Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Brandenburg

Schlagwörter Archiv: Brandenburg

Feed Abonnement

Jahrelang zu wenig bezahlt: Brandenburgs Beamte sollen deutlich mehr Geld bekommen – GEW: “überfällig”

Mehr Geld - fordern die Gymnasiallehrer für sich. Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Vorlesen POTSDAM. Nach einem höchstrichterlichen Urteil hat Brandenburg seine Beamten über Jahre zu niedrig besoldet. Nun legt die rot-rote Landesregierung nach – ein teures Unterfangen. Die Besoldung der rund 34 000 Beamten in Brandenburg soll deutlich angehoben werden. Nach langem Streit mit den Gewerkschaften hat die rot-rote Landesregierung eingelenkt und einen Kompromissvorschlag mit Zulagen in Höhe von insgesamt mehr als ... Mehr lesen »

“Tastatur ist ein großer Segen”: Rot-rote Regierungskoalition will über bessere Förderung der Schreibmotorik von Kindern gar nicht erst reden

Viele Schüler könnten nicht mehr beschwerdefrei schreiben, meint die brandenburgische CDU und fordert daher eine feinmotorische Förderung bereits im Vorschulalter. Foto: ruthsteiner / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen POTSDAM. Grundschullehrer für die Probleme der Schreibmotorik sensibilisieren und ihnen Wege zur Förderung aufzuzeigen, dazu sollte der brandenburgische Landtag nach dem Willen der CDU-Fraktion ein Modellprojekt auf den Weg bringen. Doch die Mehrheit der Abgeordneten will nicht einmal weiter über das Thema debattieren. „Die Tastatur ist ein Segen“? Von wegen – Lasst den Kindern bloß das Handschreiben! Die CDU-Fraktion ... Mehr lesen »

Lehrkräfte: Schüler schreiben immer schlechter mit der Hand – CDU will jetzt gegensteuern

Eine schlechte Stifthaltung sieht dann etwa so aus. Foto: Jamie / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen POTSDAM. Lehrkräfte beobachten, dass sich immer mehr Kinder schwertun, das Handschreiben zu lernen. Dies wird nun noch einmal durch eine Umfrage bestätigt, die die CDU in Brandenburg unter Lehrerinnen und Lehrern des Bundeslands durchführen ließ. Danach meinen mehr als drei Viertel der Befragten, die Handschrift der Schüler hat sich in den letzten Jahren verschlechtert. Für die Christdemokraten ist das ... Mehr lesen »

Das ist mal ein sinnvolles Projekt: Schulschwestern kümmern sich um kranke und verletzte Schüler – und entlasten damit die Lehrer

, Baldock, Hertfordshire, England, UK, 1944

Vorlesen POTSDAM. In der Turnhalle oder auf dem Pausenhof verletzt? Ist ein Schüler akut erkrankt? Für solche Fälle steht jetzt die «Schulkrankenschwester» parat. In Brandenburg kommt sie in einem Probemodell zum Einsatz. Es geht auch um Chancengleichheit für Kinder. Pflaster auf die Wunde und Erstversorgung bei Unfällen: An 20 Schulen in Brandenburg stehen mit Wochenbeginn sogenannte Schulkrankenschwestern zur Verfügung. Die examinierten ... Mehr lesen »

Vorbildlich! Brandenburg richtet Stellen für Schulkrankenschwestern ein

Was müssen Lehrer im Umgang mit diabeteskranken Kindern wissen?; Foto: Jill A. Brown /Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen POTSDAM. Zehn sogenannte Schulgesundheitsfachkräfte arbeiten ab Februar an 20 Schulen in Brandenburg. Sie sollen Schüler bei Bedarf versorgen und präventive gesundheitsbezogene Hilfestellung geben. Die Fachkräfte sind ausgebildete Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. Hintergrund ist das Modellprojekt «Schulkrankenschwestern». Die Beteiligten unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung, wie das Gesundheitsministerium am Freitag in Potsdam mitteilte. Die Fachkräfte arbeiten zunächst bis Oktober 2018. Bei dem Projekt machen ... Mehr lesen »

Linke wirft Regierung in Mecklenburg-Vorpommern Postenschacherei vor – und fordert stattdessen mehr Schulsozialarbeiter

Vorlesen SCHWERIN. SPD und CDU hatten sich bei den Verhandlungen über die Fortsetzung ihrer Koalition in Schwerin darauf verständigt, einige neue Stellen zu schaffen. Die Opposition bezweifelt, dass diese auch alle nötig sind und spricht von Postenschacherei. Die Linke geht mit den Regierungsparteien wegen kostenträchtiger Extra-Stellen in der Landesverwaltung hart ins Gericht. «SPD und CDU geht es dabei in erster ... Mehr lesen »

“Busch-Zulage” nach Vorbild Sachsen – Brandenburg prüft Stipendien für Lehrer auf dem Land

Vorlesen POTSDAM. Nach dem Vorbild von Sachsen könnten junge Lehrer demnächst mit Stipendien in die Außenregionen von Brandenburg gelockt werden. Die Landesregierung solle aber zunächst die Erfahrungen mit dem «Sachsen-Stipendium» und Werbemaßnahmen in anderen Bundesländern auswerten, beschloss der Landtag am Donnerstag. Beantragt hatten das Stipendium die Oppositionsfraktionen von CDU und Grünen: Lehramtsstudenten sollen demnach im Hauptstudium mit 300 Euro monatlich ... Mehr lesen »

Bildungsministerium: Hohe Zahl von Einser-Abis ist kein Beleg für lasche Prüfungen

Vorlesen POTSDAM. Die Rekordzahl an Spitzenabiturienten in Brandenburg ist laut Bildungsministeriums kein Indiz für lasche Prüfungen. «In diesem Jahr haben mit 231 so viele Mädchen und Jungs ein 1,0-er Abi gemacht wie nie zuvor. Das ist eine hervorragende Leistung», sagte ein Sprecher am Mittwoch in Potsdam. «Wer daraus schließt und behauptet, in Brandenburg sei jetzt das Kuschel-Abi mit Mini-Anforderung ausgebrochen, ... Mehr lesen »

Brandenburg korrigiert seine Prognosen: Schülerzahlen legen bis 2023 zu

Vorlesen POTSDAM. Jahrelang erwarteten Experten sinkende Schülerzahlen an Brandenburgs Schulen. Vor allem der Zustrom von Flüchtlingskindern hat die Prognose überholt. Fachleute korrigieren ihre Prognosen zu den Schülerzahlen in Brandenburg deutlich nach oben. Nach jüngsten Berechnungen wird es im Jahr 2023 landesweit fast 290.000 schulpflichtige Kinder und Jugendliche geben – etwa 15.000 mehr als heute. Das geht aus der Antwort des Bildungsministeriums in ... Mehr lesen »

Wanka für mehr Schulen auf dem Land – Fehler müssten korrigiert werden

Dorfschule

Vorlesen TANGERHÜTTE. Bankfilialen, Briefkästen, Schulen – die Bewohner ländlicher Gebiete haben sich an den Verlust wohnortnaher Dienstleistungen und längere Wege gewöhnen müssen. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hat sich jetzt für ein dichteres Schulnetz auf dem Land ausgesprochen und eigene Fehler eingeräumt. Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat sich für ein dichtes Schulnetz auch auf dem Land ausgesprochen. «Schule muss vor Ort sein. ... Mehr lesen »