Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bildungssystem

Schlagwörter Archiv: Bildungssystem

Feed Abonnement

Liebe Schulpolitiker, gebt endlich mal Ruhe

Die Bildungsjournalistin Nina Braun. Foto: Bildungsjournalisten.de

Ein Kommentar von NINA BRAUN. Es gehört zu den demokratischen Selbstverständlichkeiten, dass im Wettbewerb um den Wähler unterschiedliche Ideen und Ansätze diskutiert werden. Blöd wird die Sache allerdings immer dann, wenn Entscheidungen, die naturgemäß längere Perspektiven als eine Legislaturperiode brauchen, hin und her gewendet werden. Der Atomausstieg beispielsweise lässt sich nicht mal eben nach vier Jahren revidieren, wenn eine neue ... Mehr lesen »

VDR zur OECD-Studie: Endlich richtige Richtung in der Bildungsdiskussion

Die OECD kritisiert Deutschland dafür, dass die Akademisierungsquote zu niedrig sei - lobt Deutschland aber für seine niedrige Jugendarbeitslosigkeit. Foto: Ralph and Jenny / Flickr (CC BY 2.0)

MÜNCHEN. „Die Einsicht kommt reichlich spät, aber besser spät als nie.“ So kommentiert Jürgen Böhm, Vorsitzender des Verbands Deutscher Realschullehrer, in einer Pressemitteilung die neuesten Ergebnisse einer Studie der OECD, in denen das deutsche Bildungssystem ausdrücklich als Vorbild für andere Länder präsentiert wird. Jahrelang hatte die Organisation Deutschland für seine geringe Akademisierungsrate kritisiert. Im internationalen Vergleich drohe die Bundesrepublik abgehängt ... Mehr lesen »

Philologenverband zur neuen OECD-Studie: Endlich klare Anerkennung für deutsches Bildungssystem!

BERLIN. Einen deutlichen Lerneffekt billigt der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands, Heinz-Peter Meidinger, in einer Pressemitteilung der OECD anlässlich der Vorstellung der Studie „Skills Outlook 2015“ zu. Darin bezeichne die OECD zum ersten Mal Deutschland als bildungspolitisches Vorbild für andere Länder, weil es in keinem anderen Land der OECD in gleichem Maße gelinge, den Übergang zwischen Schule, Ausbildung und Beruf so ... Mehr lesen »

GEW Bayern kritisiert „massive Unterfinanzierung des Bildungssystems“

fast leeres Portmonee

MÜNCHEN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern fordert unbefristete Arbeitsverträge an den Schulen im Freistaat: Befristungen seien als Lebensgrundlage unzumutbar, schreibt die Gewerkschaft in einer Pressemitteilung. Die Anzahl befristeter Arbeitsverhältnisse an den bayerischen Hochschulen sei dramatisch. „Das erkennen inzwischen sogar CSU-Politiker und Politikerinnen an“, so die Gewerkschaft. Wenn es allerdings um die Arbeitsbedingungen an den Schulen im Freistaat geht, scheine ... Mehr lesen »

Unternehmen sehen Schulbildung vernachlässigt und wünschen sich mehr Mitsprache bei Lehrplänen

Daumen hoch Daumen runter

BERLIN. Organisiert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft diskutierten Vertreter aus Wirtschaft, Hochschulen und Weiterbildung über die Qualität des deutschen Bildungswesens. Erntete die Hochschulbildung einiges Lob, würde die Schulbildung vernachlässigt. Wenn Wirtschaftvertreter über das Schulsystem sprechen geht es meist um Fachkräftenachwuchs und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Bildung gilt dabei als zentraler Baustein zum zukünftigen Erfolg. Diese, so oder ähnlich ... Mehr lesen »

Radikale Kehrtwende? Möglicher Kretschmann-Konkurrent Wolf will „völlig anderes“ Bildungssystem

Wolf2

STUTTGART. Zurück in die Zukunft? Wird der CDU-Politiker Guido Wolf 2016 Ministerpräsident von Baden-Württemberg, soll es einen neuen radikalen Umbau des Bildungssystems im Ländle geben. Die grün-roten Gemeinschaftsschulen würden gleich wieder zum Auslaufmodell. Amtsinhaber Winfried Kretschmann (Grüne) nannte Wolfs Ideen „sehr unausgegoren“. Für den Fall eines Regierungswechsels 2016 in Baden-Württemberg will der mögliche CDU- Spitzenkandidat Guido Wolf das Bildungssystem erneut ... Mehr lesen »

Nur jeder Fünfte ist mit deutschem Bildungssystem zufrieden

BERLIN. Nur jeder fünfte Bürger glaubt, dass das deutsche Bildungssystem junge Menschen gut auf die Zukunft vorbereitet. Dies zeigt eine Umfrage der Stiftung für Zukunftsfragen unter 2000 Bundesbürgern. Während zwei Drittel der Dänen und auch 51 Prozent der Schweizer sich zufrieden und optimistisch über ihr Bildungssystem äußern, hadern vor allem Österreicher, Deutsche, Polen und Griechen mit ihrem jeweiligen Schul- und ... Mehr lesen »

Jörg Pilawa kritisiert «Kleinstaaterei» bei Bildung

MÜNCHEN. TV-Moderator Jörg Pilawa mokiert sich über das föderale Bildungssystem in Deutschland. «Alle reden über eine globalisierte Welt, und wir betreiben hierzulande so eine Kleinstaaterei. Das ist doch lächerlich», sagte der 46-Jährige dem Magazin «Focus-Schule». Ihn würde interessieren, was aus den Schulabgängern der einzelnen Bundesländer später wird. «Ich glaube nämlich nicht, dass dann Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen, die in den ... Mehr lesen »