Startseite ::: Titelthema (Seite 5)

Titelthema

Feed Abonnement

Wie Politiker die Wut der Eltern auf die Grundschulen anheizen – und damit allen Lehrern schaden

Elternreaktion auf News4teachers: „Sie können bei dieser Gattung Mensch nicht auf aufgeklärte Vernunft hoffen.“ Foto: Shutterstock

Vorlesen HAMBURG. Immer öfter mischen sich Politiker in die Kernkompetenzen der (Grundschul-)Lehrerschaft ein: die Unterrichtsmethoden. Die implizite Botschaft lautet: Sie können es nicht. Das schürt eine wachsende Aggression auf Elternseite, die alle Lehrer zu spüren bekommen. Die Hamburger FDP hat die Webseiten von Grundschulen der Hansestadt mit detektivischem Eifer durchforstet – und ist nach eigenem Bekunden fündig geworden. Die Liberalen ... Mehr lesen »

Schwerer Rückschlag für die Digitalisierung des Unterrichts: NRW stoppt den Start seiner Schul-Cloud – Sicherheitsbedenken

Bis die Schulen in Deutschland allesamt online sind, dürfte noch einige Zeit vergehen. Foto: Bilal Kamoon / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Das Land Nordrhein-Westfalen lässt eine Cloud entwickeln, in der Lehrer mit ihren Schülern sicher kommunizieren und Schulen sensible Schülerdaten verwalten können. Doch jetzt hat das Schulministerium das Projekt aufgrund von Sicherheits- und Datenschutzmängeln gestoppt – ein schwerer Rückschlag für die geplante Digitalisierung der Schulen, und zwar womöglich nicht nur in NRW. Eine aktuelle Studie aus den USA mit ... Mehr lesen »

Immer mehr Eltern bekommen es nicht mal mehr hin, ihr Kind zur Schule anzumelden – Brennpunktschulen schlagen Alarm

Bonjour Tristesse: Straßenszene in Essen-Katernberg nörlich des "Wohlstandsäquators" A40. Foto: Michael Sonnabend / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen ESSEN. Zwei aktuelle Meldungen aus Essen werfen ein Schlaglicht auf die zunehmend schwierigere Arbeit für Lehrerinnen und Lehrer – nicht nur in der Ruhrgebietsmetropole. Rund zehn Prozent der Eltern dort, so heißt es in einem Bericht der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (WAZ), sind offenbar nicht mal in der Lage, ihre Kinder fristgerecht an einer Grundschule anzumelden – und dabei handelt ... Mehr lesen »

Macht G8 uns dümmer? Forscher finden erste Hinweise

Schule fördert die Intelligenz, offenbar unabhängig vom Curriculum. Ist die Intelligenz also im Umkehrschluss bei einer Verkürzung der Schulzeit gefährdet? (Narr und Närrin, von Hans Sebald Beham (1500–1550) – Scan: Yellow Lion / Wikimedia Commons)

Vorlesen DORTMUND. „Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln“- ganz so einfach liegen die Verhältnisse beim „Turbo-Abitur“ zwar nicht, doch die Reform eines der umstrittensten Reformprojekte der westdeutschen Schullandschaft der letzten Jahre läuft längst auf Hochtouren. Stets war das Thema von Diskussionen begleitet. Eine Studie aus Marburg und Dortmund scheint nun das Urteil „schneller gleich schlechter“ zu bestätigen: In ... Mehr lesen »

Flüchtlingskinder: „Ich sehe die Gefahr, dass wir zu viele verlieren“ – Bildungsforscherin mahnt mehr Unterstützung für Schulen an

Mehrere Hunderttausend Flüchtlingskiknder werden derzeit in deutschen Schulen unterrichtet. Foto: DFID - UK Department for International Development / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DORTMUND. Flüchtlingskinder zu unterrichten, ist eine große Herausforderung für die Schulen. Bildungsforscherin Prof. Nele McElvany erklärt in einem Interview mit News4teachers, wo die Probleme dabei liegen – und  was besser laufen könnte. Nele McElvany ist geschäftsführende Direktorin des renommierten Instituts für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund. News4teachers: Sie sind als Bildungsforscherin mit ihrem Team viel in Schulen unterwegs, sprechen mit ... Mehr lesen »

