Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bildung

Schlagwörter Archiv: Bildung

Feed Abonnement

Der Klimawandel ist in den USA „abgewählt“: Wie sich mit Wissenschaftsfeindlichkeit Wahlen gewinnen lassen – auch in Deutschland

"Glaubt" nicht an den Klimawandel: Donald Trump. Foto: greatagain.gov
 / Wikimedia Commons CC BY 4.0

Eine Analyse von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. WASHINGTON. Lassen sich Umweltkatastrophen per Volksabstimmung verhindern? In den USA offenbar schon. Dort wird es nach der Amtseinführung Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten keinen menschengemachten Klimawandel mehr geben, zumindest nicht mehr als Grundlage der Washingtoner Politik. Er glaube nicht an den Klimawandel, so hat Trump mehrfach erklärt – und dabei immer ... Mehr lesen »

Studie der britischen Regierung: Nirgends haben junge Menschen so gute Zukunftschancen wie in Deutschland

... and the winner is: Germany. Illustration: pixabay.com

LONDON. Jugendliche in Deutschland haben so gute Zukunftschancen wie sonst nirgends auf der Welt. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine umfangreiche Studie, die die britische Regierung in Auftrag gegeben hat und die 183 Staaten weltweit umfasst. Mitarbeiter des Londoner Commonwealth-Ministeriums haben dafür einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ zufolge die Lebensverhältnisse von jungen Leuten im Alter 15 bis 29 Jahren ... Mehr lesen »

Die etwas andere Fußball-Tabelle: Der SC Freiburg hat die meisten Akademiker unter den Anhängern

Von der Uni auf die Tribüne? Die SC Freiburg hat die meisten Akademiker unter seinen Anhängern - bei Xing jedenfalls. Foto: Stefan Muth / flickr (CC BY-SA 2.0)

HAMBURG. Der SC Freiburg wird seinem Ruf als etwas anderer Fußballverein gerecht. Die Freiburger vereinen wahrscheinlich im Ligavergleich den höchsten Anteil von Fans mit Hochschulabschluss hinter sich. Fast drei Viertel (73,4 Prozent) der Anhänger des Sportclubs können ein erfolgreich abgeschlossenes Studium vorweisen. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls das berufliche Online-Netzwerk Xing, das Angaben auf mehr als 45.000 seiner 10,5 Millionen ... Mehr lesen »

Der Brexit macht deutlich: Ohne Bildung funktioniert die Demokratie nicht

Wusste eine Mehrheit der Briten gar nicht, worüber sie abstimmen sollte? Foto: portal gda / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Eine Analyse von ANDREJ PRIBOSCHEK. DÜSSELDORF. Wie sollen Bürger politisch mitbestimmen, wenn sie die Politik und ihre Folgen gar nicht verstehen? Schlimmer noch – wenn sie Wissenschaftlern und Experten nicht mehr glauben und sich vermeintliche Wahrheiten lieber selbst zusammenreimen? Das Referendum in Großbritannien um den Brexit hält eine wichtige Erkenntnis parat: Ohne Bildung funktioniert die Demokratie nicht.   „Mir war ... Mehr lesen »

Im Überblick: Was sich in den Bundesländern für Lehrer zum neuen Schuljahr ändert

Die Schulpolitik der Bundesländer hat fürs kommende Schuljahr wieder einiges zu bieten. Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

BERLIN. Nach den Sommerferien kommen in vielen Bundesländern auf Lehrer, Schüler und Eltern Änderungen zu. Zum Teil reagieren die Landesregierungen damit auf Druck von außen. Das rot-grün regierte Niedersachsen kehrt zum Abitur nach neun Jahren am Gymnasium zurück. In Hessen startet Schwarz-Grün den «Pakt für den Nachmittag» für Grundschüler. Länder wie Baden-Württemberg, Berlin oder Thüringen bauen die Sprachförderung aus – ... Mehr lesen »

