Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Burkini

Schlagwörter Archiv: Burkini

Feed Abonnement

Orthodoxe Muslime ziehen wegen gemeinsamem Schwimmunterricht bis vor den Gerichtshof für Menschenrechte (und scheitern dort gottseidank)

Die Teilnahme am Schwimmunterricht in einem Burkini - einem Ganzkörperbadeanzug - ist muslimischen Schülerinnen zuzumuten. Foto: Missy Schmidt / Hampton Roads / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen STRASSBURG. Man mag sich kaum ausmalen, was passiert wäre, wenn der Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg der Klage fundamentalistischer Muslime stattgegeben hätte. Nicht nur, dass dann – wie von den Klägern erhofft – ein gemeinsamer Schwimmunterricht von Mädchen und Jungen kaum mehr möglich gewesen wäre. Dann hätten sich vor dem höchsten europäischen Gericht wohl religiöse und weltanschauliche Hardliner die Klinke in ... Mehr lesen »

Grundsatz-Urteil: Keine Befreiung vom Schwimmunterricht für muslimische Mädchen

Die Teilnahme am Schwimmunterricht in einem Burkini - einem Ganzkörperbadeanzug - ist muslimischen Schülerinnen zuzumuten. Foto: Missy Schmidt / Hampton Roads / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen LEIPZIG. Eine Befreiung vom Schulunterricht aus religiösen Gründen ist nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. Schwimmunterricht im Burkini ist muslimischen Schülerinnen zuzumuten, urteilte das Bundesverwaltungsgericht – und christlich-fundamentalistischen der Film „Krabat“. Muslimische Mädchen dürfen dem Schwimmunterricht in Schulen nicht ohne weiteres aus religiösen Gründen fernbleiben. Die Teilnahme in einem Burkini – einem Ganzkörperbadeanzug – sei ihnen zuzumuten, entschied das Bundesverwaltungsgericht am ... Mehr lesen »

Schwimmunterricht: «Burkini-Streit» landet jetzt vor dem Bundesgericht

Vorlesen KASSEL. Mit dem «Burkini-Streit» um den Schwimmunterricht eines muslimischen Mädchens wird sich das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig beschäftigen. Die Klägerin habe Revision gegen das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) eingelegt, sagte ein VGH-Sprecher. Die Schülerin aus Frankfurt/Main war Ende September vor dem Kasseler Gericht mit der Forderung gescheitert, aus religiösen Gründen vom gemischten (koedukativen) Schwimmunterricht befreit zu werden. Die VGH-Richter ... Mehr lesen »

Streit um Teilnahme am Schwimmunterricht geht in die nächste Instanz

Vorlesen KASSEL. Nachdem der Verwaltungsgerichtshof entschieden hat, dass das elfjährige muslimische Mädchen am Schwimmunterricht teilnehmen muss, meldeten seine Eltern es vom Unterricht ab – und gehen nun in die nächste Instanz. Mit dem «Burkini-Streit» um den Schwimmunterricht muss sich wahrscheinlich das Bundesverwaltungsgericht auseinandersetzen. Der Anwalt der Familie kündigte an, Revision gegen das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH; Az: 7 A 1590/12) einzulegen. ... Mehr lesen »

Muslimische Eltern melden Mädchen wegen Schwimmunterricht von Schule ab

Vorlesen HILDESHEIM. Gemischter Schwimmunterricht wird immer öfter Gegenstand von Auseinandersetzungen. Jetzt hat hat ein Mädchen in Hildesheim sein Gymnasium verlassen, weil es an dem Regelunterricht teilnehmen sollte. Eine muslimische Schülerin hat ein Gymnasium in Hildesheim aus religiösen Gründen verlassen – sie wollte nicht am gemischten Schwimmunterricht teilnehmen. «Das Kind sollte Jungen nicht in Badehosen sehen», sagte der Schulleiter des Goethegymnasiums, ... Mehr lesen »

Keine Befreiung vom Schwimmunterricht für muslimische Schülerinnen

Vorlesen BREMEN. Muslimische Grundschülerinnen haben keinen Anspruch darauf, aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht befreit zu werden. Wie das Oberverwaltungsgericht Bremen entschied, erkenne die Rechtsprechung einen Befreiungsanspruch erst nach Einsetzen der Pubertät, jedenfalls aber nach Vollendung des 12. Lebensjahrs an. Im Grundschulalter könne noch von keinem persönlichen Gewissenskonflikt durch die Teilnahme am gemeinsamen Schwimmen für Mädchen und Jungen ausgegangen werden. Vielmehr ... Mehr lesen »