Startseite ::: Wissen

Studie: Kinder lernen beim Vorlesen die Rolle von Buchstaben

Für rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland sind Texte eine mehr oder weniger unverständliche Ansammlung von Buchstaben. Gerd Altmann / pixelio.de

Vorlesen KAISERSLAUTERN. Machen sich Kindergartenkinder beim gemeinsamen Lesen mit Buchstaben vertraut, profitieren sie davon langfristig. Sie lernen auf diese Weise die Rolle von Buchstaben, was als wichtige Voraussetzung zum späteren Lesen- und Schreibenlernen gesehen wird, wie Psychologen der Technischen Universität Kaiserslautern im Fachmagazin «Frontiers in Psychology» berichten. Zum anderen entwickelten die Kinder beim gemeinsamen Lesen mit Eltern oder Erziehern einen ... Mehr lesen »

Gefragte Experten: Wer „Deutsch als Fremdsprache“ unterrichtet, gibt jungen Flüchtlingen die Hoffnung auf ein neues Leben

Hunderttausende von jungen Flüchtlingen lernen in Willkommensklassen Deutsch. Foto: pixabay

Vorlesen KÖLN. Anderen Deutsch beibringen: Wer das kann, ist im Moment gefragt. Denn gute Deutsch-Kenntnisse gelten als Grundvoraussetzung, um Flüchtlinge zu integrieren. Um in dem Bereich zu arbeiten, muss man nicht zwingend «Deutsch als Fremdsprache» studieren. Es gibt mehr Optionen. Den Unterricht beginnt Kathrin Ehrhardt immer auf die gleiche Weise. Wenn auch sonst im Leben ihrer Schüler vieles im Umbruch ... Mehr lesen »

Wer lächelt, der strahlt auch aus: Glückstraining für Lehrer soll deren Unterricht besser machen

Schönes wahrnehmen, dankbar für Positives sein und sich häufiger gute Taten vornehmen, All das kann zum persönlichen Glück beitragen. Foto: Schönes wahrnehmen, dankbar für Positives sein und sich häufiger gute Taten vornehmen, All das kann zum persönlichen Glück beitragen. Foto: Schönes wahrnehmen, dankbar für Positives sein und sich häufiger gute Taten vornehmen, All das kann zum persönlichen Glück beitragen. Foto: Capture The Uncapturable / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BRAUNSCHWEIG. In der Psychologie wird Glück als subjektives Wohlbefinden bezeichnet. Gekennzeichnet ist es durch das häufige Auftreten positiver Gefühle und das seltene Auftreten negativer sowie einer hohen Zufriedenheit mit dem Leben im Allgemeinen. Brauchen Lehrer eine spezielle Anleitung, zum Glücklichsein? Psychologen der TU Braunschweig wollen in einem Modellversuch ein Glückstraining für Lehrer erproben. Das soll letzlich den Schülern zu ... Mehr lesen »

BWL weiter auf Platz 1 – Das sind die beliebtesten Studienfächer von Männern und Frauen

Nicht alle Studenten, hier im Hörsaal der Universität Frankfurt, liegen mit ihrer Fächerwahl richtig. (Foto: Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt)

Vorlesen WIESBADEN. Das beliebteste Studienfach ist bei Männern und Frauen gleichermaßen Betriebswirtschaftslehre. Im Wintersemester 2015/2016 waren dafür 113 611 Frauen eingeschrieben – bei den Männern sind es 121 104. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Auf den folgenden Rängen gibt es dann deutliche Unterschiede. Auf Rang zwei folgte bei den Frauen Jura mit 61 908 Studierenden, bei den ... Mehr lesen »

Naturwissenschaften sind wieder gefragt: Boom bei „Jugend forscht“ – ein Bericht vom Wettbewerb in Darmstadt

Bei "Jugend forscht" werden auch schon die Jüngeren an die Naturwissenschaften herangeführt. Foto: Jugend forscht

Vorlesen DARMSTADT. «Jugend forscht» gilt als größter wissenschaftlicher Nachwuchswettbewerb in Europa. In Hessen zum Beispiel gab es so viele Anmeldungen wie noch nie. Offenbar sind Naturwissenschaften wieder gefragt. Ihre Themen haben sie oft im Alltag entdeckt: Wie wird ein Getränk in einer Thermoskanne wieder warm? Können Rettungsschläuche bei einem Brand in einem Hochhaus helfen? Und dann noch die Frage, wie ein ... Mehr lesen »

Vom Bauernsohn im Jemen zum Weltenerklärer im Web: Hashem Al-Ghaili bringt einem Millionenpublikum Wissenschaft nahe

Hashem Al-Ghaili ist mit seiner Facebook-Seite extrem erfolgreich (Screenshot).

