Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Brandenburg

Schlagwörter Archiv: Brandenburg

Feed Abonnement

Linke wirft Regierung in Mecklenburg-Vorpommern Postenschacherei vor – und fordert stattdessen mehr Schulsozialarbeiter

SCHWERIN. SPD und CDU hatten sich bei den Verhandlungen über die Fortsetzung ihrer Koalition in Schwerin darauf verständigt, einige neue Stellen zu schaffen. Die Opposition bezweifelt, dass diese auch alle nötig sind und spricht von Postenschacherei. Die Linke geht mit den Regierungsparteien wegen kostenträchtiger Extra-Stellen in der Landesverwaltung hart ins Gericht. «SPD und CDU geht es dabei in erster Linie ... Mehr lesen »

„Busch-Zulage“ nach Vorbild Sachsen – Brandenburg prüft Stipendien für Lehrer auf dem Land

POTSDAM. Nach dem Vorbild von Sachsen könnten junge Lehrer demnächst mit Stipendien in die Außenregionen von Brandenburg gelockt werden. Die Landesregierung solle aber zunächst die Erfahrungen mit dem «Sachsen-Stipendium» und Werbemaßnahmen in anderen Bundesländern auswerten, beschloss der Landtag am Donnerstag. Beantragt hatten das Stipendium die Oppositionsfraktionen von CDU und Grünen: Lehramtsstudenten sollen demnach im Hauptstudium mit 300 Euro monatlich unterstützt ... Mehr lesen »

Bildungsministerium: Hohe Zahl von Einser-Abis ist kein Beleg für lasche Prüfungen

POTSDAM. Die Rekordzahl an Spitzenabiturienten in Brandenburg ist laut Bildungsministeriums kein Indiz für lasche Prüfungen. «In diesem Jahr haben mit 231 so viele Mädchen und Jungs ein 1,0-er Abi gemacht wie nie zuvor. Das ist eine hervorragende Leistung», sagte ein Sprecher am Mittwoch in Potsdam. «Wer daraus schließt und behauptet, in Brandenburg sei jetzt das Kuschel-Abi mit Mini-Anforderung ausgebrochen, hat ... Mehr lesen »

Brandenburg korrigiert seine Prognosen: Schülerzahlen legen bis 2023 zu

POTSDAM. Jahrelang erwarteten Experten sinkende Schülerzahlen an Brandenburgs Schulen. Vor allem der Zustrom von Flüchtlingskindern hat die Prognose überholt. Fachleute korrigieren ihre Prognosen zu den Schülerzahlen in Brandenburg deutlich nach oben. Nach jüngsten Berechnungen wird es im Jahr 2023 landesweit fast 290.000 schulpflichtige Kinder und Jugendliche geben – etwa 15.000 mehr als heute. Das geht aus der Antwort des Bildungsministeriums in Potsdam ... Mehr lesen »

Wanka für mehr Schulen auf dem Land – Fehler müssten korrigiert werden

Dorfschule

TANGERHÜTTE. Bankfilialen, Briefkästen, Schulen – die Bewohner ländlicher Gebiete haben sich an den Verlust wohnortnaher Dienstleistungen und längere Wege gewöhnen müssen. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hat sich jetzt für ein dichteres Schulnetz auf dem Land ausgesprochen und eigene Fehler eingeräumt. Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat sich für ein dichtes Schulnetz auch auf dem Land ausgesprochen. «Schule muss vor Ort sein. Das ... Mehr lesen »

Modellversuch: Schulkrankenschwestern ab 2017 testweise in Brandenburg im Einsatz

, Baldock, Hertfordshire, England, UK, 1944

POTSDAM. An zehn Brandenburger Schulen arbeiten von Anfang 2017 an Schulkrankenschwestern. Der Modellversuch läuft bis 2019 und soll zeigen, ob Gesundheitspersonal in Schulen notwendig ist, wie ein Sprecher des Bildungsministeriums einen Bericht der «Märkischen Oderzeitung» bestätigte. «Die Schulkrankenschwestern können an den Schulen eine sehr gute Arbeit leisten – und vielleicht auch über eine akute Hilfe mit Verbandszeug und Pflaster hinaus segensreich wirken», zitiert das ... Mehr lesen »

Baaskes „Buschprämie“ zieht (noch?) nicht: Kritik über Lehrermangel an Brandenburgs Schulen wächst

Baaske

POTSDAM. Trotz Neueinstellungen fehlen in Brandenburg Lehrer. Tausende Stunden fallen ersatzlos aus. Hauptgrund sind fehlende Bewerber für offene Stellen und die Überlastung der Lehrkräfte. Leere Klassen durch Lehrermangel, Zusammenlegung von Unterricht und Vertretungsstunden – die Kritik an Brandenburgs Bildungspolitik reißt kaum ab. Allein im ersten Schulhalbjahr 2015/2016 fielen rund 118 000 Stunden ersatzlos aus, wie aus der Antwort des Bildungsministeriums auf eine ... Mehr lesen »

Hoppla, Ex-Bildungsministerin Münch ist wieder Ministerin – Opposition vermutet Kuhhandel

Wieder da: Brandenburgs Ex-Bildungsministerin Martina Münch (SPD). Foto: Nicola / Wikimedia Commons (CC-BY-SA 4.0)

POTSDAM. Brandenburgs neue Wissenschaftsministerin ist die alte Bildungsministerin: Ministerpräsident Woidke holt die 54-Jährige Martina Münch zurück ins Kabinett. Die Opposition argwöhnt einen Stimmenkauf für die Kreisreform. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat die 54-jährige Martina Münch als Wissenschafts- und Kulturministerin zurück ins Kabinett geholt. «Ich kann hier sagen, dass sie im Kollegenkreis eine überaus große Achtung genießt», sagte Woidke am ... Mehr lesen »

Bildungsminister Baaske: Alle Brandenburger Schüler haben diesmal vollständige Zeugnisse erhalten

POTSDAM. Anders als bei den Halbjahreszeugnissen haben alle Schüler an öffentlichen Schulen Brandenburgs am Mittwoch vollständige Zeugnisse erhalten. Dies erklärte das Bildungsministerium auf Anfrage. Die Lehrkräfte hätten mit erheblicher Kraftanstrengung dazu beigetragen, «dass Unterricht nicht ausgefallen ist und damit Noten erteilt werden konnten», sagte Bildungsminister Günter Baaske (SPD). Im Januar hatten knapp 1500 Schüler in einzelnen Fächern keine Noten bekommen, ... Mehr lesen »

Landtag lehnt Dokumentation von Unterrichtsausfall ab

POTSDAM. Für die Brandenburger Schüler soll es zur Zeugnisausgabe keine persönliche Dokumentation der ausgefallenen Unterrichtsstunden geben. Der Landtag lehnte einen entsprechenden Antrag der Gruppe BVB/Freie Wähler am Freitag mit breiter Mehrheit der rot-roten Koalition, CDU und Grünen ab. Die Freien Wähler hatten gefordert, dass der Unterrichtsausfall bei jedem Schüler auf einem gesonderten Formblatt jeweils mit den Zeugnissen ausgegeben werden soll. ... Mehr lesen »