Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Amok

Schlagwörter Archiv: Amok

Feed Abonnement

Erfurter Glockenguss ist gescheitert

Das ein Glockenguss scheitert ist nichts Ungewöhnliches. Glockengiesser Flier will nun den Versuch wiederholen. Foto: Jörg Bachmann / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen ERFURT. Es sollte ein besonderes Zeichen sein: Mit einer eigenen, eigens gegossenen Glocke sollte erstmals zum 15. Jahrestag des Amoklaufs am Erfurter Gutenberg-Gymnasium der Opfer gedacht werden. Doch der Guss muss wohl wiederholt werden. Es ist dunkel in Erfurt, als sich vor dem Gutenberg-Gymnasium ein Schwall glühender Bronze in eine in Erde gepresste Glockenform aus Lehm ergießt. Flammen schießen ... Mehr lesen »

„Die Geschichte verbindet“ – Glockenguss in Erfurt soll ein besonderes Zeichen setzen

"Lerne um zu leben": Inschrift über einem Seiteneingang des Gutenberg-Gymasiums. Foto: Christoph Hoffmann / Flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen ERFURT. Knapp 15 Jahre nach den schrecklichen Ereignissen beherrscht der Amoklauf von Erfurt nicht mehr den Alltag am Gutenberg-Gymnasium. Doch noch immer ist das Geschehen mit 16 Todesopfern weit davon entfernt, zu einem fernen Teil der Schulgeschichte zu werden. Nun soll das Gymnasium eine eigene Gedenkglocke erhalten. Das ist in der Schulgemeinschaft nicht unumstritten. Es ist dunkel in Erfurt, ... Mehr lesen »

15 Jahre nach Amok-Lauf von Erfurt – Gutenberg-Gymnasium bekommt Erinnerungsglocke

Außenaufnahme des Haupteingangs des renovierten Gutenberg-Gymnasiums in Erfurt. Foto: CTHOE / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen ERFURT. 15 Jahre nach dem Amoklauf am Erfurter Gutenberg-Gymnasium erhält die Schule eine Glocke zur Erinnerung an die 16 Todesopfer. Am Freitag  soll die 50 Kilo schwere Bronzeglocke öffentlich vor dem Haupteingang des Schulgebäudes gegossen werden. Sie soll erstmals am 26. April in der Gedenkfeier zum 15. Jahrestag des Schulmassakers erklingen. Am Vormittag des 26. April 2002 hatte ein ... Mehr lesen »

Acht Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden: Vater zahlt 500.000 Euro – Gedenkfeier für die Opfer

Die Albertville Realschule, Hauptschauplatz des Amoklaufs von Winnenden vor sieben Jahren: Bild: Cubico / Wikimedia Commons

Vorlesen WINNENDEN. Am Samstag hat die Stadt Winnenden mit einer öffentlichen Gedenkfeier der Opfer des Amoklaufs vor acht Jahren gedacht. 15 Menschen und schließlich sich selbst tötete damals Tim K. an seiner ehemaligen Realschule und bei der anschließenden Flucht. Die Tatwaffe dazu stammte aus dem unverschlossenen Waffenschrank seines Vaters. Mit einem Vergleich endete nun dessen Rechtsstreit mit der Unfallkasse Baden-Württemberg. ... Mehr lesen »

Trotz Flüchtlingskindern und wachsenden Problemen mit Gewalt: Ministerium will bei Schulpsychologen sparen – Empörung

Immer öfter werden Schüler psychisch auffällig - die Schulen aber allzu oft mit dem Problem alleingelassen.. Foto: Jörg Klemme, Hamburg / pixelio.de (1)

Vorlesen STUTTGART. Nach dem Massaker von Winnenden waren Schulpsychologen gefragt wie nie. Jüngst begingen junge Menschen in Bayern Gewalttaten, ein Schüler in  Baden-Württemberg plante einen Amoklauf. Dass man gerade jetzt dort Schulpsychologen einsparen will, stößt auf Unverständnis. Trotz der jüngsten Gewalttaten Heranwachsender will die grün-schwarze Landesregierung von Baden-Württemberg nach Darstellung der Lehrergewerkschaft GEW bei den Schulpsychologen sparen. «Es ist ein ... Mehr lesen »