Deutscher Schulleiterkongress: Eher Humboldt oder mehr Lebenshilfe? Streit um den Sinn von Bildung

Deutscher Schulleiterkongress 2014

DÜSSELDORF. Was muss Schule alles leisten? Hat Bildung schon an sich einen Wert oder sollte sie Schüler auf das Leben vorbereiten? Dieser Frage stellten sich auf dem Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf Schulleiter, Landesschülervertreter, Unternehmer und Elternvertreter in einer Diskussionsrunde. Angestoßen hatte das Thema Anfang Januar die Kölner Gymnasiastin Naina, die ihren Frust über die fehlende Alltagstauglichkeit schulischer Bildung unter dem ... Mehr lesen »

Nachtragshaushalt: Philologenverband erwartet zusätzliche Mittel für Gymnasien

Deutschlands Bildungsausgaben sind so hoch wie nie, aber... Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

STUTTGART. Während der Doppelhaushalt der Landesregierung für Baden-Württemberg in der Woche vom 15. bis zum 21. Dezember im Landtag verabschiedet werden soll, kündigen Politiker der grün-roten Regierungsfraktionen bereits einen Bildungs-Nachtrag an. Der Philologenverband Baden-Württemberg erwartet eine deutliche „Nachjustierung“ auch im gymnasialen Bereich und fordert in einer Pressemitteilung ausreichend finanzielle Mittel für neun Maßnahmen. Sind die Ankündigungen eines Bildungs-Nachtrags möglicherweise nur ... Mehr lesen »

GEW: „Landesrechnungshof hat Bildung nicht im Blick“

Rechnen mit dem Taschenrechner - Von 2003 bis 2007 testete das Ministerium in 30 Pilotschulen den Einsatz grafikfähiger Rechner. Ab dem kommenden Schuljahr sollen sie zur Pflicht werden. Foto: GG-Berlin/pixelio.de

KIEL. „Wer nur auf seinen Taschenrechner schaut, kann logischerweise die wirklichen Probleme Schleswig-Holsteins nicht erkennen. Ausgaben für Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen sind im Zweifel bessere Investitionen in die Zukunft unseres Landes als Programme zum Stopfen von Schlaglöchern in Landestraßen“, sagt Matthias Heidn, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft mit Blick auf die Ausführungen des Landesrechnungshofs zum Landeshaushalt 2015. „Realität ist: Schleswig-Holstein ... Mehr lesen »

In der arabischen Welt wird der Ruf nach Bildung lauter

Vertreterin eines moderaten Islam: Königin Rania von Jordanien. Foto: World Economic Forum / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Eine Analyse von ANDREJ PRIBOSCHEK BERLIN. Endlich: Mit Königin Rania von Jordanien hat eine Repräsentantin eines arabischen Staates erstmals den Wert von Bildung beschworen, um extremistischen Bewegungen wie dem „Islamischen Staat“ die Grundlage zu entziehen. Auch andere liberale Muslime setzen auf Bildung. Ich muss mich korrigieren – zumindest ein Stück weit. „Die islamische Welt hat ein Problem mit Bildung“, so ... Mehr lesen »

Rapper Marteria hält Bildung für wichtiger als Freiheit

„Marteria at Splash! Festival 2014 02“ von Finn-Hendrik Lurz - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Marteria_at_Splash!_Festival_2014_02.jpg#mediaviewer/File:Marteria_at_Splash!_Festival_2014_02.jpg

HAMBURG. Die Gesundheit und die Bildung sind das Wichtigste für eine Gesellschaft, findet der Rapper Marteria, 32. Der aus Rostock stammende Musiker sagte in einem Interview mit der „Zeit“, dass er diese Werte  für wichtiger als Freiheit halte. Kuba sei beispielsweise nicht frei, viele Leute seien aber trotzdem irgendwie glücklich. Entscheidend sei dort, das Kuba das beste Schulsystem und die ... Mehr lesen »