Vorlesen BREMEN. 7,6 Millionen Menschen haben «Gefällt mir» geklickt: Hashem Al-Ghaili vermittelt Wissenschaft nicht im Hörsaal, sondern auf Facebook und YouTube. Derzeit studiert der junge Mann in Bremen. Sein Grundsatz: Alles geht, nur «postfaktisch» nicht. «Die künstliche Gebärmutter» ist der Titel eines der umstrittensten Videos auf Hashem Al-Ghailis Facebookseite (hier geht’s hin). Rund 30 Millionen Mal wurde das Video geklickt, ... Mehr lesen »

Wer Kommissar werden will, muss diskutieren können – und Rechtschreibung. Klar ist: Ohne eine gute Schulbildung läuft nichts

Viele junge Menschen streben in den Polizeidienst. Foto: Marco / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen WIESBADEN. Der Beruf des Polizisten ist beliebt, die Zahl der Bewerber für eine Ausbildung zum Kommissar (wieder) hoch. Bei weitem nicht jeder schafft aber den Aufnahmetest. Ein Ortsbesuch im „Eignungsauswahlzentrum“ an der Polizeiakademie macht anschaulich, was dabei verlangt wird. Klar ist: Ohne eine gute Schulbildung läuft nichts. Die Durchfallquote beim Eignungstest für angehende Polizeikommissare ist beachtlich, die Kritik über ... Mehr lesen »

Sind Zensuren gerecht? Debatte bekommt durch eine Studie neue Nahrung: Forscher stellen fest, dass Examensnoten immer besser werden

Geben Noten tatsächlich ein objektives Leistungsniveau wieder? Illustration: pixabay

Vorlesen FLENSBURG. Die von der GEW angestoßene Debatte um den Sinn von Noten bekommt neue Nahrung – aus der Wissenschaft. Die bisher umfassendste Untersuchung deutscher Examensnoten kommt zu einem Ergebnis, das die Gerechtigkeit von Noten grundsätzlich  infrage stellt: Seit den 70-er Jahren werden diese nämlich immer besser. Wenn es aber offenbar nicht einmal an den Hochschulen gelingt, objektive Bewertungsmaßstäbe zu ... Mehr lesen »

Bildungsforscher Bos: Nachhilfeboom ist „eine Bankrotterklärung für die Schulen“ – er fordert mehr (gebundenen) Ganztag

Einer der renommiertesten Bildungsforscher in Deutschland: Wilfried Bos feierte jetzt seinen 60. Geburtstag. Foto: IFS

Vorlesen BERLIN. Nach einer neuen Studie ist Nachhilfeunterricht ein boomender Geschäftszweig in Deutschland, der die soziale Kluft an den Schulen vergrößern kann. Bildungsexperten suchen nach Auswegen – zum Beispiel über mehr gebundene Ganztagsschulen. Der Bildungsforscher Wilfried Bos hat den Ausbau des Ganztagsschulangebots in Deutschland als Rezept gegen eine verstärkte Privatisierung von erfolgreicher Schulbildung empfohlen. So könne man verhindern, dass per ... Mehr lesen »

Studie: Kita-Leitungen haben kaum Zeit für Führungsaufgaben – für eine gute Personalausstattung fehlen mehr als 20.000 Leitungskräfte

Eine Kita managt sich von selbst - scheinen manche Träger zu meinen. Foto: Belzie / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Vorlesen GÜTERSLOH. Das Führungspersonal in deutschen Kindergärten hat zu wenig Zeit für seine Leitungsaufgaben. Nach einer am Montag vorgestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung fehlt im Schnitt etwa die Hälfte der eigentlich für Pädagogik, Personal, Finanzen und Elterngespräche vorgesehenen Zeit. Nur 15 Prozent der mehr als 51.000 Kitas in Deutschland erfüllen demnach die Empfehlung der Stiftung, wonach das Leitungspersonal rund 20 Stunden ... Mehr lesen »