Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Cornelsen

Schlagwörter Archiv: Cornelsen

Feed Abonnement

Schulen kaufen zu wenige Schulbücher. Klett trotzt der Flaute – mit eigenen Schulen

Warten auf die digitale Revolution: Die großen Schulbuchverlage auf der didacta im Frühjahr in Hannover. Foto: Deutsche Messe

STUTTGART. Die Schulbuchbranche ächzt und stöhnt. Denn: Die Schülerzahlen sinken, und das um ein Jahr verkürzte Gymnasium macht den Verkäufern von Unterrichtsmaterialien auch keine Freude. Die Kommunen, als Verantwortliche für die Sachausstattung von Schulen eine relevante Größe auf der Nachfrageseite, arbeiten im Sparmodus. Weshalb Schulen zum Beispiel bei der IT-Ausstattung immer noch weit hinter den Möglichkeiten herhinken – und der ... Mehr lesen »

Bildungsmesse „didacta“ startet: Verlage drängen ins Digitale – am Bedarf vorbei?

Zur "didacta" in Hannover werden bis zu 100.000 Besucher erwartet - die meisten davon Lehrer. Foto: Koelnmesse Bilddatenbank

HANNOVER. Der Kontrast könnte größer kaum sein. Während der VBE nach einer Umfrage unter Lehrern in Deutschland feststellt, dass die IT-Ausstattung der Schulen „mittelalterlich“ sei, drängen die Bildungsverlage mit Macht ins Digitale. Die Lehr- und Lernmittelanbieter  präsentieren auf der heute in Hannover startenden Bildungsmesse „didacta“ elektronische Angebote, die von der Diagnostik über eine individualisierte Förderung, von Sprachen-Apps bis hin zum Online-Atlas ... Mehr lesen »

Bildungsforscher Meyer: Unterricht muss nicht nur für Schüler gut sein – sondern auch für Lehrer

Hilbert Meyer hat sich intensiv mit der Hattie-Studie auseinandergesetzt. Foto: Jü / Wikimedia Commons (CC0 1.0)

OLDENBURG. Was macht guten Unterricht aus? Prof. Hilbert Meyer, seit 40 Jahren Bildungswissenschaftler an der Uni Oldenburg, hat dazu genaue Vorstellungen: eine Mischung schüler- und lehrergesteuerter Unterrichtsformen, die Berücksichtigung konkreter Standards zur Analyse und Bewertung von Unterricht und die Verfolgung von Entwicklungsaufgaben – bei einzelnen Lehrkräften und im Team. Ein Interview mit dem renommierten Schulforscher. Sie beobachten das Bildungswesen seit ... Mehr lesen »

Bildungswirtschaft: Überraschender Abschied von der Cornelsen-Spitze – Bob tritt ab

bob2

BERLIN. Paukenschlag bei der Verlagsgruppe Cornelsen: Alexander Bob, bislang Vorsitzender der Geschäftsführung, wird das Unternehmen – einer der größten Anbieter in der deutschen Bildungsbranche – verlassen. Hat ihm die Konzernspitze nicht mehr zugetraut, das Geschäft mit digitalen Schulbüchern für Cornelsen im Alleingang zu entwickeln? Auf der letzten Bildungsmesse didacta in Stuttgart hatten die Cornelsen Schulverlage überraschend eine eigene Plattform für ... Mehr lesen »

Bildungsverlag Cornelsen will seine Nachhilfeinstitute verkaufen

Der Bildungsverlag Cornelsen will sein Tochterunternehmen „Studienkreis“ verkaufen. Das berichtet die „Financial Times Deutschland“ (FTD). „Studienkreis“ ist neben der „Schülerhilfe“ einer der zwei größten Anbieter von Nachilfe. Das Unternehmen hat 1000 Filialen, davon 400 Franchisebetriebe und etwa 65 000 Schüler, die mindestens einmal die Woche zum Lernen kommen. Es machte, nach eigenen Angaben, zuletzt einen Umsatz von 57 Millionen Euro, ... Mehr lesen »

Apple-Konkurrenz: Plattform für digitale Schulbücher startet im Herbst

HANNOVER. Die deutschen Schulbuchverlage wehren sich gegen Apple: Sie haben auf der Bildungsmesse „didacta“ ihre eigene Plattform „Digitale Schulbücher“ präsentiert. „Wir verstehen uns nicht als Drucker, sondern als Lösungsanbieter für Schulen“, sagt Martin Hüppe, Geschäftsführer des Cornelsen-Verlages. Allerdings auch als Lösungsanbieter in eigener Sache: Cornelsen und 26 weitere deutsche Schulbuchverlage stellten jetzt auf der „didacta“ das gemeinsame Projekt „Digitale Schulbücher“ vor, ... Mehr lesen »