Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Alexander Lorz

Schlagwörter Archiv: Alexander Lorz

Feed Abonnement

Bericht zu Missbrauch an Darmstädter Schule vorgelegt – Ministerium sagt Opfern symbolisches Schmerzensgeld zu

WIESBADEN/DARMSTADT. Über Jahrzehnte hatte sich ein Darmstädter Lehrer an seinen Schülern vergangen. Er starb 2008 in Haft. 2015 beauftragte das Kultusministerium zwei Juristinnen mit der Aufklärung des Falls. Die legten jetzt ihr Gutachten vor. Erneuter Missbrauchskandal an einer hessischen Schule: An der Darmstädter Elly-Heuss-Knapp-Schule hat ein Lehrer einem Gutachten zufolge zwischen 1961 und 1994 mindestens 35 Schüler missbraucht. Der Bericht ... Mehr lesen »

Schulbündnisse – Hessen führt neues inklusives Konzept ein

Rückzieher: Hessens Kultusminister Alexander Lorz. Foto: Martin Rulsch, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 4.0

WIESBADEN. Die Inklusion war ein großer Zankapfel bei den vielen Sitzungen des hessischen Bildungsgipfels. Das neue Konzept von Kultusminister Lorz bekommt von der Opposition erwartungsgemäß keinen Beifall. Hessen ordnet das gemeinsame Lernen von behinderten und nicht-behinderten Kindern in der Schule neu. Mit der Einführung von inklusiven Schulbündnissen sollen die sonderpädagogischen Lehrerstellen vor Ort flexibler auf die allgemeinen Schulen und die ... Mehr lesen »

GEW schlägt Alarm: Streit über Deutsch-Unterricht für Flüchtlingskinder auch in Hessen

Syrisches Flüchtlingskind. Foto: MaximillianV / flickr (CC BY 2.0)

WIESBADEN. Sind Hessens Schulen auf die vielen Flüchtlingskinder vorbereitet? Das Erlernen der deutschen Sprache gilt als Schlüssel für Integration. Wie das am schnellsten und sinnvollsten zu schaffen ist, darüber sind die Meinungen geteilt. An Schulen in Hessen wächst wegen der rasant steigenden Zahl neuer Flüchtlinge die Sorge vor Engpässen bei der Betreuung der Kinder ohne Deutschkenntnisse. Die Gewerkschaft Erziehung und ... Mehr lesen »

Gescheitert: Hessische Landesregierung gibt Vorschläge des Bildungsgipfels dennoch nicht verloren

Steht vor den Scherben seines Bildungsgipfels: Alexander Lorz, Kultusminister von Hessen. Foto:

WIESBADEN. Kultusminister Lorz ist enttäuscht. Er hatte sich mehr erhofft vom Bildungsgipfel, den viele Teilnehmer als gescheitert ansehen. Und doch gibt es Ideen, an denen der Minister weiterarbeiten will. Die schwarz-grüne Regierungskoalition in Hessen will die Anregungen des Bildungsgipfels auch ohne offizielles Abschlussdokument weiterverfolgen. Trotz Uneinigkeit der Teilnehmer in Grundsatzfragen habe die Diskussion wichtige Ideen erbracht, sagte Kultusminister Alexander Lorz ... Mehr lesen »

Schulfrieden in Hessen gescheitert: Opposition lehnt Schlussdokument für Bildungsgipfel ab

WIESBADEN. Gut drei Wochen vor Abschluss des hessischen Bildungsgipfels legen die Oppositionsparteien ihr Veto gegen das geplante Abschlussdokument ein. In der jetzigen Fassung werde die SPD das Papier nicht unterzeichnen, sagte der Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel am Dienstag. Der Entwurf des Kultusministeriums sei «eine maßlose Enttäuschung». In Hessen hänge der Bildungserfolg immer noch zu stark von der sozialen Herkunft ab, ... Mehr lesen »

Juristinnen sollen Missbrauch an Darmstädter Schule aufklären

WIESBADEN. Das hessische Kultusministerium hat zwei Juristinnen mit der Aufklärung des jahrelangen Missbrauchs von Jungen an einer Darmstädter Schule beauftragt. Beide hatten schon den Abschlussbericht zur Untersuchung der Missbrauchsfälle an der Odenwaldschule verfasst. Dabei soll die Wiesbadener Rechtsanwältin Claudia Burgsmüller Ansprechpartnerin für Betroffene sein, wie Kultusminister Alexander Lorz (CDU) sagte. Die ehemalige Präsidentin des Oberlandesgerichts Frankfurt, Brigitte Tilmann, soll den ... Mehr lesen »

Lehrer missbrauchte Schüler – Minister sagt Aufklärung zu

WIESBADEN. Es geschah nicht nur an der Odenwaldschule: In Darmstadt kommt ein jahrelang vergessener Fall von schwerem Missbrauch an einer Schule endlich ans Licht. Das hessische Kultusministerium will den jahrelangen Missbrauch von Jungen an einer Darmstädter Schule durch einen Lehrer so gut wie möglich aufklären lassen. Das sagte Minister Alexander Lorz (CDU) am Mittwoch einer Gruppe von Opfern zu. «Das ... Mehr lesen »

Lehrer-Umfrage nur noch heute: Wie gravierend sind die Probleme mit dem Handschreiben?

Immer mehr Schüler haben offenbar Probleme mit dem Handschreiben. Foto: dotmatchbox / flickr (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. Wie gravierend sind die Probleme mit dem Handschreiben in der Schule? Und was lässt sich dagegen tun? Um diese Fragen zu klären, hat der Deutsche Lehrerverband (DL) gemeinsam mit dem Schreibmotorik Institut, Heroldsberg, eine Umfrage unter Lehrern gestartet – die läuft jetzt aus. Nur noch heute ist eine Teilnahme möglich, zu der DL-Präsident Josef Kraus alle Kolleginnen und Kollegen ... Mehr lesen »

Flüchtlingskinder: Hessen stellt mehr Lehrer für Deutsch-Unterricht ab

WIESBADEN. Um Flüchtlingskindern rasch Deutsch beizubringen, hat das Land Hessen mehr Lehrer abgestellt. 350 Lehrkräfte würden derzeit im Deutsch-Intensivunterricht eingesetzt, sagte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) in Wiesbaden. «Wir haben im Moment allein 283 Intensivklassen in Hessen.» In diesen Klassen lernen die Neuankömmlinge nur Deutsch, um schnell fit für den regulären Unterricht zu werden. Reicht die Zahl der Seiteneinsteiger nicht für die ... Mehr lesen »

Inklusion: Immer mehr Schulen kapitulieren – zwei neue Brandbriefe

Die Stimmung in vielen Kollegien ist explosiv. Foto: Wurfmaul / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Erst war es das Kollegium einer Gesamtschule aus dem hessischen Kassel, das sich mit einem Brandbrief in Sachen Inklusion an die Politik wandte. Jetzt sind zwei weitere Fälle bekannt geworden, in denen sich Schulen mit Hilferufen an ihre jeweiligen Bildungsbehörden wenden: In Berlin warnen Grundschulleiter eindringlich vor dem Scheitern der Inklusion. In Hamburg forderten Lehrer- und Elternschaft einer Stadtteilschule ... Mehr lesen »