“Nun aber sage ich: es ist gut”: Kultusministerin Heiligenstadt zieht sich zurück (bleibt aber Abgeordnete)

Kann mal kurz aufatmen: die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Foto: Foto AG Gymnasium Melle / Wikimedia Commons CC-BY-SA 3.0

Vorlesen HANNOVER. Oft war von der schwächsten Ministerin im Kabinett Weil die Rede. Dabei hatte Frauke Heiligenstadt mit dem Bildungsressort auch ein besonders schwieriges Aufgabenfeld. Nun gibt die 51-Jährige ihr Amt auf. Aus Sicht der CDU hinterlässt sie einen Scherbenhaufen. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) begrüßte die heutige Entscheidung. «Ich habe unserem Ministerpräsidenten Stephan Weil in dieser Woche mitgeteilt, dass ... Mehr lesen »

Die Grundschullehrer sollen schuld sein? Das IQB-Desaster spiegelt vor allem eins: die völlig vermurkste Inklusion!

Vorlesen Eine Analyse von News4teachers-Herausgeber ANDREJ PRIBOSCHEK. Man stelle sich vor, der Bundesverkehrsminister wäre nach Bekanntwerden des Diesel-Skandals nach Wolfsburg geeilt, um den Monteuren am Band von VW zu erklären, sie müssten den Schraubenschlüssel gefälligst anders halten – und überhaupt, sie sollten es mal mit anderem Werkzeug probieren. So, wie sie bisher die Autos montiert hätten, könne das ja nicht ... Mehr lesen »

Grundschullehrer wehren sich: Wir sind nicht schuld am Leistungsabsturz! Dank uns ist die Lage nicht noch schlimmer!

Sind falsche Lehrmethoden die Ursache für den Leistungsabfall im IQB-Viertklässler-Test? Grundschullehrer wehren sich. Foto: Shutterstock

Vorlesen STUTTGART. „Die Schuldzuweisung der Landesregierung an die baden-württembergischen Lehrkräfte für die schlechten Ergebnisse beim IQB-Bildungstrend 2016 weisen wir weit von uns“, sagt Gerhard Brand, Landesvorsitzender des VBE Baden-Württemberg. Der Anlass: Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hatte erklärt, es nütze nichts, nur mehr Geld in die Schulen zu stecken – neue Unterrichtskonzepte müssten her. Mit einer ähnlichen Reaktion auf die Vergleichsstudie ... Mehr lesen »

Ganztagsschulen sind auf dem Vormarsch – aber: Rechtsanspruch käme den Staat teuer zu stehen

Im Ganztag - hier an einem Gymnasium in Nordrhein-Westfalen, das am Projekt "Ganz In" teilnimmt - können Schüler auch mal entspannt einen Comic lesen. Foto: Stiftung Mercator / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen GÜTERSLOH. Kinderbetreuung auch am Nachmittag: In Ganztagsschulen gehört das dazu. Doch wie viele Kinder besuchen überhaupt eine? Und was würde ein flächendeckender Ausbau kosten? Eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung macht deutlich: Das wäre ein teures Unterfangen. Einen Rechtsanspruch auf einen Platz in der Ganztagsschule zumindest für Grundschulkinder: Im Bundestagswahlkampf hatten mehrere Parteien das gefordert – darunter Union, SPD und ... Mehr lesen »

VBE schreibt einen offenen Brief: Sehr geehrte Frau Ministerin Gebauer – es hilft nicht, Grundschullehrer an den Pranger zu stellen…

Hat einen "Masterplan Grundschule´" angekündigt - und der sorgt für Ärger. Foto: Martin Kraft (photo.martinkraft.com) CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Vorlesen DÜSSELDORF. Der VBE hat mit einem offenen Brief die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) angeschrieben – und darin seine Empörung über Gebauers Reaktion auf die schlechten Ergebnisse der IQB-Studie zum Ausdruck gebracht. Die Ministerin hatte am Freitag Konsequenzen angekündigt und gesagt: „Wir müssen einen Masterplan Grundschule erarbeiten“. Der Rechtschreibunterricht an den Grundschulen solle verbindlicher werden. Die umstrittene Methode “Lesen ... Mehr lesen »