Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Arbeitszeit

Schlagwörter Archiv: Arbeitszeit

Feed Abonnement

Philologen empört: Höhere Unterrichtsverpflichtung für Gymnasiallehrkräfte kommt nicht infrage

STUTTGART. Mit einer empörten Pressemitteilung hat sich der Philologenverband Baden-Württemberg zu Wort gemeldet. Darin wird der Vorschlag, die Pflichtstundenzahl von Gymnasiallehrkräften von 25 um zwei zu erhöhen, zurückgewiesen. Wörtlich heißt es in der Mitteilung: „Seit Kultusministerin Eisenmann Ende September ihre Bereitschaft zur Streichung von 441 Stellen im Schulbereich zum Schuljahr 2017/18 erklärte, gibt es von allen Seiten Proteste gegen die ... Mehr lesen »

Nach Niedersachsen streitet jetzt auch Schleswig-Holstein über Arbeitszeit – GEW schlägt Unterrichtsverpflichtung von 24 Stunden für alle vor

Bis 16 Uhr dauert am Elsa-Brandström-Gymnasium in Oberhausen der Unterricht. Foto: timlewisnm / flickr (CC BY-SA 2.0)

KIEL. Mehrere Gymnasiallehrer haben in Schleswig – Holstein eine Pflichtstundenzahl von 24,5 statt 25,5 Stunden pro Woche gefordert und dafür Klage beim Verwaltungsgericht Schleswig eingereicht. Die Klage wurde abgewiesen. Die Kläger hatten beanstandet, dass die geltende Regelung in der Pflichtstundenverordnung gegen die Fürsorgepflicht des Dienstherrn verstoße. Die tatsächliche und im Laufe der Zeit deutlich angestiegene Arbeitsbelastung von Gymnasiallehrern sei nicht ... Mehr lesen »

GEW-Studie zur Lehrer-Arbeitszeit: Zwei Drittel arbeiten an fast jedem Wochenende – Teilzeitkräfte besonders benachteiligt

Lehrer2

HANNOVER. Der Streit um die Arbeitszeit von Lehrern ist in vollem Gange. Nachdem das Oberverwaltungsgericht Lüneburg dem Land Niedersachsen untersagte, die Arbeitszeit von Gymnasiallehrern willkürlich zu erhöhen, zieht das Thema weitere Kreise. Jetzt hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen eine eigene Studie zur Arbeitszeiterfassung vorgestell. Die betrifft zwar Niedersachsen, wirft aber ein Schlaglicht auf die Belastungssituation von Lehrkräften ... Mehr lesen »

Lehrer-Arbeitszeit: Philologenverband zeigt sich irritiert über niedersächsisches Kultusministerium

HANNOVER. Mit „Verblüffung und Verwunderung“ hat der niedersächsische Philologenverband die Stellungnahme des Kultusministeriums zu dem Gutachten aufgenommen, das der Philologenverband gestern vorgestellt hatte. Die jetzigen Äußerungen des Sprechers von Kultusministerin Heiligenstadt (SPD), die Durchführung einer Lehrerarbeitszeituntersuchung durch das Land „war und ist völlig unstrittig“, ständen, so der Vorsitzende des Philologenverbandes Horst Audritz, in krassem Widerspruch zum bisherigen Handeln und den ... Mehr lesen »

Gutachten mit Sprengstoff: Land ist als Dienstherr verpflichtet, Arbeitszeit von Lehrern zu untersuchen

Wie lange Lehrer tatsächlich arbeiten, sollte ihren Dienstherren - das Land - schon interessieren. Foto: Markus Grossalber /flickr (CC BY 2.0)

HANNOVER. Der Philologenverband Niedersachsen hat die rot-grüne Landesregierung in Hannover aufgefordert, „endlich eine Untersuchung der Lehrerarbeitszeit in Auftrag zu geben und nicht weiter ‚auf Zeit‘ zu spielen, um sich an der längst überfälligen Senkung der Lehrerarbeitszeit vorbeizumogeln“ – und bringt jetzt ein Rechtsgutachten ins Spiel, um den Druck zu erhöhen. Der Ausgang des Streits hat bundesweit Signalwirkung – sollte Niedersachsen ... Mehr lesen »

