Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bologna

Schlagwörter Archiv: Bologna

Feed Abonnement

Rechtsgutachten: Ungleiche Lehrerbesoldung (in NRW) ist verfassungswidrig

Brauchen Lehrer bald eine umfassende juristische Ausbildung für den Umgang mit Schülern? Foto: Q.pictures / pixelio.de

DÜSSELDORF. Gleiche Ausbildung, gleiche Aufgaben, aber ungleiche Bezahlung. Die Besoldung der nordrhein-westfälischen Lehrer verstößt in mehrfacher Hinsicht gegen das Grundgesetz, urteilt ein Rechtsgutachten der Universität Würzburg im Auftrag der GEW. Die Landesregierung müsse jetzt zeitnah die besoldungsrechtliche Konsequenz aus der Umstellung der Lehrerausbildung im Zuge des Bologna-Prozesses ziehen. Die unterschiedliche Besoldung in gleichwertigen Lehrämtern ist in Nordrhein-Westfalen einem Rechtsgutachten zufolge ... Mehr lesen »

GEW: „Jetzt die Weichen für die inklusive Hochschule stellen“

JEREWAN/FRANKFURT AM MAIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert Bund, Länder und Hochschulen in einer Pressemitteilung auf, das in der armenischen Hauptstadt Jerewan verabschiedete Kommunikee zur Fortsetzung der Bologna-Reformen ernst zu nehmen und die Weichen für ein inklusives Hochschulsystem zu stellen. „Bologna ist längst mehr als Bachelor und Master. In Jerewan haben sich die europäischen Bildungsministerinnen und -minister auf eine inklusive ... Mehr lesen »

Hochschullehrer: Bachelor befähigt noch nicht zum Beruf

KASSEL. Fast zwei Drittel der Hochschullehrer sieht den Bachelor nur als Zwischenstation zum Master. Dennoch sollen nicht alles Studenten zum Masterstudium zugelassen werden. Viele Hochschullehrer halten den Bachelor nicht für einen vollwertigen Abschluss. Das zeigt eine Befragung von Hochschullehrern im Auftrag der Hochschulrektorenkonferenz. So glaubt die Mehrheit (60 Prozent), dass der Bachelor als Berufsbefähigung nicht ausreicht. Fast zwei Drittel (65 ... Mehr lesen »

Nur jeder Zweite schafft das MINT-Studium

BERLIN (Mit Leserkommentar). Fast die Hälfte aller Studenten in den technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen hält nicht bis zum Abschluss durch. Eine am 7. Mai vom Bundesbildungsministerium veröffentlichte Studie der Hochschul-Informations-System GmbH (HIS) hat hohe Abbrecherquoten vor allem in den MINT-Studiengängen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) ergeben. Beim Absolventenjahrgang 2010 im Bachelorstudium an Universitäten wurden besonders hohe Abbruchquoten in den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen festgestellt. Nur jeder zweite ... Mehr lesen »