Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bildungsplan

Schlagwörter Archiv: Bildungsplan

Feed Abonnement

Neue CDU-Kultusministerin kann keine Sexualisierung im rot-grünen Bildungsplan erkennen

STUTTGART. Die neue baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) kann den Vorwurf einer Sexualisierung von Kindern durch den neuen Bildungsplan nicht nachvollziehen. «Der Kernvorwurf war ja, dass der Bildungsplan zur Sexualisierung der Kinder beiträgt. Das kann ich Stand heute nicht erkennen», sagte sie in Stuttgart. Die grün-schwarze Regierung werde den Bildungsplan, der mittlerweile in Kraft sei, nach einer gewissen Zeit überprüfen. ... Mehr lesen »

Nach «Demo für alle»: Linke und Polizei werfen sich Aggressionen vor

STUTTGART. Linke Demonstranten und die Polizei werfen sich nach der «Demo für alle» gegenseitig Aggressionen vor. Die Linksgerichteten hatten den Marsch der konservativen Teilnehmer der Demonstration am Sonntagnachmittag in der Stuttgarter Innenstadt blockieren wollen. Dies verhinderte die Polizei nach eigenen Angaben mit dem Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray. «Sie haben massiv gestört und deshalb mussten wir massiv eingreifen», sagte ein ... Mehr lesen »

Soziologen besorgt über den Einfluss der Wirtschaft auf den Unterricht

Auch Wirtschaftsverbände betonen, sie wollten keine „kleinen BWLer ausbilden“. Foto: AGmakonts / flickr (CC BY 2.0)

ESSEN. In Reden von Bildungspolitikern über die langfristige Entwicklung des Schulsystems fällt mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann auch das Schlagwort von der Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft und der Wirtschaft. Tatsächlich wird kaum jemand bestreiten, dass die der Schule anvertraute Vorbereitung der jungen Menschen auf ihr selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft auch ökonomische Aspekte einbeziehen muss. Das Thema Schule und Wirtschaft ist somit ... Mehr lesen »

Bildungspläne: Diskussion um Fach Wirtschaft geht weiter

Auch Wirtschaftsverbände betonen, sie wollten keine „kleinen BWLer ausbilden“. Foto: AGmakonts / flickr (CC BY 2.0)

STUTTGART. „Der Bildungsplan für dieses Fach sichert erstmals eine breite sozioökonomische Grundbildung nach verbindlichen Standards“ frohlockt der Arbeitgeberverband Baden-Württemberg über die für 2016/17 geplante Einführung des Fachs Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung. Kritiker sehen das Thema künftig zu sehr aus gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhängen herausgelöst. Die Kontroverse um das eigenständige Schulfach Wirtschaft geht auch nach der Verbandsanhörung zum neuen Bildungsplan weiter. Nach ... Mehr lesen »

Streit um Sexualkunde: Thüringer Regierung will nicht länger über Bildungsplan debattieren

„Stop zu Sexualkundeunterricht in der Grundschule, heißt es im Flyer zur Demonstration der Organisation „Besorgte Eltern“. Foto: Ross Griff / flickr (CC BY 2.0)

ERFURT. Im Thüringer Landtag wird es wohl keine weitere ausführliche Debatte um den geplanten neuen Bildungsplan geben. Die CDU sieht Schüler und Eltern nicht genügend in die Entwicklung des Papiers einbezogen und warnt vor einer „Fühsexualisierung“. Doch die Regierungsmehrheit überstimmte die Opposition. Die Opposition sieht weiter die Gefahr, dass in Thüringens Schulen Kinder zu früh mit dem Thema Sexualität konfrontiert ... Mehr lesen »

«Herr Lehrer, sind Sie schwul?» – Das Leben als homosexueller Pädagoge ist ein Balanceakt

Die Regenbogenflagge ist Symbol des Kampfes für Gleichberechtigung Homosexueller. Foto. Benson Kua / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

