Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bezahlung

Schlagwörter Archiv: Bezahlung

Feed Abonnement

Minischule muss nach Kündigung von Lehrerin schließen

Gibt es für Beamte nur ein bisschen mehr? Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

SILKERODE. Zwei Jahre hat der Trägerverein vergeblich nach einem Ersatz für seine einzige Lehrerin gesucht. Nun endet mit Beginn der Sommerferien der Schulbetrieb an Thüringens kleinster Grundschule. Die Verantwortlichen wollen in den nächsten Monaten weiter um eine Direktorin werben, aber die Konkurrenz um die Lehrer ist groß. Der erlösende Anruf blieb aus. Bis zuletzt hoffte Thüringens kleinste Grundschule auf Ersatz ... Mehr lesen »

Fthenakis: Erzieher-Gehälter entsprechen Anforderungen und Verantwortung nicht

Verbandspräsident Wassilios Fthenakis fordert mehr Investitionen in die digitale Bildung. Foto: Messe Stuttgart

DÜSSELDORF. Vor der nächsten Tarifrunde für Erzieher müssen sich Eltern wieder auf Warnstreiks an Kitas einstellen. Eine große Umfrage im Auftrag des Deutschen Kitaleitungskongress bestätigt, dass die Kita-Mitarbeiter sich nicht gewürdigt sehen. Viele städtische Kindertagesstätten sollen an diesem Montag geschlossen bleiben. Mit Warnstreiks machen die Gewerkschaften erneut Druck auf die Tarifverhandlungen für den kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst. Am Donnerstag steht ... Mehr lesen »

GEW: „Arbeitgeber wollen Erzieher-Beruf nicht aufwerten“ – weitere Warnstreiks angekündigt

Die GEW - hier Mitglieder bei einer Aktion im Tarifstreit - macht gegen die AfD mobil. Foto: Archiv/GEW

DÜSSELDORF. Offenbar wollen die Arbeitgeber den Erzieher-Beruf nicht aufwerten, stellt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft nach der dritten Verhandlungsrunde für den Sozial- und Erziehungsdienst in einer Pressemitteilung fest. Darin bezeichnet Norbert Hocke, für Jugendhilfe und Sozialarbeit verantwortliches Vorstandsmitglied der Gewerkschaft und Mitglied der Verhandlungskommission, die Vorschläge der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände als „Ablenkungsmanöver“, das nicht zielführend sei: „Deshalb erwarten wir jetzt ... Mehr lesen »

GEW kritisiert „Grüne Gleichstellungspolitik“

KIEL. Heftiges Haare raufen löste eine PR-Aktion grüner Spitzenpolitikerinnen zum „Equal Pay Day“ in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Schleswig-Holstein aus. Vor dem Kieler Landeshaus hatten sich einer Pressemitteilung der Gewerkschaft zufolge die grüne Finanzministerin Monika Heinold, die grüne Fraktionschefin Eka von Kalben und die grüne Landesvorsitzende Ruth Kastner öffentlich in Pose geschmissen, um auf die ungleiche Bezahlung von Frauen ... Mehr lesen »

VBE: Landesregierung muss die Bezahlung von Schulleitungen und Lehrkräften verbessern

Gibt es für Beamte nur ein bisschen mehr? Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

BILLERBECK. Auf der Landeskonferenz des Verbands Bildung und Erziehung NRW appellierte der Vorsitzende Udo Beckmann an die Landesregierung, das von ihr ausgerufene Motto „Kein Kind zurücklassen“ ernsthaft durchzusetzen: „Schon im Kindergarten gibt es zu wenig pädagogische Fachkräfte. In der inklusiven Schule setzt sich dieser Mangel fort, und auch die Durchlässigkeit innerhalb der Schulformen lässt zu wünschen übrig. So wird man ... Mehr lesen »

Sächsischer Lehrerverband kritisiert Schulleiter-Bezahlung

DRESDEN. In Sachsen sind nach Angaben des Lehrerverbandes 80 Schulleiterposten unbesetzt. Auch die häufig erst verspätete Anpassung der Bezüge an den neuen Posten sei ein Grund dafür. Das Kultusministerium weist die Kritik zurück. Der sächsische Lehrerverband hat die im Freistaat geltende Praxis bei der Bezahlung von Schulleitern kritisiert und erneut eine tarifliche Entgeltordnung gefordert. Derzeit würden viele Schulleiter vor allem ... Mehr lesen »

Baden-Württemberg führt duale Erzieherausbildung ein

STUTTGART. Als erstes Bundesland baut Baden-Württemberg die schulische Erzieherausbildung zu einer dualen Berufsausbildung um. 31 Fachschulen für Erzieherinnen und Erzieher in Baden-Württemberg beginnen in diesem Schuljahr mit einem Schulversuch zur dualen Ausbildung. Ziel ist, die Ausbildung attraktiver zu gestalten und damit mehr Nachwuchs zu gewinnen.  „Der Start der praxisintegrierten Erzieherausbildung ist ein wichtiger Schritt, um den steigenden Personalbedarf in den ... Mehr lesen »

Sachsen: Lehrer wollen gerechte Bezahlung – Tausende Anträge übergeben

DRESDEN. Minenfeld Schulpolitik: In Sachsen fehlen nicht nur Lehrer, die Pädagogen sehen sich auch ungerecht bezahlt. Ob sich in absehbarer Zeit daran etwas ändert, bleibt ungewiss. Sachsens Lehrer fühlen sich ungerecht bezahlt und machen vor den Haushaltsberatungen Druck. Ihre Gewerkschaften GEW und SLV übergaben Abgeordneten der CDU/FDP-Koalition mehr als 6.000 Kopien von Anträgen, mit denen Pädagogen in den vergangenen Wochen eine ... Mehr lesen »

Sachsens Lehrer fordern gerechte Bezahlung

DRESDEN. Sachsens Lehrer fordern eine Anpassung ihrer Gehälter an die Löhne ihrer westdeutschen Kollegen. «Auch 22 Jahre nach der Wiedervereinigung werden wir immer noch in niedrigere Gehaltsgruppen eingruppiert», beklagte der Chef der Lehrerverbandes in Sachsen, Jens Weichelt. Vor allem an Grund- und Mittelschulen hätten Lehrkräfte trotz gleicher Ausbildung und Tätigkeit unterschiedliche Entgeltgruppen, hieß es. Die schlechte Bezahlung schrecke vor allem ... Mehr lesen »

Rheinland-Pfalz: Lehrerverband kritisiert Ungleichheiten bei Bezahlung

MAINZ. Die Bildungsgewerkschaft VBE in Rheinland-Pfalz prangert die ungleiche Bezahlung und Arbeitszeit von Lehrern an. «Die heute noch geltenden sozialen Unterschiede unter den Lehrern (…) sind ein alter Zopf aus Kaisers Zeiten, der endlich abgeschnitten werden muss», kritisierte der scheidende Landesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung Rheinland-Pfalz, Johannes Müller, in Mainz. «Es muss gelten: Gleiches Geld für gleiche Arbeit.» Der ... Mehr lesen »