Anzeige
Startseite ::: Politik (Seite 28)

Kategorie Archiv: Politik

Feed Abonnement

Kultusminister Stoch warnt: «Fall Henri» nicht zum Symbol hochstilisieren

"Kenntnis des Fundaments fehlt": Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch (SPD). Foto: Staatskanzlei Baden-Württemberg

STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch (SPD) warnt davor, den Wunsch einer Familie aus Walldorf, ihren geistig behinderten Sohn Henri auf ein Gymnasium zu schicken, zu einem symbolischen Fall zu machen. «Es besteht die Gefahr, dass man vergisst, dass es um das Wohl eines Kindes geht», sagte Stoch in Stuttgart. Von diesem Einzelschicksal hänge nicht ab, ob die Inklusion – also ... Mehr lesen »

Ministerium will AStA Unterstützung von Bürgerinitiative gegen Potsdamer Garnisonkirche untersagen

Die (im Krieg bereits schwer beschädigte) Garnisonskirche Potsdam wurde 1968 von den DDR-Behörden gesprengt - sie galt als Verehrungsstätte der preußischen Monarchie. Gemälde von 1827. Quelle: Wikimedia Commons

POTSDAM. Das Brandenburger Wissenschaftsministerium will dem Studierenden-Ausschuss (AStA) der Potsdamer Uni untersagen, die Initiative gegen den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam finanziell zu unterstützen. Staatssekretär Martin Gorholt habe Uni-Präsident Oliver Günther ein entsprechendes Schreiben geschickt, bestätigte ein Ministeriumssprecher. Das Studierendenparlament hatte der Bürgerinitiative 1800 Euro bewilligt. «Der AStA muss sich auf Hochschulpolitik beschränken», sagte Sand. «Die Garnisonkirche hat damit nichts zu ... Mehr lesen »

Universität: Minister Müllers Doktorarbeit kein Plagiat

Hat nicht abgeschrieben: Gerd Müller, Chef des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Foto: Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

REGENSBURG. Hat auch Bundesentwicklungsminister Müller in seiner Doktorarbeit Zitate unzureichend gekennzeichnet? Diesen Vorwurf hatte ein Plagiatsjäger erhoben. Müllers Hochschule findet dafür jedoch keinen Beleg. Die Universität Regensburg sieht in der Doktorarbeit von Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) keine Hinweise auf ein Plagiat. Dem Verdacht wissenschaftlichen Fehlverhaltens fehle die Grundlage, teilte die Hochschule mit. «Die Art und Weise, wie vom Autor benutzte ... Mehr lesen »

Akademiker in der Kita – Wachsendes Interesse in NRW

DÜSSELDORF. In nordrhein-westfälischen Kindergärten sollen künftig mehr Akademiker arbeiten. Inzwischen bieten zwölf Hochschulen in NRW Studiengänge zur Elementarpädagogik an. Seit dem Start zum Wintersemester 2006/07 hat sich die Zahl der Studienanfänger von damals 19 auf 590 im Jahr 2012 vervielfacht. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Antwort des Wissenschaftsministeriums auf eine CDU-Anfrage hervor. Zwischen 2006 und 2012 schrieben sich ... Mehr lesen »

Wer verfügt über die Bildungs-Milliarden?

Der NRW-Finanzminister wird die Brieftasche zücken müssen. Foto: FuFuWolf / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN/STUTTGART. Der Koalitionsvertrag von Union und SPD verspricht den Ländern sechs Milliarden Euro für Kinderkrippen, Kitas, Schulen und Hochschulen. Während die Länder das Geld „cash“ wollen, ist ein Teil der Bundespolitiker gegen den Verzicht auf Mitgestaltung. Und dann ist da noch das Kooperationsverbot. Die Spitzen von Union und SPD wollen Ende April über die zwischen Bund und Ländern strittige Verwendung ... Mehr lesen »

Viel Streit um Ethikunterricht an deutschen Schulen – Gericht sieht keine Pflicht der Länder

LEIPZIG. Eine Mutter zieht für den Ethik-Unterricht vor ein deutsches Gericht und verliert jetzt. Aus dem Grundgesetz lasse sich kein Anspruch auf Ethik-Unterricht ableiten, entscheidet der 6. Senat. Der Staat habe bei der Einrichtung von Schulfächern einen Gestaltungsspielraum, sagt der Vorsitzende Richter Werner Neumann. Andere Eltern klagten gar beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte – allerdings dagegen. Streit ist bei diesem ... Mehr lesen »

Koalitionskrach: Matschie und Voß werfen sich Versagen in der Schulpolitik vor

ERFURT. Thüringens Kultusminister Christoph Matschie (SPD) und Finanzminister Wolfgang Voß (CDU) – beide Vertreter der großen Koalition im Erfurter Landtag – haben sich gegenseitig Versagen in der Schulpolitik vorgeworfen. Der «Thüringer Allgemeine» sagte Voß: «Wir geben in unser Schulsystem sehr viel hinein – und bekommen vergleichsweise wenig heraus.» Schuld sei ein von Matschie verursachtes Organisationsdefizit. Es komme zu Unterrichtsausfall und Unzufriedenheit ... Mehr lesen »

Erstmals länderübergreifendes Abitur – Sachsen gehört zu Vorreitern

Klausur

DRESDEN. Abiturienten in sechs Bundesländern finden auf den Prüfungszetteln in Deutsch, Mathe und Englisch erstmals identische Teilaufgaben. Das Sechsländerabitur, Novum und Probelauf zugleich, findet Lob.  Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) sieht die erstmals gemeinsamen Prüfungen in sechs Bundesländern als deutlichen Schritt zu einem vergleichbaren Abitur in Deutschland. Das «Sechsländerabitur» belege, dass mehr Vergleichbarkeit möglich sei, «wenn man nur will», sagte ... Mehr lesen »

Ehrendoktorwürde für Schavan erhitzt Gemüter

Wurde bei der Bundestagswahl als Abgeordnete in ihrem Wahlkreis in Ulm direkt gewählt: Annette Schavan. (universidadcatolica de chile/Flickr CC BY-SA 2.0)

LÜBECK. Aus «Dr. Annette Schavan» wird «Dr. h.c. Annette Schavan». Die Uni Lübeck hat der wegen Plagiatsvorwürfen zurückgetretenen Bundesbildungsministerin die Ehrendoktorwürde verliehen. Die Entscheidung war nicht unumstritten. Ihren wissenschaftlichen Doktortitel hat Annette Schavan endgültig abgeschrieben. Auf ihrer Internetseite erklärt die ehemalige Bundesbildungsministerin, dass sie auf Rechtsmittel gegen das Urteil des Düsseldorfer Verwaltungsgericht und damit auf den Doktorgrad verzichtet. Einen Doktortitel ... Mehr lesen »

Kompromiss im Streit um Inklusionskosten in NRW steht

Die Grundschule Langbargheide in Hamburg wurde für ihre inklusive Arbeit mit dem Jakob-Muth-Preis 2012 ausgezeichnet. Foto: Bertelsmann Stiftung / Ulfert Engelkes

DÜSSELDORF. Die monatelange Hängepartie um die Übernahmen der Kosten für den inklusiven Unterricht in NRW ist beendet. Auch der Städte – und Gemeindebund empfiehlt nun seinen Mitgliedern nicht zu klagen, hält sich die Option aber für 2015 offen. Die Aufwendungen der Kommunen sollen regelmäßig überprüft werden. Der Streit zwischen Land und Kommunen über die Kosten des inklusiven Unterrichts für behinderte ... Mehr lesen »