VILLINGEN-SCHWENNINGEN. Der Zankapfel «Sexuelle Vielfalt» im Bildungsplan für baden-württembergische Schulen treibt noch immer Tausende auf die Straße. Wie lebt es sich in dieser Zeit eigentlich als schwuler Lehrer? Wir haben mit betroffenen Pädagogen gesprochen. Wie viel von sich geben sie Schülern gegenüber preis? Ein Balanceakt. Im Referendariat hat Fabian Müller seinen Schülern lieber nicht erzählt, dass er schwul ist. «Man ... Mehr lesen »

Elternbeirat: Fach Wirtschaft zu stark auf Wirtschaftsinteressen ausgerichtet

«Wenn unsere Kinder zu fröhlichen Konsumenten erzogen werden sollen, dann ist das nicht unser Ziel», befindet der baden-württembergische Landeselternrat. Foto: Tetra Pak / flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART. Nicht nur die Behandlung der Sexuellen Vielfalt im baden-württembergischen Bildungsplan ist umstritten. Der Landeselternverband fordert eine stärkere Einbettung des Fachs Wirtschaft in politische, gesellschaftliche und ethische Zusammenhänge. Der Landeselternbeirat lehnt die Umsetzung des Faches Wirtschaft und der Leitperspektive Medienbildung im geplanten Bildungsplan 2016 ab. Darüber hinaus sei der Fächerverbund «Biologie, Naturphänomene und Technik» unsinnig, teilte der Vorsitzende Carsten T. ... Mehr lesen »

Streit um Akzeptanz sexueller Vielfalt eskaliert: 25 Festnahmen nach Demonstration

Immer wieder demonstrierten Tausende von Menschen in Stuttgart gegen die Bildungspläne. Foto: Demo für alle

STUTTGART. 25 Demonstranten wurden am Sonntag in Stuttgart festgenommen. Ihnen drohen Anzeigen, teils wegen schwerer Körperverletzung, wie die Polizei mitteilte. Bei der „Demo für alle“, die vom Aktionsbündnis „Für Ehe und Familie – Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!“, kam es zu Auseinandersetzungen. Teilnehmer der Gegendemonstration für Vielfalt und Toleranz errichteten Straßenblockaden, um den Marsch zu stoppen. Zweimal setzte die ... Mehr lesen »

„Sexuelle Vielfalt“: CDU zweifelt an Verfassungsmäßigkeit des Bildungsplans – Stoch wehrt sich

Nach Angaben der Veranstalter nahmen 2.416 Menschen an der letzten "Demo für alle" in Stuttgart gegen den Bildungsplan teil. Foto: Demo für alle

STUTTGART. Die CDU-Fraktion im baden-württembergischen Landtag hat Zweifel, dass der neue Bildungsplan mit dem Thema «Sexuelle Vielfalt» für Schulen der Verfassung entspricht. Wie die «Schwäbische Zeitung» berichtet, fordert die CDU die grün-rote Regierung in einem Antrag auf, den Bildungsplan und auch den Aktionsplan des Sozialministeriums «auf die Vereinbarkeit mit höherrangigen Normen und Vorstellungen hin zu überprüfen». Konkret geht es beim Bildungsplan ... Mehr lesen »

„Sexuelle Vielfalt“ vs. „Schützt unsere Kinder“: Bei der „Demo für alle“ prallen Welten aufeinander

Nach Angaben der Veranstalter nahmen 2.416 Menschen an der letzten "Demo für alle" in Stuttgart gegen den Bildungsplan teil. Foto: Demo für alle

STUTTGART. Ein Aktions- und Bildungsplan, der auch unter Schülern für mehr Verständnis für Homo- und Transsexuelle sorgen soll, erregt die Gemüter. Zwei Demonstrationen stießen deshalb jetzt in Stuttgart aufeinenander – eine dagegen und eine dafür. Die Positionen der beiden Lager könnten kaum unterschiedlicher sein. Und doch gibt es eine bemerkenswerte Gemeinsamkeit: Beide Seiten haben für feine Argumentationen zumeist wenig übrig; ... Mehr lesen »