Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bundeswehr

Schlagwörter Archiv: Bundeswehr

Feed Abonnement

Linke gegen „Militarisierung“ des Unterrichts – Brodkorb bekennt sich zu Bundeswehr an Schulen

Fürchtet, bald nicht mehr alle Lehrerstellen besetzen zu können: Mecklenburg-Vorpommerns Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD). Foto: Stefanie Link/Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

SCHWERIN. Die Linke will keine Bundeswehr-Auftritte im Unterricht mehr und spricht sich gegen eine «Militarisierung» der Schulen aus. Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) erinnert die Linke an die DDR-Vergangenheit und sorgt damit für Aufregung im Parlament. In einer emotionsgeladenen Debatte haben sich die Koalitionsparteien SPD und CDU am Freitag im Schweriner Landtag zu Informationsveranstaltungen der Bundeswehr an Schulen bekannt. Die Linke ... Mehr lesen »

Schluss mit der „Militarisierung“ im Unterricht: Die Linke will Bundeswehr-Auftritte in Schulen beenden

Jugendoffiziere gehen in Schulen, um über die Bundeswehr und ihre Einsätze zu informieren. Foto: An honorable german / Flickr (CC BY 2.0)

SCHWERIN. Mecklenburg-Vorpommern gehört zu den Bundesländern, die mit der Bundeswehr das Auftreten von Offizieren im Unterricht vereinbart haben. Für die Linke eine Form der «Militarisierung in der Bildung». Die Linke will die Bundeswehr künftig aus den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern raushalten. Unter der Überschrift «Keine Militarisierung in der Bildung» hat sie dem Landtag für die Sitzung am Freitag einen Antrag vorgelegt, ... Mehr lesen »

Bundeswehr wirbt weiter ungebremst häufig in Schulen – Bildungsminister Baaske geht auf Distanz

Panzergrenadiere bei einer Übung Foto: Bundeswehr/S.Wilke / Wikimedia Commons CC BY 2.0

BERLIN. Rund 30 Millionen Euro hat das Bundesverteidigungsministerium im vergangenen Jahr für Informationsveranstaltungen in Schulen ausgegeben – so viel wie in den Vorjahren. Seit Ende der Wehrpflicht hat das Militär sein Engagement unter Schülern deutlich verstärkt. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linken-Fraktion hervor. Brandenburgs Bildungsminister Baaske (SPD) geht bereits auf Distanz. Das Niveau ... Mehr lesen »

Nach Koalitionskrach: Umstrittenes Schreiben zur Bundeswehr an Schulen wird geändert

Mit solchen Fotos wie diesem von einer "Informationslehrübung" wirbt die Bundeswehr für sich. Foto: Bundeswehr-Fotos Wir. Dienen. Deutschland. Flickr (CC BY 2.0)

MAGDEBURG. Eine Handreichung des SPD-geführten Kultusministeriums sorgte nicht nur beim Koalitionspartner CDU für Unmut. Jetzt waren Bundeswehr-Vertreter im Ministerium. Ergebnis: Es wird neu formuliert. Das Kultusministerium ändert eine umstrittene Handreichung zum Umgang mit Bundeswehrvertretern an Schulen. Das ist Ergebnis eines Treffens von Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) mit dem Kommandeur des Landeskommandos, Oberst Axel Lautenschläger, wie das Ministerium und die Bundeswehr ... Mehr lesen »

Wer die Bundeswehr in die Schule lässt, muss auch der Friedensbewegung Platz einräumen

MAGDEBURG. Bundeswehrvertreter und Friedensaktivisten sollen an den Schulen im schwarz-rot regierten Sachsen-Anhalt künftig gleichberechtigt auftreten. Eine entsprechende Handreichung veröffentlichte das Kultusministerium einer Mitteilung vom Montag zufolge im Schulverwaltungsblatt. Wenn etwa Jugendoffiziere eine Schule besuchten und sich zur Friedens- und Sicherheitspolitik äußerten, müsse auch die Friedensbewegung zu Wort kommen. Das gelte auch umgekehrt. Die Breite der verschiedenen gesellschaftlichen Positionen solle dargestellt ... Mehr lesen »

