Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Berlin

Schlagwörter Archiv: Berlin

Feed Abonnement

Fortbildungen: Punktekonto für jeden Lehrer – und die Schulleitung soll’s kontrollieren. GEW: „Bürokratiemonster“

Wie sinnvoll ist es, die Teilnahme von Lehrern an Fortbildungsveranstaltungen zu kontrollieren? Chemie-Verbände Baden-Württemberg / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Nichts Neues – eigentlich: Lehrer in Berlin unterliegen einer Fortbildungspflicht, die schulgesetzlich geregelt ist. Kontrolliert hat die Einhaltung allerdings bislang niemand. Das soll sich jetzt ändern: Schulleitungen sollen künftig protokollieren, wann, wie und wo die Pädagogen ihres Kollegiums sich beruflich weitergebildet haben. Die GEW spricht bereits von einem „Bürokratiemonster“. Auch in Baden-Württemberg steht eine Reform der Lehrerfortbildungen an. ... Mehr lesen »

Berlin erhöht Besoldung für neue Grundschullehrer deutlich – doch was passiert mit den erfahrenen? GEW schlägt Alarm

Rund 500 Euro monatlich mehr bringt die Höhergruppierung - nur: Wer bekommt sie überhaupt? Foto: Landahlauts / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Grundschullehrer in Berlin verdienen künftig besser. Neu eingestellte Lehrer erhalten nun brutto 500 Euro mehr im Monat und bekommen damit ähnlich viel wie die Kollegen an Gymnasien und Sekundarschulen. Das beschloss nun das Abgeordnetenhaus. Auch Lehrer, die schon an Grundschulen arbeiten, können unter bestimmten Voraussetzungen die höhere Besoldungsstufe erreichen, etwa wenn sie an Weiterbildungen teilnehmen – hier liegen ... Mehr lesen »

Diskriminierung: Lehrerin mit Kopftuch bekommt Entschädigung vom Land Berlin – weil sie nicht eingestellt wurde

Vorlesen BERLIN. Eine muslimische Lehrerin, die ein Kopftuch trägt und bei der Bewerbung in Berlin abgelehnt wurde, bekommt Geld vom Land. In einem Rechtsstreit vor dem Berliner Arbeitsgericht schlossen beide Parteien einen Vergleich, wie das Gericht am Montag mitteilte. Das Land Berlin habe sich zur Zahlung von zwei Monatsgehältern verpflichtet. In einem zweiten Fall soll es eine weitere mündliche Verhandlung ... Mehr lesen »

Bleibt Gruppe von Grundschullehrkräften bei A13 außen vor? GEW: Nicht noch weitere Ungerechtigkeiten!

Vorlesen BERLIN. Die Berliner GEW hat das Vorgehen des Senats bei der geplanten Höhergruppierung der Grundschullehrkräfte kritisiert – und fordert die Senatsbildungsverwaltung auf, die Inhalte der rot-rot-grünen Koalitionsvereinbarung unverzüglich umzusetzen. In einem Dringlichkeitsantrag zum Entwurf der Bildungslaufbahnverordnung, den die Landesdelegiertenversammlung der Gewerkschaft heute verabschiedet hat, fordert die Bildungsgewerkschaft die „zeitnahe Höhergruppierung der Kolleginnen und Kollegen, die nach älteren rechtlichen Regelungen ... Mehr lesen »

Wegen eines gewalttätigen Fünftklässlers – Eltern lassen ihre Kinder nicht mehr in die Schule

leerer Klassenraum

Vorlesen BERLIN. Weil die Schule ihrer Meinung nach ihre Kinder nicht genügend vor einem rabiaten Mitschüler schützt, schicken Eltern einer fünften Klasse eines Gymnasiums in Berlin-Charlottenburg ihre Kinder vorerst nicht zum Unterricht. Die Schule verweist auf die Schulpflicht. Wegen mehrerer Gewaltvorfälle boykottiert eine fünfte Klasse am Berliner Herder-Gymnasium den Unterricht. In einem Schreiben weist die Schulleitung darauf hin, dass Schulpflicht ... Mehr lesen »

