Startseite ::: Titelthema (Seite 5)

Titelthema

Feed Abonnement

Wie zerstörerisch ist die „Supermacht“ Wissenschaft? Autor warnt vor möglichen Folgen der neuen Technologien – Ein Interview

Vorlesen DÜSSELDORF. Die Innovationen der letzten 200 Jahre haben das alltägliches Leben deutlich stärker verändert als viele andere Errungenschaften der letzten 10.000 Jahre. Fleisch aus 3D-Druckern, Roboter so klein wie Viren, künstlich hergestelltes Leben –  aus dem ursprünglichen Wunsch der Wissenschaftler die Welt zu verstehen, ist heute ein Wille zur Gestaltung geworden. Doch es besteht die Gefahr, dass die modernen ... Mehr lesen »

Was wurde aus Merkels „Bildungsrepublik“? DGB zieht nach neun Jahren durchwachsene Bilanz – Auch Ministerpräsidentinnen fordern mehr Anstrengungen

Die Kanzlerin muss Hand bei der Bildung anlegen. Foto: Armin Linnartz / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

Vorlesen DRESDEN. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat auf einem gewerkschaftseigenen „Bildungsgipfel“  in Dresden Bilanz gezogen – und zwar neun Jahre, nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel ebendort nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten die „Bildungsrepublik Deutschland“ ausgerufen hatte. Was ist bisher daraus geworden?  „Bund und Länder haben wichtige Ziele verfehlt“, erklärte DGB-Vize Elke Hannack –und forderte einen bildungspolitischen Neustart. „Die Bildungsrepublik Deutschland ... Mehr lesen »

„Migranten werden als Problemfälle mit Förderbedarf gesehen“ – Studie kritisiert Lehrerausbildung

Lehrerverbände laufen Sturm. Foto: UK Department for International Development / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen ESSEN. Wie kann es gelingen, die Benachteiligung von Kindern aus Einwandererfamilien im deutschen Schulsystem zu verringern? Eine aktuelle Studie im Auftrag der Stiftung Mercator hat sich die Lehrerausbildung vorgenommen – und kommt zu dem Schluss, dass schon dabei viel im Argen liegt. Migrantenkinder haben es immer noch vergleichsweise schwer im deutschen Schulsystem. Obwohl der Befund bereits seit der ersten, ... Mehr lesen »

Liegen alle falsch, die Verantwortung für die Schulpolitik tragen? Die AfD behauptet, Inklusion sei gar nicht verpflichtend

Gibt gerne den Einpeitscher: AfD-Funktionär Björn Höcke. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Für die AfD ist der vom Menschen verursachte Klimawandel kein Problem – es gibt ihn aus Sicht der Partei gar nicht. Jetzt hat die Thüringer Landtagsfraktion um ihren Vorsitzenden Björn Höcke ein bildungspolitisches Papier vorgelegt, das beim Thema Inklusion ebenfalls bemerkenswert frei mit Fakten umgeht: Danach verlangt die für Deutschland rechtlich bindende UN-Behindertenrechtskonvention gar keinen gemeinsamen Unterricht von ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Philologen beklagen „Chaos“ – Ministerin soll „Maulkorb“ für Lehrer erlassen haben

Massiv unter Druck: Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD). Foto: Martin Rulsch, Wikimedia Commons (CC-by-sa 4.0)

Vorlesen HANNOVER. Die Gymnasien in Niedersachsen leiden offenbar erheblich unter Abordnungen von Lehrkräften, die zeitweilig an den vom Lehrermangel besonders betroffenen Grundschulen unterrichten sollen. Der Philologenverband spricht von „fatalen Auswirkungen auf die Unterrichtsversorgung der Gymnasien“ – und wirft Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) vor, die Probleme herunterzuspielen. Schlimmer noch: Schulleitungen und Lehrkräfte, die darüber berichten wollten, seien vom Ministerium mit disziplinarischen ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Grundschule fehlen sechs von elf Kollegen – Mütter übernehmen den Unterricht

Wo, bitteschön, bleiben bloß die Lehrer? Foto: Gerry Thomasen / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DRESDEN. Der Lehrermangel in Deutschland hat zunehmend dramatische Auswirkungen. Ein aktueller Fall aus Dresden: In einer Grundschule haben Mütter kurzentschlossen den Unterricht übernommen, nachdem eine Klassenlehrerin erkrankt war und nicht vertreten werden konnte. Erlaubt ist das nicht. Der Schulleiter zuckt hilflos mit den Schultern. „Ich bin froh, dass die Eltern sich engagieren“, sagt er. Denn sonst hätte er in ... Mehr lesen »

Nicht bloß Mängelwesen: Lehrerin Heidemarie Brosche sieht die Stärken in den Schwächen der Schüler

Die OECD hat wichtige Daten zur Bildung in Deutschland zusammengetragen.. Foto: Departement of Education / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Zu flüchtig, zu unkonzentriert, zu mitteilsam – solche Bewertungen vermitteln Mängel und nicht selten richten sie sich an Kinder, entweder direkt oder über ihre Eltern. Gegen diese Defizitorientierung wendet sich das Buch „Mein Kind ist genau richtig, wie es ist“ von Heidemarie Brosche. Die Autorin, dreifache Mutter und Mittelschullehrerin in Bayern, will mit ihrer neuen Veröffentlichung Leserinnen und ... Mehr lesen »

Gibt es eine „Traumnoten-Fraktion in den Lehrerzimmern“? Lehrer appelliert an Kollegen: „Macht es euch nicht zu bequem!“

Regnet es bei manchen Lehrern Einsen? Illustration: pixabay

Vorlesen HAMBURG. „Meine Bitte zum neuen Schuljahr: Seid dieses Jahr ehrlicher und fairer, liebe Kolleginnen und Kollegen, und macht es euch nicht zu bequem.“ Mit diesem Appell ist ein Gymnasiallehrer aus Baden-Württemberg jetzt in die Öffentlichkeit getreten, um auf ein Problem aufmerksam zu machen: Zu viele Lehrer vermeiden schlechte Zensuren – sagt er jedenfalls. Denn: „Es lebt sich einfach leichter, ... Mehr lesen »

Zahl der Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf auf Rekordniveau: Beckmann spricht von „pädagogischer Misere“

Vorlesen BERLIN. „Es gibt im Schulbereich eine hohe Zahl an Seiteneinsteigern, und diese werden oftmals nicht oder ungenügend auf die pädagogischen Herausforderungen vorbereitet. Der Lehrermangel führt zu einer absurden Abwägung zwischen Unterrichtsversorgung und dem Anspruch der Schülerinnen und Schüler auf pädagogische Qualität“, stellt Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), zu den aktuellen Berichten über den Lehrermangel und ... Mehr lesen »

Die Schulpolitik ist jetzt ein echtes Wahlkampfthema – was Schulz fordert und was Merkel entgegnet. Und was dahinter steckt

News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. Foto: Tina Umlauf

Vorlesen Eine Analyse von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. BERLIN. Premiere für Deutschland: Erstmals spielt das Thema Bildung – eigentlich Ländersache – im Bundestagswahlkampf eine Rolle. Gut so. Die Schulen sind zu wichtig und die Herausforderungen zu groß, um sie in einem föderalen Kleinklein zu belassen. Nebenbei steht dabei auch noch ein Postulat des Grundgesetzes auf dem Spiel. Im Artikel 72 des ... Mehr lesen »