Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Berufswahl

Schlagwörter Archiv: Berufswahl

Feed Abonnement

Einstieg Hamburg bietet Zukunftsideen für alle Schüler

Besucher auf Einstieg Messe in Hamburg 2015. (Foto: Einstieg)

Eine Pressemeldung der Einstieg GmbH: Terminservice optimiert Messebesuch – Rund 360 Unternehmen und Hochschulen bieten breites Angebot – Handwerk, Groß- und Außenhandel, Logistik & Hotelwesen präsentieren ihre Vielfalt. Köln, 28. Januar 2016 – Am 26. und 27. Februar 2016 lädt die Studien- und Berufswahlmesse Einstieg Hamburg erneut Jugendliche, Eltern und Lehrer ein, sich über die Themen Ausbildung, Studium und Bewerbung ... Mehr lesen »

Karrieremesse will Schülern bei Berufswahl helfen

diametrale Richtungspfeile

LEIPZIG. Die Karrieremesse „Stuzubi – bald Student oder Azubi“ öffnet am Samstag, 28. März 2015, von 10 bis 16 Uhr zum dritten Mal in Leipzig ihre Türen. In der Red Bull-Arena beantworten Vertreter von Hochschulen und Unternehmen Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Der Eintritt ist frei. Eingeladen sind Abiturienten und Schüler mit mittlerem Abschluss. Auf der Stuzubi sollen Besucher die Möglichkeit ... Mehr lesen »

Modellversuch soll Schüler zur Berufspraxis führen

Lehrlinge

STUTTGART. „Einen Grundstein für eine Ausbildungsgarantie“ nennt SPD-Bildungsexperte Stefan Fulst-Blei im Baden-Württembergischen Modellversuch „Duale Ausbildungsvorbereitung“. Nach Angaben der Arbeitsagentur brauchen in Baden-Württemberg über 10.000 Menschen brauchen besondere Förderung um eine Lehrstelle zu bekommen. An neun Berufsschulen startet Jugendliche mit schlechten Noten und ohne Abschluss finden auch in Baden-Württemberg oft nur schwer eine Lehrstelle. Die Schüler sollen daher verstärkt in die ... Mehr lesen »

Studie: Entscheidung für einen Beruf nach zehn Schuljahren zu früh

FRANKFURT. Schüler in Europa wollen möglichst lange zur Schule gehen, um sich nicht frühzeitig auf einen Berufsweg festzulegen. Das deutsche dreigliedrige Schulsystem dränge Jugendliche jedoch sich zu entscheiden. Den Jugendlichen gehe es vor allem darum, sich Wahlmöglichkeiten offen zu halten, sagte Prof. Andreas Walther, Leiter des Projekts «Regulierung von Bildungsverläufen in Europa» (Goete – Governance of Educational Trajectories in Europe). ... Mehr lesen »

Bildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit

NÜRNBERG. Wer einen Hochschulabschluss oder eine Berufsausbildung hat, wird deutlich seltener arbeitslos als Geringqualifizierte. Eine Garantie für eine steile Karriere ist dies aber noch lange nicht. Seit Jahrzehnten sind gebildete Arbeitnehmer deutlich seltener arbeitslos als gering Qualifizierte – und zwar in Ost- wie Westdeutschland, bei Frauen und Männern gleichermaßen. Festgestellt hat das das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) durch ... Mehr lesen »

Mecklenburg-Vorpommern: Linke beklagt schlechte Startbedingungen für Lehrer

SCHWERIN. Jahrelang hatten junge Lehrer kaum Chancen, in Mecklenburg-Vorpommern Jobs zu finden. Lehrerüberhang und Zwangsteilzeit versperrten den Weg. Doch nun scheiden ganze Jahrgänge aus dem Berufsleben aus. Die Nachwuchsgewinnung läuft aber alles andere als rund, meint die Linke. Vier Wochen nach dem Start des neuen Referendariat-Jahrgangs ist nach Informationen der Linken noch immer mehr als ein Drittel der 250 ausgeschriebenen Stellen ... Mehr lesen »

Der Lehrer, der kein Beamter mehr sein wollte – und berühmt wurde

WUPPERTAL. Bei Arne Ulbricht steht das Telefon nicht mehr still. Denn er gibt freiwillig seinen Beamtenstatus als Lehrer auf. Nun wollen alle wissen, wie das sein kann. Ist er wirklich ein Idealist? Oder ist alles nur eine ausgeklügelte PR-Aktion? Arne Ulbricht kann nicht glauben, was er ausgelöst hat: Der 40-jährige Lehrer aus Wuppertal machte öffentlich, dass er kein Beamter mehr ... Mehr lesen »

Baden-Württemberg hat mehr Lehrstellen als Bewerber

STUTTGART. Betriebe im Südwesten haben zunehmend Nachwuchssorgen. Der Grund: immer weniger junge Leute bewerben sich um einen Ausbildungsplatz.  «Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt im Südwesten öffnet sich weiter», erklärte Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD). Nach Zahlen derBundesagentur für Arbeit blieben zuletzt rund 5500 Ausbildungsstellen unbesetzt – ein Fünftel mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt waren 74 328 Ausbildungsplätze gemeldet worden ... Mehr lesen »

NRW plant Berufsempfehlung neben dem Zeugnis

DÜSSELDORF (Mit Kommentar). Nordrhein-Westfalen will Schüler zielgerichteter auf den Beruf vorbereiten. Ab Klasse 8 sollen Lehrer ihre Schüler künftig systematisch bei der Berufswahl unterstützen, wie die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (WAZ) berichtet. Die Schule werde in die Auswahl von Praktika einbezogen – außerdem sei für Schulabgänger eine obligatorische Berufsempfehlung zum Zeugnis  vorgesehen. Mit dem neuen Schuljahr werde das neue System mit ... Mehr lesen »