Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Audritz

Schlagwörter Archiv: Audritz

Feed Abonnement

Heiligenstadt tritt vor Philologen auf – und holt sich reihenweise Watschen ab: „Verantwortungsloser Bildungsabbau“! „Erleichterungspädagogik“! „Irrweg“!

PHeiligenstadt senkt Bewertungsmaßstab für missratene Mathe-Abiprüfungen um 12,5 Prozent

GOSLAR. Der Besuch des Philologentages ist für die Spitze des niedersächsischen Kultusministeriums Pflicht, so wie der Auftritt der bösen Hexe im Kasperle-Theater. Eine Freude ist das Gastspiel für die Anti-Heldin selten. Denn zumeist gibt es reichlich Haue – so auch heute wieder. Zu einer Generalabrechnung mit der Schulpolitik der rot-grünen Landesregierung hat der niedersächsische Philologenverband seine Jahrestagung in Goslar genutzt. ... Mehr lesen »

Debatte um Inklusion: Philologen möchten keine lernschwachen Schüler am Gymnasium – und haben sie nicht tatsächlich Recht damit?

Down

GOSLAR. Überforderte Schüler, zu wenig ausgebildete Förderlehrer, fehlende Infrastruktur an den Gymnasien: Der Philologenverband fürchtet, dass die Inklusion «vor die Wand fährt». Daneben steht eine Grundsatzfrage im Raum: Macht es überhaupt Sinn, lernschwache Schüler auf eine Schulform zu bringen, die zum Abitur führen soll? Zweifel daran sind in der Tat berechtigt. Der Philologenverband Niedersachsen steht der Inklusion an Gymnasien skeptisch ... Mehr lesen »

Lehrer-Arbeitszeit: Philologenverband zeigt sich irritiert über niedersächsisches Kultusministerium

HANNOVER. Mit „Verblüffung und Verwunderung“ hat der niedersächsische Philologenverband die Stellungnahme des Kultusministeriums zu dem Gutachten aufgenommen, das der Philologenverband gestern vorgestellt hatte. Die jetzigen Äußerungen des Sprechers von Kultusministerin Heiligenstadt (SPD), die Durchführung einer Lehrerarbeitszeituntersuchung durch das Land „war und ist völlig unstrittig“, ständen, so der Vorsitzende des Philologenverbandes Horst Audritz, in krassem Widerspruch zum bisherigen Handeln und den ... Mehr lesen »

Gutachten mit Sprengstoff: Land ist als Dienstherr verpflichtet, Arbeitszeit von Lehrern zu untersuchen

Wie lange Lehrer tatsächlich arbeiten, sollte ihren Dienstherren - das Land - schon interessieren. Foto: Markus Grossalber /flickr (CC BY 2.0)

HANNOVER. Der Philologenverband Niedersachsen hat die rot-grüne Landesregierung in Hannover aufgefordert, „endlich eine Untersuchung der Lehrerarbeitszeit in Auftrag zu geben und nicht weiter ‚auf Zeit‘ zu spielen, um sich an der längst überfälligen Senkung der Lehrerarbeitszeit vorbeizumogeln“ – und bringt jetzt ein Rechtsgutachten ins Spiel, um den Druck zu erhöhen. Der Ausgang des Streits hat bundesweit Signalwirkung – sollte Niedersachsen ... Mehr lesen »

Missglücktes Mathe-Abitur: Philologenverband kritisiert „katastrophales Krisenmanagement“ von Heiligenstadt

Sucht händeringend Lehrkräfte: Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Foto: Martin Rulsch / Wikimedia Commons CC-by-sa 3.0/de

HANNOVER. Als „skandalös“ hat der Philologenverband Niedersachsen die nach seinen Angaben anhaltende Untätigkeit des Kultusministeriums im Hinblick auf die Bewertung der verfehlten Abituraufgaben in Mathematik kritisiert. „Das Krisenmanagement von Ministerin Heiligenstadt in dieser für viele Schüler, Lehrkräfte und Eltern sehr wichtigen Frage ist schlicht katastrophal“, betonte der Vorsitzende der Lehrerorganisation, Horst Audritz. Angesichts der zahlreichen Beschwerden habe der Philologenverband die ... Mehr lesen »

