Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bildungsmonitor

Schlagwörter Archiv: Bildungsmonitor

Feed Abonnement

Lehrerverband erklärt Nordrhein-Westfalen zum „Absteigerland“

DÜSSELDORF. Der Bildungsmonitor 2016, das aktuelle Bundesländerranking des Instituts der Deutschen Wirtschaft also,  entlarvt die rot-grüne Bildungspolitik in Nordrhein-Westfalen – meint jedenfalls der Verband „lehrer nrw“. In einer Pressemitteilung heißt es: „Nordrhein-Westfalen liegt in Sachen Bildung auf einem Abstiegsplatz. Rang 14 beim Bildungsmonitor 2016 ist ein Armutszeugnis für die rot-grüne Landesregierung. Schonungslos legt die vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln ... Mehr lesen »

Studie: Politik sollte zusätzlich 3,5 Milliarden in Bildung investieren – VBE: „Das unterstützt unsere Forderungen“

Daumen hoch Daumen runter

BERLIN. Zum ersten Mal erreichen die Bundesländer beim Bildungsmonitor der „Initiative neue soziale Marktwirtschaft“ im Vergleich zum Vorjahr keine Fortschritte im Gesamtbild der zwölf Handlungsfelder. Vor allem bei den Bildungsabschlüssen ausländischer Schüler waren bereits vor der jüngsten Flüchtlingswelle sogar Rückschritte zu beobachten. Für die Bildungsintegration der Flüchtlinge – die zentrale Herausforderung der kommenden Jahre – besteht folglich dringender Handlungsbedarf. Hierfür sollten ... Mehr lesen »

Bildungsmonitor konstatiert nur geringe Verbesserungen in bildungsökonomischen Handlungsfeldern

Ausschnitt der Ergebnis-Übersicht des Bildungsmonitors. www.insm-bildungsmonitor.de

BERLIN. Zum zwölften Mal vergleicht der jährlich erscheinende Bildungsmonitor die Leistungsfähigkeit der Bildungssysteme in den Bundesländern. Besonders von der Gewerkschaft GEW gibt es vehemente Kritik an der wirtschaftnahen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Mit der Leistung der Bildungssysteme in den 16 Bundesländern geht es nach einer wirtschaftsnahen Vergleichsstudie derzeit kaum voran – ... Mehr lesen »

Bildungspolitik-Studie: Wirtschaft lobt alle Länder – Beckmann nennt NRW-Ergebnis „beschämend“

Beckmann

KÖLN. Die Bundesländer haben allesamt ihre Bildungssysteme weiter verbessern können und damit einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Deutschland geleistet. Zu diesem Ergebnis kommt der Bildungsmonitor 2014, den das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erstellt hat. Aus Nordrhein-Westfalen, das trotz Fortschritten auf den vorletzten Platz im Länderranking zurückgefallen ist, kommen gleichwohl kritische Töne: ... Mehr lesen »

Nordrhein-Westfalen hat die größten Klassen in Deutschland – und rutscht im Bildungsranking der Länder weiter ab: Platz 15

KÖLN. Zu große Klassen, überfüllte Hörsäle, und die Versorgungsschere auf dem Arbeitsmarkt – Nordrhein-Westfalen hat viele Probleme rund um Bildung und Ausbildung. Einiges wird zwar besser –  in anderen Ländern geht es aber schneller voran. Nordrhein-Westfalen ist bei einem Bildungsvergleich auf den vorletzten Platz unter allen Bundesländern abgerutscht. Im «Bildungsmonitor 2014» des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) belegt NRW ... Mehr lesen »

Bildungsmonitor: Sachsen vorn, Berlin hinten – und Bayern hat die meisten Sitzenbleiber

Bildungsmonitor2

BERLIN. Sachsen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg haben aus Sicht des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) alles in allem die leistungsfähigsten Bildungssysteme. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Instituts im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). Ausgewertet wurden dafür die bundesweiten Schulstudien aus jüngster Zeit. Kriterien für das Leistungsranking sind nach Angaben des Instituts unter anderem, wie weit es ... Mehr lesen »

Bayern: Opposition nimmt Spaenle nach Bildungsmonitor unter Feuer

MÜNCHEN/BERLIN. Die Opposition im Landtag nimmt Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) wegen der harschen Kritik an fehlender Ganztagsbetreuung im neuen bundesweiten Bildungsmonitor unter Beschuss. Die Studie im Auftrag der «Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft» sieht Bayern beim Ausbau von Ganztagsplätzen auf dem 16. und damit letzten Platz der Bundesländer – allerdings sind das nicht die neuesten Zahlen. Spaenle sei zwar «Weltmeister in der ... Mehr lesen »

Bildungsvergleich: Sachsen spitze, Schleswig-Holstein hinten

BERLIN. Sachsen und Thüringen top, Schleswig-Holstein und Berlin ganz hinten – so sind die Bildungschancen nach einer neuen Studie verteilt. Vom Betreuungsgeld halten die Autoren nichts. Sachsen bietet nach einer Studie deutschlandweit die besten Bildungschancen. Platz zwei belegt Thüringen vor Baden-Württemberg und Bayern. Zu diesen Ergebnissen kommt der Bildungsmonitor 2012 des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. Er wurde im Auftrag ... Mehr lesen »