Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Althusmann

Schlagwörter Archiv: Althusmann

Feed Abonnement

Mit Althusmann verliert der letzte CDU-Kultusminister sein Amt

HANNOVER. Die Tage von Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) im Amt sind gezählt: Seit der Niederlage von Schwarz-Gelb am vergangenen Sonntag ist er nur noch kommissarisch im Amt, bis die neue Landesregierung vereidigt ist. Althusmanns Ausscheiden markiert eine bildungspolitische Zäsur: Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik gibt es keinen Schul- oder Kultusminister mehr mit CDU-Parteibuch. Die CDU-geführte Landesregierung in Sachsen ... Mehr lesen »

Amok: Althusmann fordert ein Trauma-Netzwerk für Kinder

LÜNEBURG. Viele Kinder leiden unter schweren seelischen Verletzungen – oft unbemerkt. Zwei bundesweite Projekte wollen das ändern. So sollen traumatisierte Kinder früh erkannt und therapiert werden. Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) forderte für Niedersachsen ein Netzwerk von Hilfestellen für traumatisierte Kinder und Jugendliche. «Schule muss ein sicherer Ort sein», erklärte Althusmann in Lüneburg auch mit Blick auf das Schulmassaker in den USA. ... Mehr lesen »

Kerle gesucht – Männeranteil an Kitas und Grundschulen sinkt bald auf null

HANNOVER. Männer sind in Grundschulen und Kitas Exoten. Zahlreiche Projekte versuchen deshalb, mehr männliche Bewerber für die Arbeit mit den Jüngsten zu gewinnen. Gerade Jungen benötigten männliche Vorbilder, betont auch Niedersachsens Kultusminister Althusmann. Auch in Niedersachsens Krippen, Kindergärten und Grundschulen fehlen die Männer. Das Kita-Personal besteht zu etwa 97 Prozent aus Frauen, die Erst- bis Viertklässler werden zu knapp 90 Prozent ... Mehr lesen »

Facebook: Niedersachsen erlaubt Lehrern private Kontakte zu Schülern

HANNOVER. Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) mag private Facebook-Kontakte zwischen Lehrern und Schülern nicht verbieten – und stellt sich damit gegen den Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Johann-Wilhelm Rörig. Der fordert, dass Lehrer berufliche und private Kontakte klar trennen. Private Kontakte zwischen Lehrern und Schülern in sozialen Netzwerken wie Facebook sind nach Ansicht des niedersächsischen Kultusministeriums nicht generell zu verurteilen. «Den Lehrkräften ... Mehr lesen »

Schulstart in Niedersachsen – neu: Distanz-Unterricht für Insel-Kinder

HANNOVER. Der demografische Wandel schlägt auch in Niedersachsen zu. Im neuen Schuljahr bedeutet das kleinere Klassen und damit weniger Schüler pro Lehrer. Für Schüler die gute Nachricht: Es gibt weniger Hausaufgaben. Neuartiges Distanzlernen für Insel-Kinder und kleinere Klassen: Niedersachsen geht nach Ansicht von Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) gut gerüstet ins neue Schuljahr. «Wir investieren in Bildung fast fünf Milliarden Euro», gab ... Mehr lesen »

Niedersachsen: Kleinere Klassen an Gymnasien und Grundschulen

HANNOVER. Weil dem Land Niedersachsen mehr Arbeitszeit von Lehrern zur Verfügung steht als erwartet, sollen Grundschüler und Zehntklässler an Gymnasien profitieren. Für die Opposition ist das längst überfällig. Schulklassen an niedersächsischen Gymnasien und Grundschulen werden ab dem kommenden Schuljahr kleiner. In den 10. Klassen der Gymnasien sitzen künftig höchstens 26 Schüler statt wie bisher 32. An den Grundschulen sinkt die ... Mehr lesen »

Althusmann: Kein Geld für flächendeckende Ganztagsschule

HANNOVER. Der klamme Landesetat und dessen geplante Konsolidierung durch die Schuldenbremse verhindern nach Worten von Kultusminister Bernd Althusmann den flächendeckenden Ausbau der Ganztagsschulen in Niedersachsen. «Für die Ausstattung der vorhandenen rund 3000 Schulen als voll ausgestattete offene Ganztagsschulen werden rund 250 Millionen Euro benötigt», sagte der CDU-Politiker im Landtag in Hannover. Derzeit gibt es landesweit rund 1300 Ganztagsschulen. Ressourcen in ... Mehr lesen »

Urheberrecht: Schnüffel-Erlass empört Schulleiter

HANNOVER. Nach dem vorläufigen Scheitern des „Schultrojaners“ suchen Kultusministerien offenbar nach neuen Wegen, um Verstößen gegen das Urheberrecht auf die Spur zu kommen. In Niedersachsen ist darum ein heftiger Streit entbrannt. Vielen Schulleitern in Niedersachsen flattern in diesen Tagen Mahnschreiben ins Haus. Der Grund: Sie haben die von der niedersächsischen Landesschulbehörde geforderte Bestätigung noch nicht geliefert, dass auf den Computern ... Mehr lesen »

Inklusion à la Niedersachsen: Es darf weiter abgeschult werden

HANNOVER. Der niedersächsische Landtag hat mit den Stimmen von CDU, FDP und SPD das neue Schulgesetz zur Inklusion beschlossen. Kritisiert wird vor allem, dass immer noch Kinder zwangsweise auf Förderschulen abgeschult werden können. Ab dem übernächsten Schuljahr wird in Niedersachsen die Inklusion eingeführt, zunächst in den 1. und 5. Klassen. Bis 2018 soll dann die Gesamtheit der Schulen zu inklusiven ... Mehr lesen »

Sechs-Länder-Abitur bringt Althusmann unter Druck

HANNOVER (Mit Kommentar). Das für 2014 angekündigte gemeinsame Abitur von sechs Bundesländern stößt auf Kritik vor allem in Niedersachsen – und bringt den dortigen Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) unter Druck. Befürchtet wird ein unfairer Vergleich, unter dem die Schüler zu leiden haben. Im Abitur 2014 sollen Abiturienten aus sechs Bundesländern erstmals die gleichen Aufgaben oder Aufgabenteile in den Fächern Deutsch, ... Mehr lesen »