Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Betreuung

Schlagwörter Archiv: Betreuung

Feed Abonnement

Studie vergleicht Betreuungssysteme – Ergebnis: Kleinkinder entwickeln sich mit exklusiver Zuwendung am besten

Heute schon das "Beschwerdemanagement-System" genutzt? Foto: anschi / pixelio.de

DÜSSELDORF. „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“, sagt ein Sprichwort. Auf den Spuren dieser Weisheit hat eine Forschergruppe in Malawi eine Studie durchgeführt. Dabei wollten Sie die Fragen beantworten: Was ist die natürlichste Form der Kleinkindbetreuung und wie entwickelt sich ein Kleinkind am besten? Um das herauszufinden, untersuchten Forscher um die Wiener Entwicklungspsychologin Professor Lieselotte Ahnert  90 Familien im afrikanischen ... Mehr lesen »

Schwesig für bessere Erzieher-Bezahlung – doch wer soll’s zahlen?

Sorgt für Diskussionen: Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Foto: Bobo 11 / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

MAINZ. Angesichts des kommenden Fachkräftebedarfs in Kitas befürwortet Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig eine bessere Bezahlung von Erziehern und warnt gleichzeitig vor steigenden Kita-Gebühren. Angesichts des Kita-Ausbaus hält Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) ein höheres Gehalt für Erzieherinnen und Erzieher grundsätzlich für sinnvoll. «Generell bin ich fest davon überzeugt, dass wir nur den Fachkräftebedarf in diesem Bereich stemmen können, wenn es zu einer ... Mehr lesen »

GEW will ein Bundes-Kita-Gesetz zur Qualitätssicherung

Dass alle Kinder einen Kitaplatz bekommen, wird die Kommunen noch lange beschäftigen. (Foto: Λ |_ ν-\ Γ Ø/Flickr CC BY-NC-SA 2.0)

FRANKFURT AM MAIN. Nach dem Ausbau der Kindergärten und -tagesstätten wünscht sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ein bundesweites Kita-Gesetz, um die Qualität der Betreuung zu sichern. „Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) ist jetzt gefordert, die Initiative für ein Gesetz zu ergreifen. Ein Zögern können wir uns nicht leisten“, sagt Norbert Hocke, für Jugendhilfe und Sozialarbeit verantwortliches GEW-Vorstandsmitglied. „Wir brauchen für ... Mehr lesen »

Bayern-SPD fordert Ferienbetreuung für Schulkinder

MÜNCHEN. Schüler haben in der Regel jährlich 61 freie Tage mehr als ihre berufstätigen Eltern. Viele Berufstätige hätten daher Betreuungssorgen. Die SPD hat von der Staatsregierung eine bessere Ferienbetreuung von Schulkindern verlangt. Der Freistaat solle den Betreuungsbedarf ermitteln und ein Konzept erarbeiten, das staatlich geförderte Betreuung zu Ferien- und Randzeiten sicherstellt, sagte SPD-Familienpolitikerin Simone Strohmayr. Arbeitnehmer hätten in Bayern durchschnittlich ... Mehr lesen »

Hessen: Grüne wollen freiwilligen Ganztag an Grundschulen

WIESBADEN. Nach dem Willen der hessischen Grünen, sollen sich die Kommunen freiwillig am Ausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschüler beteiligen. CDU, SPD und Linke zweifeln. Grünen Fraktionschef Tarek Al-Wazir spricht von großer Baustelle. Mit einem ganztägigen Programm an hessischen Grundschulen wollen die Grünen die Betreuung für Kinder ausbauen. In der Zeit von 7.30 bis 14.30 Uhr soll dafür das Land zuständig ... Mehr lesen »

U3-Betreuung: Immer noch fehlen Hunderttausende Plätze

WIESBADEN. Ab August 2013 gilt der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kleinkinder. Zwar holt der Westen bei der Umsetzung auf, doch bis zum garantierten Platz ist es noch ein weiter Weg. Bei der Betreuung von Kleinkindern hat der Westen im Vergleich zu Ostdeutschland leicht aufgeholt, es fehlen aber immer noch Hunderttausende Plätze. Im März 2012 besuchten in Westdeutschland 22,3 Prozent ... Mehr lesen »

Kinderhilfswerk: Langzeitarbeitslose lösen kein Kita-Problem

BERLIN. Wegen der beabsichtigten Umschulung von Langzeitarbeitslosen zu Erziehern hat das Deutsche Kinderhilfswerk die Bundesregierung vor «Affekthandlungen» gewarnt. Eilige Umschulungen lösten weder die Personalprobleme noch die Engpässe bei den Betreuungsplätzen in Krippen und Kitas, sagte Kinderhilfswerks-Geschäftsführer Holger Hofmann. Vielmehr müssten die Fortbildungs- und Qualifizierungsprogramme für Erzieherinnen und für die Träger ausgebaut werden, «statt halbgelernte Kräfte in die Kitas zu schicken». ... Mehr lesen »

Sachsen-Anhalt kehrt zum Anspruch auf Ganztag zurück

MAGDEBURG. Ob die Eltern arbeitslos sind oder nicht – in Sachsen-Anhalt sollen künftig wieder viele Kinder Anspruch auf Ganztagsbetreuung haben. Die Regierung hat grünes Licht gegeben. Nun ist der Landtag an der Reihe. Das Kabinett machte den Weg frei für den Entwurf des neuen Kinderförderungsgesetzes, wie die Staatskanzlei in Magdeburg mitteilte. In der kommenden Woche wird sich der Landtag damit ... Mehr lesen »

Debatte um Betreuungsgeld: Schaden für Kita-Betreuung?

BERLIN. Nach monatelangem koalitionsinternen Streit um das Betreuungsgeld schließen sich im Regierungslager langsam die Reihen. Die Betreuungsgeld-Kritiker aus der CDU hielten sich am Donnerstag bei der ersten Lesung des Gesetzentwurfes im Bundestag auffällig zurück.  Zwei FDP-Parlamentarierinnen zeigten sich noch unsicher, kündigten aber eine genaue Prüfung des Gesetzes an. Gleichwohl hat die FDP bereits signalisiert, aus Koalitionsräson das Betreuungsgeld nicht verhindern ... Mehr lesen »

Bildungsbericht warnt vor Betreuungsgeld

BERLIN (Mit Leserkommentar). Klare Worte im offiziellen Bildungsbericht von Bund und Ländern: Die Wissenschaftler machen gegen das  umstrittene Betreuungsgeld Front. Stattdessen verlangen die Experten mehr Qualität in der frühkindlichen Bildung.  Städtetags-Präsident Christian Ude (SPD) ist ein Freund klarer Worte: „Volle Pulle auf Kita-Ausbau“, rief der Münchner Oberbürgermeister nach einem Treffen mit Amtskollegen in Kassel aus. Was Ude eint mit anderen Bürgermeistern gleich ... Mehr lesen »