Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bildungspolitik

Schlagwörter Archiv: Bildungspolitik

Feed Abonnement

FDP-Chef Lindner zieht in den Wahlkampf – und will statt Inklusion die Förderschulen stärken

Christian-Lindner

DÜSSELDORF. Die FDP in NRW geht mit deutlichen Ansagen in den Wahlkampf. Vor allem mit ihren Vorschlägen für eine andere Bildungspolitik wollen die Liberalen bei den Wählern punkten. Vor allem der Vorstoß, die Inklusion zurückzudrehen, dürfte für Diskussionen sorgen. Die FDP zieht mit der Forderung nach mehr Flexibilität für Schulen in die Landtagswahl. «Wenn man sich die aktuelle Schulpolitik ansieht, ist ... Mehr lesen »

Umfrage: Jeder Zweite findet Deutschlands Schulen nur durchschnittlich

BERLN. Nur 38 Prozent der Bundesbürger halten Deutschlands Schulen für gut. Für gut jeden Zweiten (51 Prozent) sind die Schulen und die dort vermittelte Bildung nur durchschnittlich, für jeden Zehnten sogar schlecht, wie aus einer Umfrage der GfK Marktforschung im Auftrag des Bundesverband deutscher Banken hervorgeht. Dennoch meinen fast zwei Drittel der Befragten (63 Prozent), dass Deutschland bei der Qualität ... Mehr lesen »

Stiftung Bildung fordert: Haushaltsüberschüsse des Bundes jetzt in Bildung investieren

BERLIN. Deutschland steuert 2016 auf das dritte Jahr in Folge mit einem Haushaltsüberschuss zu. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherungen nahmen in den ersten sechs Monaten zusammen 18,5 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben. „Diese Mittel müssen zu einem Großteil in die Sanierung und Modernisierung von Schulgebäuden investiert werden“, sagt Daniela von Treuenfels vom Vorstand der Stiftung Bildung, die mit ... Mehr lesen »

Bildungspolitik: grün-schwarze Einigung in Baden-Württemberg

Verbindlichkeit schafft eine gute Atmosphäre. Foto: Broad Bean Media / flickr Broad Bean Media (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zeigte sich bei seiner Regierungserklärung optimistisch, mithilfe der neuen Regierungskoalition zwischen den Grünen und den Christdemokraten den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Ländle stärken zu können und verkündete – nach Jahren kontroverser Strukturdebatten – eine Einigung im Bereich der Bildungspolitik. Nach Ansicht Winfried Kretschmanns stehen Grüne und CDU für die gesellschaftliche Mitte Baden-Württembergs. «Wir sind ... Mehr lesen »

Der G8/G9-Streit: Deutschland driftet in der Bildung immer weiter auseinander

Der Bildungsjournalist Andrej Priboschek. Foto. Alex Büttner

Ein Kommentar von ANDREJ PRIBOSCHEK. DÜSSELDORF. Viele (West-)Bundesländer wackeln. Einige, darunter Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, halten weitgehend an G8 fest. Noch, und das ist gut so. Bildungsreformen benötigen Sorgfalt und damit Zeit bei der Umsetzung – und eine breite gesellschaftliche Debatte. Die hat schon bei der Einführung von G8 gefehlt (weshalb sich niemand mehr so recht daran erinnern mag, warum die ... Mehr lesen »

Protest gegen Orbáns rigide Bildungspolitik: Lehrer legen Arbeit nieder – und tragen Karo

Ist seit 2010 Ministerpräsident von Ungarn: Viktor orban. (Foto: European People's Party/CC BY 2.0//commons.wikimedia)

DÜSSELDORF. Nach mehreren kleineren Lehrerprotesten seit Anfang des Jahres hat die Lehrergewerkschaft in Ungarn zum Streik aufgerufen. In der vergangenen Woche legten Lehrkräfte dem Aufruf folgend ihre Arbeit nieder, um gegen die Bildungspolitik der rechtskonservativen Regierung Viktor Orbáns zu demonstrieren. Unterstützung erhielten sie dabei nach Informationen der österreichischen Presseagentur vom ungarischen Gewerkschaftsverband sowie einigen Teilgewerkschaften. Um zwölf Uhr am vergangenen ... Mehr lesen »

„Rückfall in die 50er Jahre“: Die Aktion Humane Schule warnt vor der Bildungspolitik der AfD

NÜRNBERG. Die Aktion Humane Schule hat die Schulpolitiker der etablierten Parteien davor gewarnt, sich von den jüngsten Erfolgen der AfD beeindrucken zu lassen – und „jetzt den Rückwärtsgang einzulegen und sich vom Projekt einer demokratischen und humanen Schule zu verabschieden“.  Das bildungspolitische Programm der AfD würde einen Rückfall in die 50er Jahre bedeuten, erklärt Jonas Lanig, Bundesvorsitzender des Vereins. So ... Mehr lesen »

Der Fall Stoch zeigt (wieder einmal): Mit der Schulpolitik lassen sich keine Wahlen gewinnen

Ist sein Amt wohl bald los: Baden-Württembergs Noch-Kultusminister Andreas Stoch. Foto: Ra Boe / Wikipedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de

STUTTGART. Mit Schulpolitik lassen sich Wahlen verlieren, aber nicht gewinnen. Der Merkspruch von Parteistrategen hat sich durch die Ergebnisse der Urnengänge vom Sonntag mal wieder bestätigt.  Vor allem die Beispiele Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt zeigen erneut: Bildung ist ein extrem undankbares Arbeitsgebiet. Politiker, die sich in der Bildung profilieren möchten, können schon mal einen (fast) sicheren Karriereknick einplanen. Eigentlich hat Baden-Württembergs ... Mehr lesen »

Wahl in Baden-Württemberg: Die Parteien zur Bildung

SPD und CDU fangen im Landtag Baden-Württemberg an über einen Schulfrieden zu reden. (Foto: pjt/Wikimedia CC BY-SA 3.0)

STUTTGART. Die Landtagswahl am 13. März wirft ihren Schatten voraus. Noch immer ist die Schulpolitik ein zentrales Wahlkampfthema. Die Programme der Parteien gehen dabei zum Teil weit auseinander. Eine Übersicht: CDU: Sie will die von Grün-Rot abgeschaffte verbindliche Grundschulempfehlung zwar nicht wieder einführen, aber die Grundschule soll ihre Empfehlung an die weiterführende Schule geben können. Elterngespräche sollen beim Übergang auf ... Mehr lesen »

GEW sieht Berliner CDU auf dem Weg zurück in die Vergangenheit

Jungen basteln, Mädchen backen: Illustration von 1953. Bild: libertygrace0 / Flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Berlin zweifelt in einer Pressemitteilung an den Aussagen der Landes-CDU, dass sie am Schulfrieden festhalten wolle. Die Gewerkschaft verweist auf die bildungspolitischen Beschlüsse und Beschlussvorlagen zum kleinen Parteitag am 10. März 2015. Wenige der jetzt eingeschlagenen Wege würden in den Vorschlägen der CDU weiterverfolgt, viele über Bord geworfen. Die CDU setze beispielsweise voll und ... Mehr lesen »