Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Berufseinstieg

Schlagwörter Archiv: Berufseinstieg

Feed Abonnement

OECD lobt Übergang Schule Beruf in deutschsprachigen Ländern

Die Duale Ausbildung als Alternative zum Studium: Auszubildender in Lübeck. Foto: Arbeitgeberverband-Gesamtmetall / Flickr (CC-BY-2.0)

PARIS/BERLIN. Die OECD hat die die Berufsausbildung in 20 Ländern verglichen. Deutschland, Österreich und die Schweiz schneiden gut ab. Deutschland, Österreich und die Schweiz gestalten den Übergang von der Schule ins Arbeitsleben nach Einschätzung der OECD recht gut. In wenigen Ländern habe das Berufsbildungssystem einen so hohen Stellenwert, lobt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in ihrem am Donnerstag ... Mehr lesen »

Modellversuch soll Schüler zur Berufspraxis führen

Lehrlinge

STUTTGART. „Einen Grundstein für eine Ausbildungsgarantie“ nennt SPD-Bildungsexperte Stefan Fulst-Blei im Baden-Württembergischen Modellversuch „Duale Ausbildungsvorbereitung“. Nach Angaben der Arbeitsagentur brauchen in Baden-Württemberg über 10.000 Menschen brauchen besondere Förderung um eine Lehrstelle zu bekommen. An neun Berufsschulen startet Jugendliche mit schlechten Noten und ohne Abschluss finden auch in Baden-Württemberg oft nur schwer eine Lehrstelle. Die Schüler sollen daher verstärkt in die ... Mehr lesen »

Duale Ausbildung: Ein Erfolgsmodell – trotzdem ein Auslaufmodell?

Der Bildungsjournalist Andrej Priboschek. Foto. Alex Büttner

Ein Kommentar von ANDREJ PRIBOSCHEK Es wirkt absurd. Im Süden Europas ist – trotz (oder wegen?) einer großen Zahl akademischer Abschlüsse – die Arbeitslosigkeit unter jungen Menschen so hoch, dass Schulabsolventen aus Spanien, Italien und Griechenland mittlerweile nach beruflichen Perspektiven in Deutschland suchen. In Deutschland dagegen sind die Berufseinstiegschancen trotz (oder wegen?) einer vergleichsweise niedrigen Akademikerquote bemerkenswert gut. Gleichwohl wollen ... Mehr lesen »

Duale Ausbildung in der Krise – so wenige Lehrlinge wie nie

Duale Ausbildung - ein Auslaufmodell? Foto: Tognum / flickr (CC BY-NC 2.0)

FRANKFURT/MAIN. Der deutschen Wirtschaft gehen die Lehrlinge aus. Schmale Jahrgänge und die verstärkte Studienneigung der Schulabgänger haben 2013 zu Negativrekorden bei neuen Lehrverträgen und der Gesamtzahl der Auszubildenden geführt, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Nur noch 525.300 junge Menschen wählten 2013 den Weg über Betrieb und Berufsschule in den Beruf, rund 4,3 Prozent weniger als im Vorjahr und 100.000 weniger ... Mehr lesen »

Befragung: Viele Studenten wünschen sich beim Jobeinstieg Kontinuität

STUTTGART. Befristete Arbeitsverträge sowie ein häufiger Arbeitgeberwechsel sind heute keine Seltenheit – für den Jobeinstieg wünschen sich Studenten deshalb häufig vor allem Sicherheit. Das zeigen erste Ergebnisse einer Studenten-Befragung des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation in Stuttgart. Danach wünschen sich rund vier von zehn Studenten (44,6 Prozent) für ihren Berufseinstieg, dass sie möglichst lange Zeit bei einem Arbeitgeber fest ... Mehr lesen »

Kontroverse um den beruflichen Wert des Bachelor-Abschlusses

Kai Schmidt-Eisenlohr

STUTTGART. Eine Entwertung des Bachelors durch die Personalpolitik vieler Unternehmen befürchtet der Grünen-Wissenschaftsexperte Kai Schmidt Eisenlohr. Bachelorabsolventen seien sehr willkommen, kontert die Wirtschaft. Die Grünen im Landtag appellieren an die Wirtschaft, den Bachelor-Titel nicht zu entwerten. «Personalmanager fordern von Bewerbern immer häufiger den Master-Titel, obwohl sie sie hinterher oft nicht in anderen Positionen und zu höheren Gehältern als die Bachelor-Absolventen ... Mehr lesen »