Einstellungswelle zum kommenden Schuljahr bringt noch mehr Seiteneinsteiger in die Schulen – nicht nur das: „Bewerber werden schlechter“

Immer mehr Menschen kommen über den Seiteneinstieg in den Schuldienst. Foto: pixabay

Vorlesen BERLIN. Der Lehrermangel wird immer gravierender. Bundesweit wird es für die Bildungsverwaltungen immer schwerer, offene Stellen zu besetzen. Vor allem junge Grundschullehrkräfte sind rar gesät. Beispiel Berlin: Nur noch jeder fünfte Lehrer, der zum laufenden Schuljahr seinen Dienst an einer Grundschule antrat, hatte das Grundschullehramt studiert. Trotz massiver Werbung um Kandidaten in anderen Bundesländern und sogar im Ausland wird ... Mehr lesen »

Studie: „Das Ziel Chancengleichkeit verfehlt“ – soziale Herkunft bestimmt weiterhin die Wahl der weiterführenden Schule

Vorlesen BERLIN. Berliner Schulen bleiben trotz weitreichender Reformen sozial gespalten. Das zeigt eine neue Studie von WZB-Forscher Marcel Helbig und Rita Nikolai (Humboldt-Universität) zur Entwicklung der sozialen Zusammensetzung der Schülerschaft. Die Bildungsforscher haben untersucht, wie sich seit 2010 der Anteil von Schülerinnen und Schülern mit Lernmittelbefreiung – ein Indikator für Einkommensarmut der Eltern – an den verschiedenen Schulformen verändert hat. ... Mehr lesen »

A13 für Grundschullehrkräfte – warum die Berliner Entscheidung bundesweit Schule machen wird

Die Bildungsjournalistin Laura Millmann. Foto: Tina Umlauf

Vorlesen Eine Analyse von Laura Millmann, Redakteurin von News4teachers. DÜSSELDORF. Inklusion, Integration – und mehr: Die Belastung von Grundschul-Lehrkräften ist zum Teil höher als die von Kolleginnen und Kollegen der weiterführenden Schulen. Trotzdem konnten Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen von A13 bislang nur träumen. Die jüngste Entscheidung des Berliner Senats hat jedoch Signalwirkung: Ab dem Schuljahr 2017/2018 werden dort alle ... Mehr lesen »

Auch Grundschullehrkräfte bekommen in Berlin künftig A13 – GEW: „Historischer Erfolg mit bundesweiter Signalwirkung“

Vorlesen BERLIN. Die GEW würdigt den Entschluss bereits als „historischen Erfolg“ – und zwar einen mit Signalwirkung für ganz Deutschland: Der Berliner Senat hat beschlossen, den Entwurf des Gesetzes über die Änderung des Landesbesoldungsgesetzes und des Lehrkräftebildungsgesetzes ins Abgeordnetenhaus einzubringen. Ab dem Schuljahr 2017/2018 werden damit alle Grundschullehrkräfte, die nach dem neuen Lehrkräftebildungsgesetz ab August 2014 ihr Referendariat begonnen haben, ... Mehr lesen »

Bildungsverwaltung akzeptiert Schadenersatz für abgelehnte muslimische Lehrerin: Berlin legt keine Revision gegen Kopftuch-Urteil ein

Vorlesen BERLIN. Das Land Berlin wird keine Revision gegen das sogenannte Kopftuch-Urteil des Landesarbeitsgerichtes (LAG) Berlin-Brandenburg einlegen. Das teilte die Sprecherin von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD), Beate Stoffers, am Mittwoch auf Anfrage mit. «Berlin wird sein Einstellungsverfahren dem Urteil anpassen», sagte Stoffers. Das Berliner Neutralitätsgesetz gelte aber weiter. Das Gesetz schreibt vor, dass Polizisten, Lehrer und Justizmitarbeiter im Dienst keine ... Mehr lesen »