Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bildungsausgaben

Schlagwörter Archiv: Bildungsausgaben

Feed Abonnement

Thüringer Haushalt so groß wie nie – etwas mehr Geld für Bildungsminister Holter

Vorlesen ERFURT. Der designierte Bildungsminister Helmut Holter (Linke) hatte zuletzt regelmäßig mehr Geld gefordert – in den kommenden zwei Jahren soll es etwas mehr sein. Der neue Entwurf für den Doppelhaushalt 2018/2019 sieht für nächstes Jahr ein kleines Plus von rund dreieinhalb Prozent auf 1,764 Milliarden Euro vor. 2019 soll sein Etat bei 1,75 Milliarden Euro liegen. Finanzministerin Heike Taubert ... Mehr lesen »

Ein Schüler-Boom kommt – und die Politik ist nicht vorbereitet. Es droht ein dramatischer Engpass an Lehrern

Die Zeiten schwacher Geburtenjahrgänge in Deutschland sind vorbei. Foto: Departement of Education / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen GÜTERSLOH. Jahrelang hatten sich die Finanzminister der Länder auf eine „demografische Rendite“ bei den Bildungsausgaben gefreut – also Einsparmöglichkeiten bei Lehrerstellen und Schulgebäuden aufgrund von zurückgehenden Schülerzahlen. Mit dieser Rechnung muss jetzt Schluss sein. Denn statt weniger wird es bald deutlich mehr Schüler geben – gar einen Kinder-Boom. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. ... Mehr lesen »

Ironischer Kommentar der GEW: Bei einer EM der Bildungsausgaben hätte Deutschland keine Chance – „Nach der Vorrunde raus!“

Zu bejubeln gäb's für die Fans nix - wenn's nach den Bildungsausgaben ginge. Foto (vom World-Cup 2006): Arne Müseler / www.arne-mueseler.de / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

Vorlesen KIEL. Die GEW Schleswig-Holstein hat die Fußball-Europameisterschaft zum Anlass genommen, die Bildungsausgaben der Teilnehmer zu vergleichen – und kommt zu bemerkenswerten Ergebnissen: „Raus in der Vorrunde! Raus gegen fußballerische Großmächte wie Polen, Ukraine und Nordirland. Das ginge gar nicht. Die nationale Katastrophe wäre perfekt.“ Allerdings, so gibt die Gewerkschaft ironisch Entwarnung: „Aber malen wir den Teufel nicht an die ... Mehr lesen »

Deutsche Bildungsausgaben erreichen Höchststand – die GEW meint aber (zu Recht): Viel zu wenig

Um Lehrkräfte istunter den Bundesländern ein Wettbewerb ausgebrochen, der sich langsam beim Gehalt bemerkbar macht. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Vorlesen WIESBADEN. In Deutschland sind 2014 für Bildung, Forschung und Wissenschaft 265,5 Milliarden Euro ausgegeben worden – so viel wie nie zuvor. Im Vergleich zum Jahr davor stieg der Betrag um 3,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag auf der Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte. Aber … Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe unverändert 9,1 Prozent betragen – ... Mehr lesen »

Statistik: Bundesweit werden im Jahr 6.500 Euro je Schüler ausgegeben

Vorlesen WIESBADEN. In die Ausbildung jedes Schülers sind 2013 im Schnitt 6500 Euro an öffentlichen Geldern geflossen. Pro Kopf wurden an allgemeinbildenden Schulen rund 7100 Euro aufgewendet, an beruflichen rund 4500 Euro. Insgesamt waren dies im Schnitt 200 Euro mehr als 2012. Dies teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden aus Anlass der Bildungsmesse didacta in Köln (16. bis 20. Februar) mit. ... Mehr lesen »

Bildungsausgaben auf Rekordhoch

Wer soll über die Verwendung der Bildungsmilliarden aus dem Koalitionsvertrag entscheiden – und was ist mit dem Kooperationsverbot? Foto: Martin Reti / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen WIESBADEN. Rund 123 Millionen Euro von Bund, Ländern und Gemeinden sind 2015 in die Bildung geflossen. Endgültige Zahlen gibt es allerdings erst für 2012. Bund, Länder und Gemeinden haben 2015 so viel Geld für Bildung veranschlagt wie nie zuvor. Rund 123,7 Milliarden Euro sind für Kitas, Schulen, Hochschulen und Weiterbildung vorgesehen, 2,9 Milliarden mehr als im Jahr zuvor. Das ... Mehr lesen »

Absurd: Wegen Flüchtlingen will Finanzminister die Bildungsausgaben – kürzen. Verbände schlagen Alarm.

Mehr Schüler = geringere Bildungsausgaben? Die Rechnung von Niedersachsens Finanzminister Schneider wird kaum aufgehen. Foto: Foto AG Gymnasium Melle / Wikimedia Commons

Vorlesen HANNOVER. Auf das Land Niedersachsen kommen hohe Kosten für die Betreuung der Flüchtlinge zu. Allen Ernstes: Der Finanzminister will auch im Bildungsbereich nach Sparpotenzial suchen. Dagegen wehren sich Bildungsverbände und Gewerkschaften. Wegen der hohen Ausgaben zur Bewältigung der Flüchtlingskrise will Niedersachsens Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) auch Ausgaben für Schulen und Kindergärten auf den Prüfstand stellen. «Im Bildungsbereich gilt ebenso wie ... Mehr lesen »

Statistisches Bundesamt: Bildungsausgaben gehen nicht mit Bildungsqualität einher

Um Lehrkräfte istunter den Bundesländern ein Wettbewerb ausgebrochen, der sich langsam beim Gehalt bemerkbar macht. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Vorlesen BERLIN. Der Bildungserfolg von Schülern hängt nicht davon ab, wie viel Geld ein Land pro Kopf in die Bildung investiert. Das zeigt der Vergleich von PISA-Ergebnissen in Bezug zu den Bildungsausgaben der Länder. Wie viel Wissen und Kompetenz eine Schule den Schülern mit auf den Lebensweg gibt, hat mit den Ausgaben für Bildung nur bedingt zu tun. Nach Angaben ... Mehr lesen »

GEW verlangt 57 Milliarden Euro mehr für Bildung

Wohin fließen die Bafög-Milliarden? Foto: Maik Meid/Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen FRANKFURT AM MAIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert Bund und Länder in einer Pressemitteilung auf, jährlich 57 Milliarden Euro mehr für ein qualitativ besseres und zukunftsfähiges Bildungssystem auszugeben. „Auf dem Dresdener ‚Bildungsgipfel‘ haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten 2008 vereinbart, ab 2015 zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Bildung und Forschung zu investieren. Sieben Prozent in ... Mehr lesen »

Rekord: Öffentliche Bildungsausgaben erreichen fast 117 Milliarden Euro

Was darf ein Land seinen Beamten finanziell zumuten?. Foto: Images of money / Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen WIESBADEN. Bund, Länder und Gemeinden haben in ihren Etats für 2013 Bildungsausgaben von 116,6 Milliarden Euro veranschlagt. Das waren 4,6 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr und so viel wie nie zuvor, wie aus dem Bildungsfinanzbericht des Statistischen Bundesamts hervorgeht, derin Wiesbaden veröffentlicht wurde. Die Mittel flossen im wesentlichen für Schulen, Hochschulen, Betreuungseinrichtungen wie Kitas, Krippen oder Horte und ... Mehr lesen »