Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Albig

Schlagwörter Archiv: Albig

Feed Abonnement

Israelreise: Ministerpräsident Albig warnt vor Antisemitismus – mehr Unterstützung für Lehrer in Aussicht

Sich als praktizierenden Juden zu outen, ist in Deutschland offenbar mittlerweile - wieder - gefährlich. Foto: James MacDonald / flickr (CC BY 2.0)

JERUSALEM. Mahnende Worte in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig sieht den Antisemitismus in Europa wieder wuchern. Eine neue Kooperation mit Yad Vashem soll Lehrern helfen, den Holocaust und dessen Lehren zu vermitteln. In der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) vor wachsendem Antisemitismus und religiösem Hass in Europa gewarnt. Die Erinnerung an Deutschlands dunkle ... Mehr lesen »

Die Kieler Universität feiert Geburtstag mit großem Brimborium und einer Prinzessin – den 350.

War 1893, als dieses Foto entstand, offenbar noch ein recht beschaulicher Hort der Bildung, die Universität Kiel (hier das Hauptgebäude). Foto: Wilhelm Dreesen / Wikimedia Commons

KIEL. Jubiläums-Festakt am Gründungsort: In der Kieler Nikolai-Kirche krönt die Universität ihre Feiern zum 350. Geburtstag. Der Besuch der dänischen Prinzessin Benedikte symbolisiert die historischen Bindungen zum Nachbarn. Ein düsteres Kapitel kommt auch zur Sprache. Friedensgebet, Festakt, Musik, Grußworte und royaler Besuch – sehr feierlich und ausgiebig hat die Kieler Universität am Montag ihr 350-jähriges Bestehen gefeiert. Zu den knapp ... Mehr lesen »

Besoldungspläne: Albig bittet Grundschullehrer um Verständnis

Spaß in der Schule : Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Foto: Arne List / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

NEUMÜNSTER. A13 für alle neuen Lehrer. So will es die schleswig-holsteinische Landesregierung. Aufgrund der Haushaltslage bleibt es für Grundschullehrer allerdings bei A12. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat um Verständnis für die Absicht der Landesregierung geworben, die Besoldung der Grundschullehrer nicht zu erhöhen. Diese Lehrer müssten eigentlich besser bezahlt werden, sagte Albig auf einem SPD-Landesparteitag am Sonntag in Neumünster. «Aber ... Mehr lesen »

«Märchenonkel» Torsten Albig liest Schulkindern vor

Spaß in der Schule : Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Foto: Arne List / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

NEUMÜNSTER. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat seinen Beitrag zum bundesweiten «Tag des Vorlesens» nachgeholt. Am Mittwoch las der «Märchenonkel» mit sichtlichem Vergnügen den Kindern der Klasse 4a der Tim Kröger-Schule in Neumünster aus dem Buch «Hilfe die Herdmanns kommen» von Barbara Robinson vor. Die Kids hörten gespannt zu. Die Herdmann-Kinder im Buch sind Rabauken und können ein Klassenzimmer mit ... Mehr lesen »

Wendes Rücktritt bringt Albig ins Wanken – er fällt aber (vorerst) nicht

Albig

KIEL. Kühler Schulterschluss in Kiel: Das Regierungsbündnis begräbt nach einem Streit um das Agieren des Ministerpräsidenten nach dem Rücktritt von Bildungsministerin Wende das Kriegsbeil. Albig muss intern und öffentlich Kritik einstecken. Die Grünen schlucken widerwillig einen Bruch des Koalitionsvertrages. «Der Zustand der Koalition ist wie das Wetter heute» – damit schließt SPD-Fraktionschef Ralf Stegner sein Statement nach einem Krisengespräch des ... Mehr lesen »

Frau von Hamburgs OB Scholz ist jetzt in Kiel neue Schulministerin

Wohnt in Hamburg - und regiert ab sofort in Kiel: Britta Ernst. Foto: SPD Schleswig-Holstein / flickr (CC BY 2.0)

KIEL. Neue Ministerin in Kiel ist die Hamburgerin Britta Ernst. Regierungschefin Albig ernannte die Sozialdemokratin zur Nachfolgerin der zurückgetretenen Waltraud Wende – als Schulministerin. Denn die Zuständigkeit für die Wissenschaft wechselt ins Sozialressort – wegen verwandtschaftlicher Verbindungen. Mit der Sozialdemokratin Britta Ernst als neuer Bildungsministerin ist das Kabinett von Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) in Kiel wieder komplett. Albig ernannte die 53 Jahre ... Mehr lesen »

Albig vergleicht Wende mit Wulff – Bildungsministerin übersteht Entlassungsantrag im Parlament

Albig

KIEL. Aufatmen bei der schleswig-holsteinischen Landesregierung nach hitziger Parlamentsdebatte zum Fall Wende: Geschlossen verwerfen SPD, Grüne und SSW Anträge der Opposition, die Bildungsministerin zu entlassen und Ministerpräsident Albig zu rügen. Zuvor hatte Albig die umstrittene Ministerin mit  dem unlängst von Korruptionsvorwürfen freigesprochenen Ex-Bundespräsidenten Wulff verglichen. Trotz staatsanwaltlicher Ermittlungen gegen sie wegen Korruptionsverdachts kann Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Waltraud Wende (parteilos) im Amt ... Mehr lesen »

Fall Wende: Opposition wirft Albig Diffamierung vor

Gehörig unter Druck: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Waltraud Wende. (Foto: Steffen Voss/Bildungsministerium Schleswig Holstein)

Zum aktuellen Beitrag: Albig vergleicht Wende mit Wulff – Bildungsministerin übersteht Entlassungsantrag KIEL. Die Fronten im Streit um Bildungsministerin Waltraud Wende verhärten sich zusehends. Angesichts zweier getrennter Anträge der Opposition und den Verlautbarungen der Regierungsparteien ist ein Rücktritt aber eher unwahrscheinlich. Der schleswig-holsteinische Landtag debattiert am Donnerstag bei einer Sondersitzung über den Fall Wende. Anlass sind die staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen ... Mehr lesen »

Koalition in Kiel schwört eigene Leute auf Unterstützung für Wende ein

Gehörig unter Druck: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Waltraud Wende. (Foto: Steffen Voss/Bildungsministerium Schleswig Holstein)

KIEL. Zwei Tage vor einer mit Spannung erwarteten Sondersitzung des Landtages in Kiel haben die Koalitionsfraktionen von SPD, Grünen und SSW ihr Festhalten an Bildungsministerin Waltraud Wende (parteilos) bekräftigt. Sie kündigten ihr geschlossenes Nein zur Forderung von CDU und FDP an, Wende zu entlassen und das Verhalten von Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) zu missbilligen. Darüber entscheidet das Parlament am Donnerstag. Hintergrund ... Mehr lesen »

Betrug und Bestechung? Der Fall Wende bringt nun auch Ministerpräsident Albig unter Druck

Wende2

KIEL. „Ich sehe dem laufenden Ermittlungsverfahren gelassen entgegen“, beteuert Schleswig-Holsteins parteilose Bildungsministerin Waltraud Wende, die sich selbst gerne „Wara“ nennen lässt. Es werde sich herausstellen, dass schon die Annahme des Anfangsverdachtes von Bestechung und Betrug zu Unrecht erfolgt sei. „Deswegen werde ich mich als Bildungs- und Wissenschaftsministerin weiter für Gerechtigkeit im Bildungssystem einsetzen“, sagt sie – ungeachtet der Durchsuchungen von ... Mehr lesen »