«Amok»-Schmiererei an Gymnasium – Direktor schickt 1.100 Schüler nach Hause

Immer öfter werden Schüler psychisch auffällig - die Schulen aber allzu oft mit dem Problem alleingelassen.. Foto: Jörg Klemme, Hamburg / pixelio.de (1)

Vorlesen DUISBURG. Eine Schmiererei, die einen Amoklauf befürchten lässt, verschreckt ein Gymnasium in Duisburg. Der Direktor schickt die 1100 Schüler kurzerhand nach Hause. Eine konkrete Amok-Gefahr ergibt sich nicht. Das Duisburger Steinbart-Gymnasium hat am Montag vorzeitig den Unterricht abgebrochen, weil auf einer Mädchentoilette der Schriftzug «Amoklauf 1.2.2016» gefunden worden war. Das sagte der Schulleiter Ralf Buchthal. Polizeibeamte befragten Schüler. Einen ... Mehr lesen »

Automatische Lautsprecherdurchsage löst – mal wieder – Amokalarm in Gymnasium aus

Vorlesen RÖTHENBACH. Eine von einem Computer auf rätselhafte Weise ausgelöste Durchsage hat am Montag Amokalarm in einem Gymnasium im mittelfränkischen Röthenbach ausgelöst. Die über Schullautsprecher verbreitete Computerstimme forderte die Schüler am Morgen dazu auf, sich sofort in ihr Klassenzimmer zu begeben und es bis auf weiteres nicht zu verlassen, berichtete ein Sprecher der Nürnberger Polizei. Die gespeicherte Durchsage sei für ... Mehr lesen »

Drohungsserie – Dritte Schule nach Amok-Warnung geräumt

Immer öfter werden Schüler psychisch auffällig - die Schulen aber allzu oft mit dem Problem alleingelassen.. Foto: Jörg Klemme, Hamburg / pixelio.de (1)

Vorlesen BRAUNSCHWEIG. Drei Mal innerhalb weniger Tage mussten in Südostniedersachsen Berufsschüler nach Amok-Drohungen gegen ihre Schulen evakuiert werden. Die Polizei ist den Tätern möglicherweise auf der Spur. Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage ist eine Berufsschule in Niedersachsen nach einer Anschlagsdrohung geräumt worden. Betroffen war die berufsbildende Heinrich-Büssing-Schule in Braunschweig. Die Drohung sei am Vormittag telefonisch eingegangen, teilte die Polizei ... Mehr lesen »

Wenn der Amok-Notruf kommt – Fehlalarme sorgen zunehmend für Aufregung in Schulen

Vorlesen KARLSRUHE. Vom Alarmsignal bis zu neuer Schließtechnik – nach dem Amoklauf in Winnenden haben Schulen in puncto Sicherheit aufgerüstet. Vieles ist tatsächlich besser geworden. Was aber zunehmend Ärger bereitet: Fehlalarme, die durch technische Fehler oder aus Versehen ausgelöst werden – und bei Schülern und Lehrkräften große Ängste auslöst. Die Szenen sind unheimlich und gleichen sich: Blaulicht, schwer bewaffnete Polizisten ... Mehr lesen »

Ein Lehrer und ein Schüler sterben nach Messerangriff an schwedischer Schule – Mehrere Schüler verletzt

Die schwedische Polizei schoss den Täter nieder (Symbolfoto) Foto: Kenny_lex / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen TROLLHÄTTAN. In der schwedischen Stadt Trollhättan hat ein Mann in einer Schule mehrere Menschen mit einem Messer oder Schwert angegriffen. Wie das schwedische Fernsehen berichtet, wurden fünf Schüler verletzt. Zwei Kinder im Alter von 11 und 15 wurden operiert, auch ein Lehrer und der Täter werden behandelt. Dem schwedischen Fernsehsender SVT zufolge starb ein Lehrer nach dem Angriff.  Der maskierte Täter ... Mehr lesen »