtig. Deswegen ist Kapitän Klaus Heinrich Block genau der richtige Referent für den Deutschen Schulleiterkongress. Wegen ungewöhnlicher Tipps gestandener Praktiker aus ganz anderen Berufen pilgern ... Mehr lesen »

Berlins Bildungssenatorin unter Druck der Opposition – „Niemand kann das Schulsysystem in Berlin schönreden“

Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat fast alle Fächer für Quereinsteiger geöffnet. Foto: Senatsverwaltung Berlin

Vorlesen BERLIN. Die Opposition im Berliner Abgeordnetenhaus hat ein Umsteuern der Regierung in der Bildungspolitik gefordert. Bundesweite Vergleiche zeigten, dass Berliner Schüler vielfach schlechter abschnitten als anderswo in Deutschland, sagte die CDU-Abgeordnete Hildegard Bentele am Donnerstag im Plenum. Vor allem der SPD, die seit Jahrzehnten Verantwortung für die Bildung in Berlin trage, und ihrer Senatorin Sandra Scheeres fehle es an ... Mehr lesen »

Jetzt schlägt sogar die Schulaufsicht Alarm: „Aufgaben sind nicht mehr verantwortungsvoll zu lösen“ – gemeinsamer Brandbrief mit Schulleitern und der GEW

Mit einem Brandbrief machen die Verbände auf die Situation der Schulen aufmerksam. Foto: Al Bee / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen FRANKFURT/MAIN.  Nach zahlreichen Grundschullehrern und einem Brandbrief von Grundschulleitern aus Frankfurt am Main schlagen jetzt Schulleiter und Schulaufsicht in ganz Hessen Alarm – und werfen damit auf die Situation vieler Schulen bundesweit. Ihre ausgeweiteten Aufgaben, gemeint sind vor allem die wachsenden Herausforderung durch die Inklusion und die Integration von Flüchtlingskindern, seien nicht mehr verantwortlich zu bewältigen, heißt es in ... Mehr lesen »

Petra Gerster im Interview: „Es ist menschenunmöglich, 25 Kinder unterschiedlichster Herkunft zur selben Zeit am selben Ort für dasselbe Thema zu interessieren“

Fordert ein Ende der "Lehrplandiktatur": Petra Gerster. Foto: Rico Rossival / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. PISA-Punkte und Credit-Points? Die bekannte Journalistin und Bestseller-Autorin Petra Gerster hält nichts davon, Bildung in diesen Einheiten zu messen. Auf dem Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf spricht sie über einen neuen Wert für Bildung: Charakter. Dafür sind ihrer Meinung nach aber nicht nur die Schulen verantwortlich. Wir sprachen mit ihr. In Ihrem Buch heißt es: „Es geht nicht mehr ... Mehr lesen »