Bildungsgewerkschaft unterstützt Kampagne gegen die Bundeswehr an Schulen

ESSEN/FRANKFRUT AM MAIN. Über 23.000 Unterschriften haben Vertreter der Kampagne „Lernen für den Frieden“ an die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Sylvia Löhrmann (Grüne), übergeben. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) unterstützt die Kampagne, deren Ziel es ist, den wachsenden Einfluss von Rüstungsindustrie und Militär in Bildungseinrichtungen zurückzudrängen. GEW-Vorsitzende Marlis Tepe bekräftigt die Forderungen der Bildungsgewerkschaft, bestehende Kooperationsvereinbarungen der Schulministerien mit der ... Mehr lesen »

Jungoffiziere dürfen nicht länger an Schulen in Baden-Württemberg werben

Jugendoffiziere gehen in Schulen, um über die Bundeswehr und ihre Einsätze zu informieren. Foto: An honorable german / Flickr (CC BY 2.0)

STUTTGART. Jungoffiziere dürfen nicht an Schulen in Baden-Württemberg für Jobs bei der Bundeswehr werben. Eine neue Vereinbarung zwischen dem Land und der Armee stelle stärker heraus, dass die sicherheitspolitische Bildung an den Schulen in Baden-Württemberg ausgewogen angelegt sein muss, teilte das Kultusministerium in Stuttgart mit. Werbung von Jungoffizieren für Tätigkeiten bei der Bundeswehr dürfe es nicht geben. Zudem sieht die ... Mehr lesen »

Bundeswehr an Schulen im Nordosten gefragt

Mit solchen Fotos wie diesem von einer "Informationslehrübung" wirbt die Bundeswehr für sich. Foto: Bundeswehr-Fotos Wir. Dienen. Deutschland. Flickr (CC BY 2.0)

SCHWERIN. Fast zweihundert Einsätze an Schulen verzeichneten die Jugendoffiziere der Bundeswehr im vergangenen Schuljahr in Mecklenburg-Vorpommern. Grundlage ist eine Kooperationsvereinbarung mit dem Land. Über die sind Schulen nicht hinreichend aufgeklärt kritisiert die Opposition. Die Bundeswehr wird von Mecklenburg-Vorpommerns Schulen gern für Vorträge, Seminare und Ausflüge gebucht. 194 Einsätze haben die drei Jugendoffiziere im Nordosten im Schuljahr 2012/13 mit Schülern und ... Mehr lesen »

Bundeswehr-Auftritte an Schulen: Grün-Rot räumt Referendaren ein „Verweigerungsrecht“ ein

Mit solchen Fotos wie diesem von einer "Informationslehrübung" wirbt die Bundeswehr für sich. Foto: Bundeswehr-Fotos Wir. Dienen. Deutschland. Flickr (CC BY 2.0)

STUTTGART. Kompromiss im Streit um Bundeswehr-Auftritte an Baden-Württembergs Schulen: Die Bundeswehr darf auch künftig die politische Bildung im Unterricht mitgestalten –gleichzeitig sollen aber Friedensorganisationen stärker an der Friedenserziehung mitwirken. Pikantes Detail der Neuregelung: Referendare haben künftig ein „Verweigerungsrecht“, wenn es um Auftritte von Jugendoffizieren im Unterricht geht. Neben der Bundeswehr sollen künftig auch Friedensorganisationen an der politischen Bildung an Schulen ... Mehr lesen »

Leyen will Bundeswehr für Familien auch finanziell attraktiver machen

BERLIN. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bei ihren Plänen für eine familienfreundliche Bundeswehr auch finanzielle Verbesserungen in Aussicht gestellt. «Da geht es nicht nur um gute Kinderbetreuung, flexiblere Dienstzeiten und die Begrenzung von Versetzungen. Ich möchte, dass es Verbesserungen bei Rente, Trennungsgeld und Umzugskosten gibt», sagte die CDU-Politikerin der «Passauer Neuen Presse» (Samstag). Nähere Angaben machte die Ministerin nicht, ... Mehr lesen »