Ministerium: Mehr als 10.000 Lehrer beteiligen sich seiner Umfrage zur Arbeitsbelastung – Verband: … aber 90 Prozent der Lehrer nicht

HANNOVER. Rund 10.300 Lehrer, Schulleiter und pädagogische Mitarbeiter haben sich in Niedersachsen an einer Online-Umfrage über ihre aktuelle Arbeitssituation beteiligt. Erste Ergebnisse der Auswertung werden voraussichtlich im August erwartet, teilte das Kultusministerium am Mittwoch mit. Mit einem ersten Zwischenbericht rechnet das Ministerium im Herbst. Rund 90.000 Pädagogen waren zur Teilnahme aufgefordert. Mit der Umfrage mit dem Titel «Mehr Zeit für ... Mehr lesen »

Kritik nur bis maximal 250 Zeichen? Philologenverband kritisiert Heiligenstadt für „manipulierende“ Befragung

PHeiligenstadt senkt Bewertungsmaßstab für missratene Mathe-Abiprüfungen um 12,5 Prozent

HANNOVER. Der Philologenverband Niedersachsen hat die am 1. Juni von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) gestartete Online-Befragung der Lehrkräfte scharf kritisiert. Der Fragebogen sei bewusst nicht darauf angelegt, die Arbeitsbelastung der Lehrkräfte zu erfassen, erklärte der Vorsitzende des niedersächsischen Philologenverbands, Horst Audritz. Damit stelle diese Befragung einen glatten Bruch des Versprechens von Ministerpräsident Weil auf dem Philologentag 2015 dar, der eine ... Mehr lesen »

Umfrage unter Lehrern zur Belastung im Beruf: 90 Prozent arbeiten regelmäßig am Wochenende

Hanau Titel

HANAU. Immer mehr schwierige Schüler, Inklusion – und jetzt noch die Flüchtlingskinder: Die Lehrkräfte in Deutschland sehen sich immer größeren Herausforderungen gegenüber. Wie wirkt sich das in der Praxis der Betroffenen aus? Dies wollte die GEW im hessischen Altkreis Hanau genauer wissen. Sie befragte Kollegen aus allen Schulformen. Das Ergebnis ist zwar nicht repräsentativ, wirft aber ein Schlaglicht auf die ... Mehr lesen »

Niedersachsen will Lehrer nach ihrer Arbeitsbelastung befragen

Wie lange Lehrer tatsächlich arbeiten, sollte ihren Dienstherren - das Land - schon interessieren. Foto: Markus Grossalber /flickr (CC BY 2.0)

HANNOVER. Wegen einer fehlenden Erhebung ihrer Arbeitsbelastung hatte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg 2015 die Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung für die niedersächsischen Gymnasiallehrer kassiert – eine schallende Ohrfeige für die rot-grüne Landesregierung. Nun sollen die Lehrer Online befragt werden, um sie zu entlasten, wie es aus dem Kultusministerium heißt. Noch vor den Sommerferien sollen die rund 86 000 Lehrer in Niedersachsen im Internet ... Mehr lesen »

Aus Arbeitszeit-Urteil nichts gelernt? – Heiligenstadt lehnt Arbeitszeiterfassung ab

Wie lange Lehrer tatsächlich arbeiten, sollte ihren Dienstherren - das Land - schon interessieren. Foto: Markus Grossalber /flickr (CC BY 2.0)

HANNOVER. Im Juni hatte das OVG Lüneburg die Mehrarbeit für die niedersächsischen Gymnasiallehrer abgeschmettert. Nicht zuletzt deshalb, weil zuvor keine Erhebung zur Arbeitsbelastung stattgefunden hatte. Tatsächlich kann auch heute noch niemand die Arbeitsbelastung der Lehrer konkret beziffern. Dennoch lehnt die Rot-Grüne Regierung Oppositionsforderungen nach einer schnellen unabhängigen Studie ab. In Niedersachsen wird es auch im kommenden Schuljahr keine wissenschaftliche Erfassung ... Mehr lesen »