Philologen kritisieren Abiturreform in Niedersachsen als «leistungsfeindlich»

HANNOVER. Der Philologenverband hat die Neugestaltung der gymnasialen Oberstufe in Niedersachsen als «leistungsfeindlich» kritisiert. Nach den Plänen könne ein Schüler mit ungenügenden Leistungen in Biologie, Physik und Chemie sowie einer mangelhaften Leistung in Mathematik noch von der elften in die zwölfte Jahrgangsstufe versetzt werden, sagte der Vorsitzende der Lehrerorganisation, Horst Audritz, am Dienstag in Hannover. «Ministerin Heiligenstadt hat offenbar den ... Mehr lesen »

Philologen fordern von Heiligenstadt: Endlich 40-Stunden-Woche! Weg mit überflüssigen Aufgaben!

Sucht händeringend Lehrkräfte: Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Foto: Martin Rulsch / Wikimedia Commons CC-by-sa 3.0/de

HANNOVER. Anlässlich des am morgigen Freitag im Kultusministerium stattfindenden Forums zur Arbeitsbelastung der Lehrkräfte hat der Philologenverband Niedersachsen erneut eine rasche Entlastung der Lehrer von überflüssigen Aufgaben und umgehende Schritte zur Umsetzung der gesetzlich festgelegten 40-Stunden-Woche für alle Lehrkräfte gefordert. Der Philologenverbandsvorsitzende Horst Audritz kritisierte das dazu von Ministerin Heiligenstadt kürzlich im Landtag vorgestellte Konzept als „äußerst umständlich und zeitaufwendig“. ... Mehr lesen »

Flüchtlingskinder: Philologen-Verbandschef fordert Dolmetscher für den Einsatz an Schulen

Wer Flüchtlinge integrieren will, muss in Bildung investieren. Foto: Dick Vos / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

HANNOVER. Sie kommen aus Syrien, Afghanistan oder vom Balkan: Allein in Niedersachsen werden in diesem Jahr etwa 30.000 schulpflichtige Flüchtlinge erwartet – bundesweit bis zu 400.000. Vor dem Schuljahresbeginn in Niedersachsen sind die Lehrer dort in Sorge: Sie wünschen sich für die Arbeit mit den Flüchtlingskindern mehr Unterstützung vom Land und warnen vor großen Problemen. Für Tausende von Flüchtlingskindern, die kaum Deutsch sprechen, ... Mehr lesen »

Zum Schuljahresbeginn in Niedersachsen: Philologen kündigen Widerstand gegen Schulgesetzänderung an

HANNOVER. Die Verbesserung der Schulqualität und damit der Zukunftschancen der Schüler muss nach Auffassung des Philologenverbandes Niedersachsen zentrales Ziel aller schulpolitischen Entscheidungen im neuen Schuljahr sein. Keine Abstriche bei den Leistungsanforderungen, endlich kleinere Klassen und Kurse sowie eine Gestaltung des wieder eingeführten 13. Schuljahrs an Gymnasien im Sinne eines vertieften und gründlicheren Lernens seien daher die Hauptforderungen des Philologenverbandes an ... Mehr lesen »

Niedersachsens Gymnasiallehrer wehren sich gegen Mehrarbeit

Klassenfahrten sind pädagogisch wertvoll - und für Lehrer oft Zusatzarbeit. Foto: gostockholmgoeteborg / (CC BY-NC-SA 2.0)

GOSLAR. Im Streit um die Pläne der niedersächsischen Regierung, die Unterrichtsverpflichtung für Gymnasiallehrer um eine Stunde zu erhöhen und eine Altersermäßigung auszusetzen richten sich die Philologen auf eine lange Auseinandersetzung ein. Der niedersächsische Philologenverband will notfalls auch langfristig gegen die von der Landesregierung geplante Mehrarbeit für Gymnasiallehrer kämpfen. Der Verbandstag in Goslar beschloss am Donnerstag einstimmig, alle rechtlichen Möglichkeiten zu ... Mehr lesen »